Tintenfischringe im Teigmantel (Calamares a la Romana)

Manchmal macht man Sachen ohne nachzudenken…
Wenn wir Tintenfischringe essen wollten, was max. einmal im Jahr vorkommt, dann haben wir immer – ohne nachzudenken – fertige TK-
Ware im Teigmantel gekauft. Warum eigentlich?
Das kann man doch auch selbst machen…und dann aus frischem Tintenfisch.
Hätten wir nur früher schon mal darüber nachgedacht! Schmeckt viel besser als die TK-Ware!

Weiterlesen

Butterfisch-Steak

Butterfisch als Räucherfisch haben wir schon oft gesehen, aber beim letzten Besuch hatte der Fischhändler unseres Vertrauens erstmals auch frische Steaks vom Butterfisch. Da wir (fast) allem Neuen gegenüber aufgeschlossen sind, mussten wir diese Steaks natürlich probieren.
Und wie wir das so handhaben, wenn wir etwas „probieren“, dann wollen wir den Eigengeschmack erkunden und sind deshalb beim Würzen sehr zurückhaltend.
Festes, weißes, aromatisches Fleisch, das geschmacklich dem Thunfisch ähnelt – sehr lecker.

Weiterlesen

Wellhornschnecken (Bulots/Buccin)

Vorab: hier müssen wir noch schwer experimentieren!
Wir haben gegoogled und dabei sind für diese Schnecken Kochzeiten zwischen 8 bis 40 Minuten herausgekommen. Wobei es so ist, dass in „deutschen“ Rezepten eher Zeiten zwischen 8 bis 20 Minuten empfohlen werden, in Frankreich eher Zeiten zwischen 30 bis 40 Minuten.
Wir haben es mit 25 Minuten probiert – und das Schneckenfleisch war „sehr fest“.

Weiterlesen

Heilbuttfilet auf Champignons im Bratenschlauch

Die eigentliche Idee war, den Fisch „en Papillote“ (in Papier/“als Bonbon“) zu garen. Normalerweise verwendet man dafür Backpapier. Da hatten wir aber Bedenken wegen des Papiers und der Flüssigkeit.
Alufolie kommt – aus Überzeugung –  nicht in Frage, also haben wir uns für den Bratenschlauch entschieden.

Weiterlesen

One Pot Pasta mit Spinat und Kabeljau

„One Pot Pasta“, klar, wo außer aus Amerika könnte diese Zubereitungsart stammen. Das Besondere dabei ist, dass, ähnlich unserem „Eintopf“, alle Zutaten, einschließlich der Nudeln, zusammen in einem Topf gekocht werden. Dadurch nehmen die Nudeln kein Salzwasser, sondern von der Flüssigkeit des Gerichts auf und werden entsprechend aromatischer!

Weiterlesen