RSS

Archiv der Kategorie: Fisch & Co

Fisch-Nuggets in Cornflakes-Panade

Wir essen sehr gerne frischen Fisch- vornehmlich Salzwasserfische.
Oft gibt es den Fisch bei uns „natur“ oder nur in einer „leichten Hülle“, schließlich soll ja der Fisch im Vordergrund stehen.
Ab und zu überkommt es uns aber und dann muss es den Fisch mit einer „super knusprigen Hülle“ geben.
Dann ist quasi nicht mehr entscheiden „was drinnen ist“, sondern „wo es drinnen ist“.
Solch eine super knusprige Hülle lässt sich relativ einfach herstellen: aus Cornflakes.
Wichtig ist dabei nur, dass es ungesüßte Cornflakes sind!
Erhältlich sind diese in Reformhäusern oder Drogeriemärkten.

Read the rest of this entry »

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 19. November 2017 in Backen, Fisch & Co, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , ,

Fischfrikadellen-Burger

Burger sind ja immer etwas ganz Feines, aber mit Fisch zubereitet steht sie in der „Hitliste“ bei uns ganz oben!
Meist bereiten wir sie einfach mit einem Stück Fischfilet zu. Dieses Mal aber waren die Fischfilets so dünn, dass man sie auf dem Burger hätte „suchen müssen“ und, noch schlimmer, dass sie mit Sicherheit beim/nach dem Backen durchgebrochen wären.
Also, damit etwas „Vernünftiges“ daraus wird, haben wir sie als Frikadellen zubereitet .

Read the rest of this entry »

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 1. November 2017 in Backen, Fisch & Co, Toasts & Burger, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , ,

Miesmuscheln in Tomaten-Weißwein-Sauce

Endlich kam wir mal wieder dazu Miesmuscheln zu machen…es ist gefühlt schon Jahre her, dass wir welche gegessen haben.
Im Urlaub haben wir (fast) jeden Tag einen Blick auf Miesmuscheln bzw. die Pfähle, an denen sie gezüchtet werden, gehabt.
Direkt vor der Küste bei „Cap Griz-Nez“ sind große Muschelzuchten.
Miesmuscheln werden nicht wie Austern in Drahtsäcken auf „Tische“ gelegt, die so im Wasser positioniert sind, dass sie bei Flut überspült werden, bei Ebbe aber „an der Luft sind“, nein, sie wachsen „frei“ an Holzpfählen, welche aber ebenfalls so positioniert sind, dass sie bei Ebbe aus dem Wasser ragen und bei Flut komplett im Wasser verschwinden.
Und wenn wir nicht gerade beim Höchststand der Flut am Strand spazieren gegangen sind, konnte man diese Pfähle sehen.
Im Urlaub mussten wir – in Ermangelung eines großen Topfes – auf die dort überall erhältlichen, frisch geernteten Miesmuscheln verzichten, aber wieder zurück – und bestückt mit reichlich großen Töpfen 🙂 – konnten wir uns diesen Gaumenschmaus mal wieder gönnen.

Read the rest of this entry »

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 26. Oktober 2017 in Fisch & Co, Kochen, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Matjes-Tatar

Es gibt sie endlich wieder – die holländischen Matjes.
Und nicht dass ihr denkt, wir haben „die Ersten“ dieses Jahr gleich zu einem Tatar verarbeitet – nein, die ersten haben wir „pur“ genossen!
Aber zufällig haben wir letzte Woche einen Bericht über den 2-Sterne-Koch Thomas Martin gesehen, in dem er dieses Tatar zubereitet hat.
Da wir nun gerade neue holländische Matjes und aus dem eigenen Garten Gurken und frischen Dill hatte, bot es sich an, sich an dem Rezept zu versuchen.
Was soll man sagen: der kann schon was, der Thomas Martin 🙂
Übrigens, alle Welt (auch wir :), siehe oben) spricht von „Sterne-Köchen“. Das klingt gut, ist aber leider falsch – es gibt keine Sterne-Köche! Die Sterne bekommt das Restaurant verliehen, nicht der Koch!
Richtig müsste es heißen: Der Küchenchef Thomas Martin aus dem mit 2 Sternen ausgezeichneten „Jacobs Restaurant“.
So, nun aber genug der Klugscheißerei, hier das Rezept:

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , ,

„Gefüllte“ Kabeljaufilets

Ja, diese Kabeljaufilets „gefüllt“ zu nennen ist schon etwas verwegen 🙂
Das Ganze war auch nicht geplant, das hat sich so ergeben. Wir hatten die Fischfilets, wollten sie eigentlich nur kurz im Mehl wenden und dann braten, aber…
Das Problem der vorderen Filets ist eben, dass der Bauchanteil wesentlich dünner ist als der Rückenanteil. Das führt natürlich dazu, dass das dünnere Stück schneller gar ist bzw. schon etwas trockener wird, bis der dickere Rücken gar ist. Da kam uns die Idee… und damit etwas mehr Aroma in den Fisch kommt, schnell noch ein paar dünne Zitronenscheiben mit verpackt…

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , ,

Barramundifilet – gebraten

Der Barramundi ist ein sehr außergewöhnlicher Fisch. Er lebt wechselweise im Süß- und Salzwasser, was nicht viele Fische können, er aber kann noch mehr, er kann sein Geschlecht wechseln (und das ganz ohne ärztliche Hilfe 🙂 ).
Der Barramundi lebt in den warmen Gefilden des Indischen und West-Pazifischen Ozeans, zwischen dem 30 nördlichen und südlichem Breitengrad. Er gehört zur Familie der Barsche oder genauer der Riesenbarsche. Wie alle Barsche gehört er zu den Raubfischen. Er kann bis 2 m lang und über 60 kg schwer werden. Der Barramundi schlüpft immer als männlicher Fisch, im Alter von ca. 5 Jahren wandelt sich dann ein Teil der Fische zu Weibchen.
Er gilt im gesamten indopazifischen Raum als sehr guter Speisefisch, besonders geschätzt wird er aber in Australien, wo er als „König der Fische“ gilt.
Das Fleisch des Barramundi ist festfleischig und sehr fettarm (<1,5%).
Allerdings ist er bei uns nur selten erhältlich (TK-Ware)  und als Frischfisch schon fast „eine Sensation“.
Aufgrund seiner Beliebtheit wird er mittlerweile auch gezüchtet.
Über Zuchtfische/-methoden mache sich jeder seine eigenen Gedanken. Wir kaufen nur Wildfang. Read the rest of this entry »

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 26. April 2017 in Braten, Fisch & Co, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , ,

Mariniertes Steak vom Gelbflossen-Thun

Fisch, Sprossen und Süßkartoffeln aus dem Backofen – viel gesünder kann man kaum leben 🙂
Aber es geht ja nicht nur um das „Gesunde“, es geht auch – oder vor allem – um den guten Geschmack und geschmeckt hat es sehr gut.

Read the rest of this entry »

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 11. April 2017 in Braten, Fisch & Co, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , , , ,