Chinakohl – gebraten und überbacken

comp_CR_IMG_7142_Gebratener_Chinakohl

Wir haben diesen gebratenen und überbackenen Chinakohl als Gemüsebeilage gegessen.
Man kann ihn aber auch, zusammen mit z. B. Salzkartoffeln, als vegetarisches Hauptgericht verwenden
oder auch mit gekochtem Schinken belegen (unter der Sauce) und ihn als nicht vegetarisches Hauptgericht servieren.

Zutaten:

  • 1 Chinakohl
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 1/2 EL Mehl
  • 1 1/2 EL Butter
  • 200 ml Geflügelbrühe; alternativ Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 200 g Käse, wir: mittelalten Gouda

Zubereitung:

Chinakohl viertel; dabei unbedingt darauf achten, dass jedes Viertel etwas vom Stiel behält, da es sonst auseinander fällt.

Am besten geht es, wenn man von der Unterseite den Stiel gleichmäßig viertelt und etwa 8 bis 10 cm in den Chinakohl hinein schneidet und die Viertel dann auseinanderzieht (vorsichtig „auseinanderreißen“).

Butter in einem Topf bei erhitzen bis sie flüssig ist, mit dem Mehl abbinden, kurz rösten/anschwitzen ohne dass das Mehl Farbe annimmt. Nach und nach die Brühe einrühren, dabei kräftig rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Warm stellen.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und bei mittlerer Hitze die Chinakohlviertel rundum (Schnittseiten und Rücken/Außenseite) anbraten.

comp_CR_CIMG3215_Gebratener_Chinakohl

Der Chinakohl soll dabei nur leicht braun werden.

Die Viertel mit dem Rücken nach unten nebeneinander in eine gefettete Auflaufform legen.
Leicht mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Sauce über dem Chinakohl verteilen.
Den Käse darüber reiben/raspeln.

comp_CR_CIMG3221_Gebratener_Chinakohl

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 20 Minuten backen.

comp_CR_IMG_7134_Gebratener_Chinakohl

Deftiges Schweineschnitzel

comp_CR_CIMG7013_Deftiges_Schnitzel

Das darf man ja eigentlich gar nicht erzählen, aber dieses Schnitzel bzw. das Bild stammt noch aus dem letzten Herbst/Winter. Es ist irgendwie „untergegangen“ und erst jetzt wieder aufgetaucht…

In der kalten Jahreszeit darf es ja auch gerne mal etwas deftiger sein, schon gar, wenn man bei kaltem Wetter den ganzen Tag im Garten gearbeitet hat – so wie das bei uns der Fall war.

Weiterlesen