RSS

Schlagwort-Archive: Tomaten

Fermentierte Kirschtomaten

„…dieses war der dritte Streich doch der vierte folgt NICHT sogleich…“
So, nach den fermentierten Zucchini vorgestern und den Radieschen gestern, hätten wir heute noch die Kirschtomaten, aber dann ist Schluss, zumindest für diese Saison.
Mal schauen, was wir dann nächstes Jahr finden, was ins Glas kommt… 🙂

Read the rest of this entry »

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 12. Oktober 2017 in Konservieren/Haltbar machen

 

Schlagwörter: , , , ,

Shakshuka mit Petersilien-Koriander-Rahm

Shakshuka ist ein Gericht, das ursprünglich aus dem nordafrikanischen Raum (Maghreb) stammt.
Von dort kam es wohl mit ausgewanderten Juden nach Israel und hat sich dort heute zu einem „Hauptnahrungsmittel“ entwickelt.
In Israel bekommt man es zwar wohl zu jeder Tages- und Nachtzeit, vornehmlich ist es aber ein Frühstück.
Sei’s drum, wir haben es uns als sehr leckeres Abendessen gegönnt.

Auf dieses Gericht aufmerksam geworden sind wir durch die „Küchenschlacht“ im ZDF.
Dort hat es eine Kandidatin gekocht und höchstes Lob dafür von Christian Lohse (Küchenchef des mit 2 Sternen dekorierten „Fischers Fritz“ in Berlin) geerntet.
Das Gericht wird in ihrem Original mit viel frischem Koriander zubereitet. Da wir keine großen Freunde davon sind, haben wir es etwas nach unserem Geschmack abgeändert.

Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Verfasst von - 29. August 2017 in Eintopf & Co, Kochen, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , ,

Zucchini-Köfte in Tomaten-Kokossauce

Das Originalrezept haben wir im Blog „Magentratzerl“ der lieben Susanne entdeckt.
Gesehen und sofort gewusst: „das müssen wir nachkochen“.
Trifft sich ja auch sehr gut, aus dem Garten haben wir derzeit „Unmengen“ an Zucchini und reichlich Tomaten.
Also warum lange warten…
Ein herzliches „Dankeschön“ an Susanne für das tolle Rezept.
Ein paar kleine Änderungen haben wir an dem Rezept vorgenommen – wir sind halt nicht die großen Koriander-Fans.

Read the rest of this entry »

 
2 Kommentare

Verfasst von - 8. August 2017 in Asiatische Küche, Vegetarisch/Fleischlos

 

Schlagwörter: , , , , ,

Schellfischfilet in Kräutersauce mit Cherrytomaten

comp_cr_img_3473_schellfischfilet_kraeutersauce_cherrytomaten

Nicht, dass ihr falsches denkt, nein, bei dem Wetter gestern haben wir natürlich gegrillt!
Der Fisch ist noch vom „Fisch-“ Freitag 🙂
Nur gestern kam ich nicht dazu etwas zu posten, da wir „gewurstelt“ haben: Lamm-Bärlauch-Bratwurst – die gleich abends auf dem Grill gelandet ist.
Aber dieses leckere Fischrezept wollten wir euch dann doch nicht vorenthalten.

Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Muschelsuppe

comp_cr_img_2880_muschelsuppe

Eigentlich ist dies kein richtiges Rezept, es ist nur „Resteverwertung“, aber Resteverwertung vom Feinsten 🙂

Wir hatten Miesmuscheln gekauft – wie üblich zu viele.
Das Erste, was wir von den Muscheln gekocht haben, waren „Miesmuscheln in Tomaten-Safran-Sauce“ und aus den Resten davon ist diese Suppe entstanden.

Read the rest of this entry »

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 11. Februar 2017 in Kochen, Suppen, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , ,

Gefüllte Focaccia

comp_CR_IMG_9419_Focaccia

Aus dem Brotbackbuch *): „Brot Rezepte aus aller Welt“ erschienen im Bassermann Verlag.

