La Parmigiana di Melanzane (Italienischer Auberginenauflauf)

Das Rezept haben wir bei der lieben Ariane und ihrem tollen Blog „Tra dolce ed amaro“ gefunden.
Wir haben nur das erste Bild gesehen und sofort gewusst: das müssen wir nachkochen bzw. nachbacken. Da trifft es sich doch super, dass die Auberginenpflanzen bei uns im Garten dieses Jahr sehr reichlich tragen.
Ariane schreibt, dass man den Auflauf nicht heiß, allenfalls warm oder aber kalt essen soll. Das mit dem Warm haben wir probiert: schmeckte super. Die andere Möglichkeit, den Auflauf kalt zu genießen, konnten wir leider noch nicht testen 🙂
Aber es gibt dieses Jahr noch reichlich Auberginen und diesen Auflauf werden wir garantiert nochmals zubereiten. Sicherheitshalber dann vielleicht in der doppelten Menge, damit etwas zum kalt Verkosten übrig bleibt 🙂
@ Ariane, vielen Dank für dieses tolle Rezept!

Weiterlesen

Linsensalat mit geröstetem Feta und Tomaten

Sommerzeit = herrliche Zeit.
Tomaten, Gurke, Cocktailtomaten, Minze…alles frisch aus dem Garten. Das schreit ja geradezu nach solch einem leckeren Salat!

Das Originalrezept stammt von „ellerepublic.de“; an den Mengenverhältnissen haben wir kräftig „geschraubt“.

Weiterlesen

Rosenkohl ‚wie bei Muttern‘

So ein Blog birgt doch viele Überraschungen…
Es gibt Rezepte, die bereitet man mehrmals im Jahr zu und denkt: „das ist sicher schon im Blog“.
Denkt man…vielleicht sollte man nicht so viel denken und doch öfters mal im Blog nachschauen.
Das einfachste Rezept für Rosenkohl – so wie wir es von früher her kennen – fehlte bisher.
Bisher, aber hier ist es nun.

Weiterlesen