Sikalaki Gliko – das Warten hat ein Ende

Vor geraumer Zeit haben wir diese „kleine Schweinerein“ („Sikalaki Gliko (Junge Feigen in Sirup)“) angesetzt.
Sie sollte eigentlich nur „mindestens 1 Woche“ reifen.
Wie das aber oft so ist, kommt es anders als man denkt…
Auf jeden Fall sind sie im Keller „nach hinten gerutscht“ und in Vergessenheit geraten.

Glücklicherweise haben wir sie jetzt aber wieder entdeckt 🙂
Und natürlich auch gleich probiert!

Wir können nur sagen: sehr süß und sehr lecker!
Da reicht ein Löffel Natur-Joghurt vollkommen als Begleiter.

Und so sehen sie mittlerweile von innen aus:

Feigentörtchen mit Frischkäse und Pistazien

Bei uns gibt es immer noch Feigen. Wir können es selbst kaum glauben, aber Mitte Oktober frische Feigen ernten…der Klimawandel…hat auch seine guten Seiten. Wenige, aber die sollten wir nutzen. Also basteln wir uns ein lecker Dessert mit den frischen Feigen.
Gefunden haben wir dieses Rezept bei „ballesworld.blog“.

Weiterlesen

Crumble mit Birnen, Feigen und Heidelbeeren

Sonntags, da darf es gerne mal ein kleines, leckeres Dessert sein, am besten natürlich mit Sachen aus dem Garten. Feigen haben wir in Hülle und Fülle, die ersten Williams Christ-Birnen hingen leuchtend gelb am Baum und bei den Heidelbeeren haben wir auf die Bestände aus unserer TK zurückgegriffen.

Weiterlesen

Aprikosen-Clafoutis

Langsam, ganz langsam, geht die Aprikosenernte dem Ende entgegen.
Es reicht jetzt aber auch. Nach über 40 Kilo Aprikosen darf es auch mal etwas anderes sein.
Aber auch die letzten Aprikosen wollen und sollen wertgeschätzt werden, also gönnen wir uns nochmals ein leckeres Dessert.
Das Rezept haben wir bei „Swissmilk.ch“ gefunden.

Weiterlesen