*) Nein, nicht aus DEM Brotbackbuch sondern aus dem (sprich: einem) Brotbackbuch 🙂

Zutaten für den Teig:

  • 2 TL Trockenhefe
  • 100 ml Wasser
  • 500 g Hartweizenmehl
  • 1,5 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl

Für die Füllung:

  • 200 g Hirtenkäse aus Schafs- und Ziegenmilch
  • 200 g Mozzarella
  • 250 g Kirschtomaten
  • 12 – 15 Basilikumblätter

Extra:

  • 1/2 TL grobes Salz
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung:

200 ml Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe darüber streuen. 5 Minuten ruhen lassen dann einmal umrühren. Mehl, Salz, restliches Wasser und Öl zufügen. Alles auf kleiner Stufe der Knetmaschine zu einem weichen Hefeteig verkneten (10 Minuten Knetzeit). Der Teig sollte sich vom Schüsselboden lösen.
Den Teig abgedeckt 1,5 bis 2 Stunden ruhen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Zwischenzeitlich die Tomaten in eine Auflaufform geben, mit etwas Olivenöl und Salz bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze etwa 20 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen und die Haut von den Tomaten abziehen.

Nach der Gehzeit den Teig entgasen/flach drücken und in zwei gleiche Hälften teilen. Die Teighälften zu Kugeln schleifen, abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen.

Mozzarella in Scheiben schneiden, Hirtenkäse zerbröseln.

Teigkugeln auf Backpapier zu Fladen mit einem Durchmesser von je ca. 24 cm ausrollen.

Auf einen der Teigfladen die Mozzarellascheiben legen, den Hirtenkäse darüber streuen und die Tomaten darauf verteilen. Basilikumblätter klein zupfen, über den Käse streuen.

comp_CR_CIMG8202_Focaccia

Den zweiten Teigfladen darüber legen, die Ränder fest zudrücken.

comp_CR_CIMG8209_Focaccia

Mit einem Handtuch bedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen.
Mit der Fingerspitze kleine Dellen in die Oberseite der Focaccia drücken, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz bestreuen. Von den Rosmarinzweigen die Nadeln abzupfen und in die Focaccia stecken.

comp_CR_CIMG8218_Focaccia

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter-/Oberhitze ca. 40 Minuten backen.

comp_CR_IMG_9425_Focaccia

Autor: Carmen

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Spargel-Brot-Salat

comp_CR_IMG_9306_Grüner_Spargel_Brotsalat

Es war ein warmer, sehr schwüler Tag. Auf eine etwas Warmes hatten wir deshalb keine Lust, da kam dieser Spargel-Brot-Salat genau richtig.

Zutaten für 2 Personen als Hauptgericht:

  • 500 g grünen Spargel
  • 175 g Kirschtomaten, rot
  • 175 g Kirschtomaten, gelb
  • 170 g Wurzelbrot; alternativ Ciabatta
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 – 6 EL Olivenöl
  • 2 1/2 EL Rotweinessig
  • 1 TL groben Senf
  • 1/2 TL braunen Zucker
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 8 Blätter Basilikum
  • 50 g Parmesan in Spänen

Zubereitung:

Wurzelbrot in dünne, ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Brotscheiben auf den Rost des Backofens legen, bei 200 Grad Ober-/Unterhitze in ca. 5 – 8 Minuten hellbraun rösten.
Knoblauch schälen und die noch warmen Brotscheiben damit abreiben.

Spargel im unteren Drittel schälen und das Ende knapp abschneiden. Den Spargel in ca. 3 – 4 cm lange Stücke teilen, in Salzwasser knapp gar kochen. Anschließend kalt abschrecken.

Kirschtomaten halbieren.

Aus Rotweinessig, Senf, Salz, Pfeffer, Zucker und Olivenöl eine Vinaigrette herstellen.

Spargel und Kirschtomaten in eine Schüssel geben. Die Vinaigrette darüber träufeln.
Das Brot in mundgerechte Stücke brechen und ebenfalls in die Schüssel geben; alles vorsichtig mischen.

Basilikumblätter klein zupfen und zusammen mit den Parmesanspänen über den Salat geben.

comp_CR_IMG_9311_Grüner_Spargel_Brotsalat

 

Schlagwörter: , , , , ,