RSS

Schlagwort-Archive: naschen

Eiswaffeln

Eis, ich glaube, darüber muss man nicht groß reden, ist oder kann zumindest eine sehr leckere Angelegenheit sein.
Als Kind kann ich mich nur an „Eis in der Waffel“ erinnern…nein, nicht ganz, an besonderen Tagen gab es auch mal mehr als eine Kugel Eis und die dann im Becher. Ich habe mich damals schon gefragt: „warum gibt es eine Kugel in einer so leckeren Waffel und ab zwei (oder drei) kugeln gibt es das Eis im Pappbecher?“ Logisch wäre es doch gewesen, sich eher 2x eine Kugel jeweils in der Waffel zu holen!
Damit wir die Waffeln, die uns damals entgangen sind, nachzuholen, haben wir aus einem Waffelteig „Eisbecher“ gebacken. Ist irgendwie doch schöner als diese „normalen“ Glas-Eisbecher – und schmeckt auf jeden Fall auch besser 🙂
Das Rezept für diesen Waffelteig haben wir auf dem Blog eisrezepte.net gefunden.

Für die Herstellung benötigt man ein Hörnchenwaffeleisen!

Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Verfasst von - 21. Juni 2017 in Backen, Desserts, sonstige Desserts, Waffeln & Co

 

Schlagwörter: , , ,

Kichererbsenchips

Gesehen haben wir die Kichererbsenchips bei Karlheinz Hauser und wussten sofort, diese Chips müssen wir probieren. Das beste Ergebnis haben wir nach unten stehender Methode erzielt.
Diese Chips kann man herrlich „so nebenbei“, z. B. bei einem leckeren Gläschen Wein knabbern oder aber, wie oben im Bild, zu einer Spargelmousse servieren.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Brigadeiro

Brigadeiro ist eine brasilianische Schokoladen-/Pralinen-Spezialität.
Sie sind relativ leicht herzustellen – auch wenn die Verarbeitung etwas klebrig ist 🙂
Aber das nimmt man doch gerne in Kauf…wenn so etwas leckeres dabei herauskommt.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , ,

Rhabarber-Eierlikör-Trifle

Wie man auf dem Bild vielleicht erahnen kann, stammt dieses Dessert noch von unserem Ostermenü.
Aber keine Sorge, man kann es auch bestens zu anderen Gelegenheiten zubereiten.
Die Rhabarbersaison hat je gerade erst angefangen…

In Anlehnung an ein Rezept auf der Seite „leckert.de“ Read the rest of this entry »

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 28. April 2017 in Cremes, Desserts, Obst

 

Schlagwörter: , , , , ,

Karamell-Eiskonfekt

comp_cr_cimg1611_karamell_eiskonfekt

In Anlehnung an das Rezept Eiskonfekt auf der Seite Edeka sind die beiden Sorten Kokos-Eiskonfekt und Karamell-Eiskonfekt entstanden.

Das Rezept für die Kokos-Version haben wir schon vor einigen Tagen hier veröffentlicht, heute nun das noch fehlende Rezept für das Karamell-Eiskonfekt.

Nun noch ein kleiner Tipp: 30 Stück (siehe Rezept) sind nicht allzu viel, man kann die Menge auch verdoppeln…oder verdreifachen…oder… 🙂

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , ,

Kokos-Eiskonfekt

comp_cr_cimg1630_eiskonfekt_karamell_und_kokos

In Anlehnung an das Rezept Eiskonfekt auf der Seite Edeka sind die beiden Sorten „Kokos-Eiskonfekt“ und „Karamell-Eiskonfekt“ entstanden. Das Rezept für die Karamell-Version folgt in Kürze.

Das angenehm kühle Mundgefühl beim Naschen von Eiskonfekt entsteht durch das schmelzende Kokosfett, das dem Mundraum Wärme entzieht. Erreicht die Zungenoberfläche eine Temperatur von unter 24 Grad Celsius wird das als Kälte empfunden. Daher der Name Eiskonfekt.

Read the rest of this entry »

 
2 Kommentare

Verfasst von - 17. Januar 2017 in Geschenkideen, Naschwerk/Süßigkeiten

 

Schlagwörter: , , , ,

Schokoladen-Ingwer-Toffees

comp_cr_img_1278_schokoladen_ingwer_toffee

Es geht auf den Winter zu…und irgendwie gehört zu diesen kalten und oft auch trüben Abenden etwas Süßes dazu.
Zeit also, sich auf den Winter vorzubereiten 🙂
Das Rezept haben wir gesehen in dem Landidee-Sonderheft „Advent – Küche & Backen“.

Zutaten für eine Form ca. 15 x 20 cm

  • 350 g Zucker
  • 4 EL Glukosesirup (Bonbonsirup)
  • 120 ml Wasser
  • 150 ml Sahne
  • 200 g Zartbitterkuvertüre, gehackt
  • 100 g Butter
  • 100 g Ingwer kandiert

Zubereitung:

Glukosesirup, Wasser und Zucker in einen großen Topf geben, langsam erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Weiter kochen lassen bis sich die Masse hellbraun (leichter Karamell) verfärbt.

Tipp: Mit einem Zuckerthermometer kann man die Temperatur kontrollieren; Karamell entsteht ab 160 Grad Celsius.

Zwischenzeitlich die Sahne erhitzen.

Hat der Karamell die richtige Temperatur, den Topf vom Herd ziehen und die heiße Sahne unter rühren dazu gießen; Vorsicht, es kann spritzen!

Die gehackte Zartbitterkuvertüre zugeben, die Butter in kleinen Stücken zufügen. Jetzt solange Rühren bis sich die Kuvertüre aufgelöst hat und sich alles zu einer cremigen Masse verbunden hat.

Den Ingwer fein hacken und unter die Toffeemasse rühren.

Die Masse in die mit Backpapier ausgeschlagene Form füllen, glatt streichen. Mit Backpapier abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

comp_cr_cimg0563_schokoladen_ingwer_toffee

Am nächsten Tag aus der Form stürzen, das Backpapier abziehen und in mundgerechte Stücke schneiden.

comp_cr_img_1259_schokoladen_ingwer_toffee

Autor: Carmen

 

Schlagwörter: , , , , ,