Weihnachtsgans

Ja, wir sind etwas spät dran mit unserer Weihnachtsgans, aber was soll man machen? Corona hatte uns unser „traditionelles Familien-Weihnachtsessen“ ordentlich verhagelt.
Was also tun? Die Gans war da, also haben wir sie eingefroren und auf „bessere Zeiten“ gehofft.
Bessere Zeiten? Na ja, kurz vor dem vermutlich nächsten harten Lockdown haben wir die Familie zusammengetrommelt und unser Weihnachtsessen nachgeholt.
Das Rezept für diese Gans ist in Anlehnung an Johann Lafers Rezept für eine Weihnachtsgans entstanden.
Die Zubereitung zieht sich zwar über 2 Tage hin, aber der Aufwand lohnt! Alle waren begeistert!

Weiterlesen

Bobotie

Schon lange wollten wir mal Bobotie zubereiten. Mehrere Rezepte dazu hatten sich in der ToDo-Liste angesammelt, aber…hier gehen die Meinungen sehr auseinander, ob das Hackfleisch nun vorher angebraten wird oder roh, quasi als Hackbraten, in die Auflaufform gefüllt wird und dann im Ofen gegart wird.
Ebenso gehen die Meinungen weit auseinander was das Chutney angehen: mit in die Hackmasse geben oder später separat dazu reichen.
Wie wir uns entschieden haben, seht ihr hier.
Und eines vorweg: es war eine gute Entscheidung! 🙂

Weiterlesen

Lavaküchlein

Eigentlich…Ihr wisst schon, wenn ein Satz so beginnt…
Also, eigentlich wollte ich meiner besseren Hälfte ein schönes „Schokotörtchen mit flüssigem Kern“ backen.
Das Rezept steht schon geraume Zeit auf der Nachbackliste. Es wird also Zeit…
Dann räumt man die ganzen Zutaten zusammen und überfliegt nochmal schnell das Rezept. Und was muss man da lesen: „…die Masse in einen Spritzbeutel füllen und über Nacht in den Kühlschrank legen…“.
Na toll! Hätte man mal vorher lesen sollen. Nun stand ich da…
Aber nein, letzte Woche hatte doch eine Teilnehmerin bei der ZDF-Küchenschlacht auch solch ein Törtchen gemacht…und das in 35 Minuten und nicht „über Nacht“. Also Plan B!

Weiterlesen

Pizzateig (nach S. Roelle)

Das Rezept für diesen Teig haben wir auf Facebook bei Sebastian Roelle entdeckt. Die dort abgebildete Pizza sah so toll luftig und knusprig aus, dass wir nicht widerstehen konnten.
Wir haben, da der Teig uns beim Kneten etwas zu fest/trocken erschien, nur noch etwas Olivenöl zugefügt.

Weiterlesen

Gefüllter Putenrollbraten

Eigentlich war der Plan ein ganz anderer: eigentlich wollten wir diesen Rollbraten grillen. Auf dem Spieß und im Elektrogrill. Aber dann mussten wir feststellen, dass der Grillspieß in der weichen Füllung nicht hält und der Braten deshalb ständig „durchhängt“. Also runter vom Grill und ab in den Backofen. Auch so ist daraus ein super leckerer Braten geworden!

Weiterlesen