RSS

Schlagwort-Archive: Rind

Hamburger

Seit fast 6 Jahren nun schon haben wir diesen Blog…alle möglichen (und unmöglichen) Burger haben wir schon gespostet, aber der „stinknormale“ Hamburger fehlt noch.
Das ist nicht zu glauben! Nicht, dass ihr denkt, wir hätten in den vergangenen knapp 6 Jahren keinen Hamburger gegessen, nein, das „Problem“ war wohl eher, dass man bei solch banalen Gerichten immer davon ausgeht: „…die sind ganz sicher schon auf dem Blog…“. So jedenfalls ging es uns.
Also, schnell, solange es noch frische Tomaten und Salat aus dem Garten gibt, nochmal Hamburger gemacht – und vor allem auch ein paar Bilder davon 🙂

Read the rest of this entry »

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 18. Oktober 2017 in Backen, Grillen, Toasts & Burger, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , ,

Rinderschmorgulasch aus dem Slowcooker

Angefangen hat alles mit dem Ziegenhals im Slowcooker…

Das Ergebnis war so großartig, dass wir natürlich weiter machen.
Eines unserer Lieblings-Schmorgerichte ist Rindergulasch..
Also versuchen wir uns die „Arbeit“ etwas zu erleichtern und garen dieses im Slowcooker.
Allerdings: Rindergulasch lebt nicht alleine von der Zartheit und Saftigkeit des gegarten Fleisches, es benötigt auch kräftige „Röstaromen“.
Deshalb unsere Überlegung: Erst – in der Pfanne – kräftig anbraten und dann ab in den Slowcooker und dieser kümmert sich um den Rest 🙂
Unser Plan ist voll aufgegangen 🙂
Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Original ‚Espetada Madeirense‘

Im lange zurückliegenden Madeira-Urlaub haben wir diese Spezialität kennen und lieben gelernt.
Wir haben sie auch – abgewandelt – schon zubereitet >> Espetada Madeirense – Fleischspieß auf Madeira-Art.
Das „Problem“ war allerdings, dass die original Fleischspieße auf Holzspießen aus Lorbeerholz gegrillt werden.
Da wir bisher keine solchen Lorbeerholzspieße hatten, haben wir die Spieße statt dessen mit Lorbeerblättern zwischen den Fleischstücken zubereitet.
Nun allerdings haben wir unseren Lorbeerbusch kräftig zurückgeschnitten.
Von dem Schnittgut haben wir uns einige 4 bis 5 mm dicke Äste zurückbehalten und damit die „Original Espetada Madeirense“ zubereitet.

Read the rest of this entry »

 
8 Kommentare

Verfasst von - 10. August 2017 in Fleischgerichte, Grillen, Rind, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Rinderfilet-Steak vom Salzstein

Ja, wir haben mal wieder ein neues „Spielzeug“ 🙂
Wir standen zwar schon öfters mal vor „Salzsteinen“, konnten uns aber bisher nicht zum Kauf entschließen. Nun wurden wir „entschlossen“ 🙂
Es war ein Geschenk.
Und wie das mit Geschenken, über die man sich freut, nun mal so ist, musste es schnellstens ausprobiert werden.
Wir hatten noch eine Rinderfiletspitze im Vorrat. Diese war allerdings für 2 Personen recht groß. Also, kurzerhand erst noch 2 Steaks für das sonntag-abendliche Grillen abgeschnitten und den Rest mittags dann zu einem Rindergeschnetzelten in Morschel-Rahmsauce verarbeitet.
Ja, nach diesem Mittagessen hätte es eigentlich keines Abendessen mehr bedurft, ABER…wer kann zu einem kleinen Rinderfilet-Steak schon ’nein‘ sagen?

Read the rest of this entry »

 
8 Kommentare

Verfasst von - 3. Juli 2017 in Fleischgerichte, Grillen, Rind, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Rindergeschnetzeltes in Morchelrahmsauce

Vor geraumer Zeit haben wir uns mal zwei Tüten getrocknete Morcheln gegönnt…na ja, zumindest so halbwegs. Wir haben sie gekauft und in die Speisekammer gelegt…und wie das oft so ist: „aus den Augen, aus dem Sinn“.
Aber als die bessere Hälfte nun kam und „unbedingt die Spitze vom Rinderfilet loswerden wollte“, da kamen sie dann doch wieder „in den Sinn“ 🙂
Allerdings hatten wir vorher schon ‚beschlossen‘, dass es zu dem Rinderfilet Backofen-Pommes geben sollte und zwar nicht irgendwelche, sondern ganz besondere, nämlich von den ersten diesjährigen Frühkartoffeln aus dem eigenen Garten.
Und so ergab es sich, dass es bei uns zum Rindergeschnetzelten in Rahmsauce Backofen-Pommes gab.

Read the rest of this entry »

 
2 Kommentare

Verfasst von - 2. Juli 2017 in Braten, Fleischgerichte, Rind, Saucen, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

„Bacon Bomb“

Ab und zu muss man auch mal mit Essen „spielen“ dürfen, speziell dann, wenn es nicht nur um den Geschmack, sondern auch um die Optik geht 🙂
Also, nicht einfach eine Frikadelle bzw. ein Hackbraten, nein, heute gibt es ein „Bombengericht“ 🙂

Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Rinderzwerchfellsteak mit Auberginenpüree

Rinderzwerchfellsteak…klingt irgendwie „umständlich“, aber wir kennen keinen anderen deutschen Namen. Im Französischen ist es da einfacher, da heißt dieses Stück schlicht und ergreifend: „Hampe“.
Vielleicht ist das auch der Grund, warum man dieses Stück Fleisch in Frankreich bei vielen Metzgern bekommt, in Deutschland aber sehr lange danach suchen muss 🙂
Wer einmal die Möglichkeit hat, ein solches Stück Fleisch zu kosten, sollte sich die Chance nicht entgehen lassen!

Das Rezept stammt im Original von „Essen & Trinken“, wir haben es etwas abgewandelt.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , ,