RSS

Archiv der Kategorie: Pfannkuchen, Wrap & Co

Zucchini-Feta-Puffer mit Knoblauch-Tomaten-Dip

Wir haben uns ja schon öfters mit dem Thema „Puffer/Pfannkuchen aus/mit Zucchini“ versucht, aber das hier ist der (bisher 🙂 ) mit Abstand Beste.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kaiserschmarrn nach Johann Lafer

Es war mal wieder an der Zeit einen ordentlichen Kaiserschmarrn zu machen!
Und da war uns doch vor geraumer Zeit mal das Rezept von Johann Lafer dafür über den Weg gelaufen…

Eines muss man unseren österreichischen Nachbarn ja lassen, Mehlspeisen können sie!

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Zucchinifrittata

Bei diesen Temperaturen „darf“ es auch gerne mal schnell gehen in der Küche…und leicht darf es auch sein.
Da ist dieses Rezept genau das Richtige.
Das Rezept für diese Frittata haben wir bei „runtastic.com“ entdeckt.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , ,

Überbackene Kürbis-Crêpes

Immer wieder interessant, was mal alles in solchen Crêpes verstecken kann 🙂
Da gibt es sicher unendlich viele Möglichkeiten.
Da wir immer noch reichlich Kürbis in Keller lagern, haben wir uns für eine Variante mit ebendiesem entschieden.
Keine schlechte Wahl 🙂

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , ,

Gefüllte Zucchini-Tortillas

Nicht wundern (nur staunen 🙂 ), dass hier die Mengen- und Größenangaben/-beschreibungen nicht mit den Bildern übereinstimmen!
Im Originalrezept von „Essen&Trinken“ werden die Zucchini-Tortillas in einer Größe vom 12 cm gebacken. Bei dieser Größe passen aber die Zutaten nicht in die Tortillas!
Deshalb haben wir hier die Mengen- und Größenangaben so angepasst, „damit es passt“ 🙂
Aber abgesehen von der „Unpässlichkeit“, waren die Tortillas sehr lecker!

Read the rest of this entry »

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 8. September 2017 in Pfannkuchen, Wrap & Co

 

Schlagwörter: ,

Apfelplätzchen

Diese Apfelplätzchen sind nur eine Abwandlung unserer Apfelrädchen.
Aber eine sehr „notwendige“ Abwandlung. Das rührt daher, dass man für die Apfelrädchen „ganze“ Äpfel benötigt. Da wir recht viele Apfelbäume haben und den Einsatz von Spritzmitteln vermeiden, ergibt es sich, dass wir im Sommer/Spätsommer viel „Fallobst“ haben. Dabei handelt es sich meist um Äpfel, in denen der Apfelwickler Eier abgelegt hat und aus dem ein Wurm geworden ist. Der Apfelbaum, gar nicht dumm, entsorgt diese schadhaften Äpfel indem er sie abwirft. Diese Äpfel haben zwar einen Wurm, aber das meiste davon ist durchaus noch essbar. Also nehmen wir von diesen Äpfeln, schälen sie, schneiden die schadhaften Stellen heraus. In der Regel kann man dann aber aus dem restlichen Apfel keine Ringe mehr schneiden. Also schneiden wir ihn in kleine Stücke und verwenden ihn z. B. für super leckere Apfelplätzchen.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , ,

Rösti mit mariniertem Kräuter-Spargel und geräuchertem Lachs

Das Originalrezept stammt aus der Zeitschrift „Meine Familie & ich“. Wie fast immer, haben wir es etwas abgewandelt.
Gut war es trotzdem 🙂

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , ,