Porterhouse-Steak

Der Unterschied zwischen einem T-Bone-Steak und einem Porterhouse-Steak besteht darin, dass beim Porterhouse-Steak der Filet-Anteil (Lende) höher ist. Das T-Bone-Steak wird aus dem vorderen Teil des flachen Roastbeefs geschnitten und das Porterhouse-Steak aus dem hinteren.
Bedingt durch den höheren Filet-Anteil und auch dadurch, dass es meist etwas dicker geschnitten wird als das T-Bone-Steak, ist es meist auch entsprechend schwerer.  
Soweit zu den Unterschieden, nun die Gemeinsamkeit: beide schmecken ausgesprochen gut! 🙂

Weiterlesen

Wasserbüffel-Burger – reloaded

So, nach der Plätzchen-Orgie der letzten Tage muss jetzt mal wieder etwas „Handfestes“ auf den Tisch 🙂

Wir hatten vor einiger Zeit erstmals einen Burger mit Wasserbüffel-Patties gemacht und waren absolut begeistert.
Was gut ist kommt wieder 🙂 und hier ist es!
Diesmal mit „ein bisschen veränderten Statisten“.

Weiterlesen