Garnelen-Curry mit Spinat

Uns gelüstete es mal wieder nach etwas „Asiatischem“.
Da traf es sich doch gut, dass wir mal wieder Wildfang-Garnelen erwerben konnten 🙂
Der Spinat im Garten gab auch nochmal sein bestes bevor er in den Winterschlaf gefallen ist.
Dazu noch eine Süßkartoffel und schon war dieses Curry (fast) vollständig 🙂

Weiterlesen

Rochenflügel mit Kapernbutter

„Leben wie Gott in Frankreichfurt!“ oder:  quasi zum Glück gezwungen…
Wir kennen die Rochenflügel ja zur Genüge aus unseren Frankreich-Urlauben. Egal ob Fischmarkt, Fischgeschäft oder teils sogar in den Supermärkten, überall liegen sie, diese Rochenflügel.
Bisher haben wir uns immer gefragt, warum die Franzosen sich das „mit diesen Haufen an Gräten“ antun.
Nun aber haben unsere lieben französischen Nachbarn uns mit einem ebensolchen „Haufen an Gräten“ bedacht.
Sie haben uns aber nicht nur damit, sondern auch gleich mit Zubereitungstipps bedacht!
Und, was sollen wir sagen, jetzt wissen auch wir, warum die Franzosen sich solche „Haufen an Gräten“ antun!
Weiterlesen

Bohnen-Eintopf „italienisch“

Im Moment gibt es alles mehr als reichlich bei uns im Garten. Man kommt gar nicht mit dem Essen hinterher 🙂
Deshalb heute mal ein herrlicher Eintopf mit Bohnen und Tomaten, dazu noch von den neuen Kartoffeln – köstlich.
Okay, die Salsicce hat die TK, nicht der Garten, beigesteuert 🙂

Weiterlesen

Zoodles in Tomatensauce nach Art des Hauses

Zoodles? Ein Kunstwort aus dem Englischen, eine Mischung aus Zucchini und Noodles (Nudeln).
Dünne, feine Streifen aus Zucchini, verwendet wie Nudeln bzw. hier wie Spaghetti.
Wir haben aber nicht nur Zucchini dafür verwendet, sondern auch noch Karotten/Möhren (Carotts & Noodles = „Coodles“) und Kohlrabi (Kohlrabi & Noodles = „Koodles“) 🙂
Aber da man diese Wortschöpfung aus den drei Gemüsesorten wohl kaum aussprechen kann, belassen wir es bei den Zoodles!

Weiterlesen