French-Dressing – reloaded

Das Originalrezept haben wir in dem tollen Blog von Roger Warna – „rwarna’s blog“ – entdeckt und bereits mehrfach nachgebaut. Das „mehrfach“ lässt ja schon erahnen, dass es uns wirklich sehr gut schmeckt.

Nun haben wir aber im Garten einen richtig großen Busch „französischen Estragon“, da stellt man sich natürlich die Frage: „warum sollen wir das French-Dressing mit getrocknetem Estragon machen, wenn wir den besten und frischesten französischen Estragon im Garten haben?“.
Tja, auf die Frage ist uns auch keine vernünftige Antwort eingefallen!
Also, let’s do it.

Weiterlesen

Saint-Pierre-Filet (Petersfisch-Filet) mit Rhabarber-Sahne-Sauce

Der Saint-Pierre hat mehr Namen als Fleisch 🙂
Er ist auch unter Petersfisch oder Sankt Petersfisch, Heringskönig, San Pedro, Sonnen-, Christus-, Martinsfisch bekannt.
Er gilt als ausgezeichneter Speisefisch.
Die Filets sind praktisch grätenfrei.
Seines festen, weißen und sehr aromatischen Fleisches wegen nennen ihn die Franzosen auch „Poule de mer“ (Meereshühnchen).
Einziger „Nachteil“: der Fleischanteil an diesem Fisch ist verhältnismäßig gering!
Wir haben einen Fisch von rund 1 kg gekauft und erhielten daraus knapp 400 g Filet.

Zur Sauce: wir haben zunächst auch etwas gezögert…Rhabarber zu Fisch? Kann das schmecken? Nur Mut, Knut! Es schmeckt!!

Weiterlesen