RSS

Schlagwort-Archive: Suppe

Suppenfleisch vom Auerochsen (Heckrind)

comp_cr_img_1623_suppenfleisch_auerochse

Bei der derzeitigen Kälte kann man so ein herzhaftes Süppchen gut vertragen
…und wenn dann noch ein so aromatisches Stück Fleisch für den Geschmack darin sorgt…dann ist der Tag, trotz viel zu kaltem Wetter, gerettet 🙂 Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , ,

Ochsenschwanzsuppe – gebunden

comp_cr_img_3223_gebundene_ochsenschwanzsuppe

Fragt nicht warum, aber bisher haben wir uns nie an Ochsenschwanzsuppe herangewagt.
Warum eigentlich nicht? Das fragen wir uns jetzt auch.
Vielleicht lag es daran, dass es bei uns/unseren Eltern Ochsenschwanzsuppe nur ganz selten und wenn, dann nur an „hohen Feier-/Festtagen“ gab. Und dann auch nur aus der Dose. Irgendwie hat sich dadurch wohl der Irrglaube breitgemacht, dass dies wohl eine „sehr aufwändige“ Suppe ist.
Quatsch, zwei Sachen sind für eine gute Ochsenschwanzsuppe wichtig: gutes Fleisch und viel Zeit, das ist schon (fast) alles 🙂
Read the rest of this entry »

 
5 Kommentare

Verfasst von - 4. März 2017 in Kochen, Suppen, Suppeneinlage, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , ,

Muschelsuppe

comp_cr_img_2880_muschelsuppe

Eigentlich ist dies kein richtiges Rezept, es ist nur „Resteverwertung“, aber Resteverwertung vom Feinsten 🙂

Wir hatten Miesmuscheln gekauft – wie üblich zu viele.
Das Erste, was wir von den Muscheln gekocht haben, waren „Miesmuscheln in Tomaten-Safran-Sauce“ und aus den Resten davon ist diese Suppe entstanden.

Read the rest of this entry »

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 11. Februar 2017 in Kochen, Suppen, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , ,

Fischsuppe mit gebratenen Garnelen und Knoblauch-Croûtons

comp_cr_img_2346_fischsuppe_mit_gebratenen_garnelen

So, wer heute erwartet, dass wir hier das komplette Rezept einer Fischsuppe posten, den müssen wir leider enttäuschen 😦
Heute bleibt die Küche zwar nicht ganz kalt, wir gehen auch nicht in den „Wienerwald“, aber wir machen es uns heute mal recht einfach. Zu verdanken haben wir das unseren lieben Nachbarn. Diese haben uns nämlich aus ihrem Urlaub ein Glas fertige Fischsuppe aus Arcachon („Bucht von Arcachon„) mitgebracht.
Dazu noch ein paar Garnelen (Wildfang!! Wir kaufen keine Krustentiere aus diesen Chemiekloaken in Südostasien!) und ein paar Knoblauch-Croûtons und fertig war ein leckeres Essen.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , ,

Rotkohlsuppe

comp_cr_img_1789_rotkohlsuppe

Ob ihr es glaubt oder nicht: die Farbe ist echt; die kommt nicht von Photoshop o.ä.!
Wir fanden die Farbe super!
Aber der Reihe nach: wenn man sich nachmittags von getaner Arbeit ein bisschen erholen möchte und sich gemütlich auf der Couch nieder lässt, dabei den Fernseher einschaltet, eigentlich nur die News im Videotext lesen möchte, aber als erstes in einer Kochsendung („Küchenschlacht“) landet und dort gerade diese Suppe, mit der entsprechenden Farbe serviert wird, da MUSS man einen zweiten (und dritten und vierten) Blick riskieren. Die Suppe hat neugierig gemacht, deshalb haben wir uns das Rezept aus der Mediathek downgeloaded.
Eigentlich gehört gem. Originalrezept noch ein gebratener Ziegenfrischkäse dazu, auf diesen haben wir aber verzichtet.
Aber auch „ohne“ hat die Suppe geschmeckt und Farbe hat sie auf jeden Fall auf den Tisch gebracht 🙂

Read the rest of this entry »

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 21. Dezember 2016 in Kochen, Suppen, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , ,

Französische Zwiebelsuppe

comp_cr_img_1461_franzoesische_zwiebelsuppe

Wir mussten uns beeilen…beeilen deshalb, weil unsere Vorräte an eigenen Zwiebeln schon wieder dem Ende entgegen geht.
Da eine Zwiebelsuppe aber nur dann so richtig gut schmeckt, wenn sie aus den eigenen Zwiebeln gemacht wird, MUSSTEN wir jetzt schnell noch eine zubereiten.
Das „Besondere“ an unserer Zwiebelsuppe ist, dass wir sie nicht, wie bei den meisten Rezepten angegeben, mit Weißwein, sondern mit Rotwein zubereiten. Probiert es selbst mal aus!

Read the rest of this entry »

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 30. November 2016 in Kochen, Suppen, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , ,

Tomatensuppe – fast klassisch

comp_cr_img_1176_tomatensuppe

Von den vermutlich letzten Tomaten, die wir dieses Jahr vollreif vom Strauch ernten konnten, haben wir uns ein lecker Süppchen gekocht…
…und dabei festgestellt, dass wir bisher noch kein Rezept für Tomatensuppe bei uns im Blog gepostet haben. Aber das holen wir ja jetzt nach.
Diese Tomatensuppe ist „fast klassisch“, da wir Orangenschalenabrieb verwendet haben, der normalerweise nicht dazu gehört, aber, wie wir finden, sehr gut dazu passt und da wir leider kein frisches Basilikum hatten, mussten wir auf getrocknetes zurückgreifen.
Geschmeckt hat die Suppe aber trotzdem!

Zutaten:

  • 1,5 kg vollreife Tomaten
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 4 Stängel Thymian
  • 3 Stängel Basilikum (wir hatten kein frisches zur Hand und mussten getrocknetes Basilikum verwendet)
  • Orangenschalenabrieb von knapp 1/4 Bio-Orange
  • 2 TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 3 – 4 EL Olivenöl
  • 1 – 2 EL Balsamico

zusätzlich:

  • etwas Olivenöl „von dem guten“
  • frisch gehacktes Basilikum (wenn vorhanden, wir hatten leider keines)

Zubereitung:

Tomaten halbieren, Stielansatz entfernen, grob würfeln.
Die Kräuter fein hacken.
Knoblauch in dünne Scheiben schneiden.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen. Den Zucker dazu geben und karamellisieren lassen.
Die gewürfelten Tomaten, Knoblauch, die gehackten Kräuter, Salz, frisch gemahlenen Pfeffer, Balsamico, Orangenschalenabrieb und 1 Tasse Wasser zufügen.
Alles zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und mit geschlossenem Deckel 20 Minuten sanft kochen lassen.

Alles durch ein Küchensieb passieren.
Wieder zurück in den Topf geben.
Wieder erhitzen und ohne Deckel auf die gewünschte Konsistenz reduzieren.

Abschmecken, in Teller anrichten und mit ein paar Tropfen gutem Olivenöl und, wenn vorhanden, mit etwas gehacktem Basilikum dekorieren.

comp_cr_img_1178_tomatensuppe

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 9. November 2016 in Kochen, Suppen, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , ,