Clafoutis „Fallobst“

Da wir momentan reichlich Fallobst zu verarbeiten haben, bietet sich ein Clafoutis gerade zu an. 

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 150 ml Milch
  • 90 g Sahne
  • 25 g Zucker
  • 1/2 EL Mehl
  • 1 EL Mohnsaat
  • Butter zum Einpinseln
  • Zucker für die Form
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Wir hatten eine Gesamtmenge von 455 g gemischten Obstes, alles geputzt, entsteint, entkernt und in gröbere Stücke geschnitten.

Eine Auflaufform dick mit Butter einstreichen, mit Zucker ausstreuen und das Obst hinein geben.

Eier, Milch, Sahne, Zucker und Mehl in einen hohen Mixbecher geben. Mit dem „Zauberstab“ (Schneidstab) alles mixen bis sich die Zutaten gut verbunden haben, die Mohnsaat unterrühren, über das Obst gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft ca. 1 Stunde backen.

Herausnehmen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Alabama Banana Pudding

Manchmal bleibt eine Banane (oder auch zwei) liegen…so wie bei uns…vollreif, voll aromatisch, viel zu schade um sie nicht zu verwenden!
Aber immer Eis davon machen?
Also haben wir nach einem neuen, tollen Rezept dafür Ausschau gehalten…und sind auch fündig geworden.
Gefunden haben wir dieses Rezept bei „USA Kulinarisch“.

Weiterlesen

Grießbrei mit Rhabarberkompott

Kindheitserinnerungen…
In unserer Kindheit gab es viel öfter Grießbrei, damals zwar meist nur mit „Zucker und Zimt“, aber er gehört trotzdem zu den angenehmen Erinnerungen.
Da im Moment der Rhabarber „voll im Saft“ steht, haben wir davon ein bisschen Kompott gekocht und ihn zu dem Grießbrei genossen.

Weiterlesen