Wildschweinfrikadellen in Steinpilz-Rahmsauce

Wenn man schon das Glück hat vom Jäger bzw. Jägerin ein herrliches, frisch erlegtes und sehr mageres (!) Wildschwein zu bekommen, dann muss man das auch nutzen! Wir haben es zerlegt und portioniert. Von den „Fleischresten“, die bei Zuschneiden von Schnitzel, Braten, Steaks usw. übrig blieben, gab es einerseits zwei Sorten Bratwurst – dazu bald mehr – und schlichtes, einfaches Hackfleisch. Da das Fleisch, wie oben bereits geschrieben, sehr mager war, haben wir, sowohl bei den Bratwürsten, wie auch beim Hackfleisch, etwas Speck (~ 15%) vom Hausschwein zugesetzt
Und das musste natürlich gleich verkostet werden!
In Anlehnung einen bekannten, aber leider bereits verstorbenen, Fernsehmoderator können wir zu dem Gericht sagen: „Das war Spitze“!

Weiterlesen

Puten-Gyros aus der Pfanne

Pfannengyros als solches bereiten wir schon seit Jahren zu, allerdings bisher immer aus Schweinefleisch.
Es reizte uns schon lange, dies einmal mit dem doch eher zarten Putenfleisch zu versuchen. Um aber das Fleisch schön zart und saftig zu halten, ist es nötig, Fleisch und Zwiebel nach dem Marinieren wieder zu trennen und separat zuzubereiten.
Der Aufwand lohnt absolut!!
Butterzartes, saftiges Putenfleisch, wunderbar weiche, leicht karamellisieret Zwiebeln und das Ganze in Verbindung mit dem typischen Gyros-Geschmack ❤ ❤ ❤

Weiterlesen

Schnelle Feierabendpfanne

Wenn es mal schnell gehen muss…
Diese Woche haben wir viel vor und dementsprechend wenig Zeit zum Kochen, also ist „Speedy“ derzeit Küchenchef.
Aber auch das muss ja nicht zwingend schlecht sein…
Für dieses „Pfännchen“ haben wir großteils auf im Sommer/Herbst angelegte Vorräte aus dem „ewigen Eis“ zurückgegriffen.

Weiterlesen

„Entrecôte“ vom Landschwein

Den Namen haben nicht wir uns nicht ausgedacht, wir haben dieses Stück Fleisch unter eben jener Bezeichnung gekauft! Es handelt sich dabei um das Anfangsstück des Rückens, direkt hinter dem Hals, und ist quasi ein doppeltes/dreifaches Kotelett/Nackensteak mit „ordentlich“ Speck und der Schwarte (!) aber ohne Knochen.
Ein tolles Stück Fleisch.

Weiterlesen