Zucchini-Köfte „Indisch“

Es sollte mal wieder etwas aus Richtung „Indien“ sein…und dann waren da noch die vielen Zucchini, die uns der Garten beschert.
Also kombinieren wir doch einfach beides. Heraus kamen diese tollen Zucchini-Köfte.
Zum Geschmack nur so viel: es blieben keine Reste.

Zutaten für 2 Personen

Köfte:

  • 250 g Zucchini, Nettogewicht, ohne weiches innere Fruchtfleisch und Kerne
  • 125 g Kartoffeln, vwf
  • 50 g Frühlingszwiebeln
  • 1 1/2 EL Kichererbsenmehl
  • 1 EL Reismehl
  • 1/2 EL Garam Masala
  • 1 TL getrocknete Korianderblätter
  • 1 gelbe Chilischote
  • 1/4 TL Cumin
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Öl zum Braten

Sauce:

  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zimtstange
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 cm frischen Ingwer, daumendick
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • 1 TL Garam Masala
  • 300 g Fleisch-Tomaten
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 TL Limettensaft
  • 1/4 TL Chiliflocken, frisch gemahlen
  • Salz

Zubereitung

Köfte:

Die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, etwas abkühlen lassen. Anschließend die Kartoffeln pellen und mit einer Gabel zerdrücken.
Die Zucchini auf der Rohkost-/Julienne-Reibe raspeln.
Die Frühlingszwiebeln fein hacken.
Chilischote halbieren, Kerne und Scheidewände entfernen, fein würfeln.

Alle Zutaten für die Köfte in eine Schüssel geben und gut verkneten.

Sie Masse ist sehr weich, wird aber beim Braten fest!

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.

Mit feuchten Fingern aus der Masse die Köfte formen, in die Pfanne geben und bei guter Mittelhitze rundum braun braten.

Sauce:

Die Tomaten häuten (Schale anritzen, für 10 bis 15 Sekunden in kochendes Wasser geben, eiskalt abschrecken, Schale abziehen), Stielansatz entfernen, fein würfeln.

Knoblauch und Ingwer schälen, in grobe Würfel schneiden.
Zusammen mit 2 EL Wasser in den Mixbecher geben und zu einer feinen Paste mixen.

Das Kokosöl in einer hohen Pfanne erhitzen, Lorbeerblatt und Zimtstange in das heiße Öl geben und 3 – 4 Minuten braten bis die Zimtstange anfängt intensiv zu duften.

Fein gehackte Tomaten und sämtliche Gewürze zufügen.

Bei kleiner Hitze köcheln lassen bis sämtliche Flüssigkeit verdunstet ist.

Die Zimtstange und das Lorbeerblatt entfernen.

Die Kokosmilch zufügen.

Die Sauce mit dem Zauberstab fein mixen.

Mit Limettensaft und Salz abschmecken.

Die fertig gebratenen Köfte in die Sauce legen.

Zusammen mit Basmatireis oder Fladenbrot servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..