RSS

Archiv der Kategorie: Feinkostsalate

„Richtiger“ Fleischsalat – aus Kuheuter

comp_cr_img_1773_fleischsalat_kuheuter

Nachdem unser Post über „Kuheuter“ doch für einiges an Wirbel gesorgt hat, hier nun das Rezept für den Fleischsalat, der daraus entstanden ist.

In einem früheren Post über Fleischsalat haben wir geschrieben:

Wisst ihr, woraus früher der Metzger den Fleischsalat gemacht hat?
Nein, nicht aus Fleischwurst und auch nicht aus „Fleischbrät“. Der Fleischsalat wurde früher aus Kuheuter gemacht!

Ja, aber immer nur von etwas reden bzw. schreiben und es nicht tun…?
Nein, also haben wir „alle Hebel in Bewegung gesetzt“ und uns frischen Euter besorgt. War gar nicht so einfach! Aber: wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg.
Und hier ist er nun, nein, nicht der Weg, sondern der Kuheuter.

Tja, nun haben wir es probiert und können sagen: „früher war vielleicht nicht alles besser als heute, aber der Fleischsalat war es mit Sicherheit!“
Als Konsequenz haben wir beschlossen uns von Zeit zu Zeit wieder Kuheuter zu besorgen, diesen zu kochen und in Portionen einzufrieren. So können wir immer mal ein Stück auftauen und wirklich sehr schnell einen leckeren Fleischsalat herstellen.

Read the rest of this entry »

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 13. Januar 2017 in Feinkostsalate, Salate & Dressings

 

Schlagwörter: , , , , ,

Thunfisch-Reis-Salat

comp_CR_CIMG4381_Thunfisch_Reis_Salat

Das ist ein ganz altes Rezept, das noch von meiner Mama stammt.
Wir machen es immer mal wieder gerne, gerade wenn gekochter Reis übrig geblieben ist.

…und wenn wir Lust auf diesen Salat haben, kochen wir auch mal so ganz aus Versehen (sprich: „absichtlich“) ein bisschen Reis mehr 🙂

Zutaten:

  • 450 g gekochter Reis
  • 6 Eier, hart gekocht
  • 2 Dosen Thunfisch in Öl, Abtropfgewicht 140 g
  • 5 EL Mayonnaise
  • 1 knapper TL Dijon-Senf
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Eier pellen und würfeln.
Thunfisch abtropfen lassen, etwas „zerpflücken“.
Reis, Eier, Thunfisch in eine große Schüssel geben. Mayonnaise und Senf dazugeben.

comp_CR_CIMG4373_Thunfisch_Reis_Salat

Mit Salz und Pfeffer vorsichtig würzen.
Alles locker vermischen.

comp_CR_CIMG4382_Thunfisch_Reis_Salat

Autor: Carmen

 

Schlagwörter: , , ,

Kisir – Bulgursalat, türkisch

comp_CR_IMG_5866_Bulgursalat

Die Idee stammt von Autor mimamutti aus dem CK; Kisir, Bulgursalat. Wir haben noch ein paar Änderungen vorgenommen, es ist ein leckerer Salat dabei herausgekommen, der sowohl als Beilage zu Gegrilltem als auch solo mit etwas Baguette hervorragend schmeckt.

Zutaten für 2 Personen als Beilage:

  • 140 g Bulgur
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • 5 Tomaten
  • 1 Salatgurke
  • 1/2 rote Paprika
  • 6 Stängel Petersilie, glatte
  • 1 EL Butter
  • 1,5 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikamark
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 3/4 TL Cumin
  • Salz

Zubereitung:

Butter in einem Topf zerlassen. Paprika- und Tomatenmark zugeben und leicht anrösten. Bulgur dazugeben, umrühren. Zitronensaft, Cumin, Salz und eine Tasse Wasser zugeben. Der Bulgur sollte jetzt ganz mit Wasser bedeckt sein, ansonsten evtl. noch etwas Wasser nachgießen. Alles einmal aufkochen, vom Herd nehmen und ca. 1 Stunde ziehen lassen. Danach sollte das ganze Wasser aufgesogen sein.

Tomaten entkernen und fein würfeln. Gurke halbieren, entkernen und ebenfalls klein würfeln. Paprika von Kernen und weißen Innenhäuten befreien und gleichfalls würfeln. Alle Gemüsewürfel sollten in etwa die gleiche Größe haben. Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Petersilie grob hacken.

2 EL Öl zum Bulgur geben und ihn mit einer Gabel auflockern. Das Gemüse unterheben und nochmals abschmecken.

comp_CR_IMG_5861_Gefüllte_Bratwurst_Bulgursalat

Bei uns gab es zu diesem leckeren, erfrischenden Bulgursalat gefüllte grobe Bratwurst.

 

Schlagwörter: , , , , ,

Fleischsalat

comp_CR_IMG_2607_Fleischsalat

Wisst ihr, woraus früher der Metzger den Fleischsalat gemacht hat?
Nein, nicht aus Fleischwurst und auch nicht aus „Fleischbrät“. Der Fleischsalat wurde früher aus dem Kuheuter gemacht!

Aber heute…zu viel Arbeit…nicht genügend Euter…zu teuer…

Auch wir bekommen nur selten frischen Kuheuter. Das ist auch der Grund, warum wir unseren Fleischsalat aus Fleischwurst zubereiten – natürlich aus selbst gemachter Fleischwurst.

Übrigens: wenn ihr mal frischen Kuheuter bekommt, bereitet mal ein Schnitzel daraus! Ihr werdet begeistert sein!

Zutaten:

Zubereitung:

Die Fleischwurst in ca. 4 cm Stücke schneiden, diese Stücke in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden, die Scheiben in ca. 3 mm dicke Streifen schneiden.

Mit der Gurke genau so verfahren.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mischen.

Je nach „Schärfe“ der Gewürzgurken, evtl. noch mit Salz nachwürzen.

comp_CR_CIMG8654_Fleischsalat

 
 

Schlagwörter: , , , , ,

Bunter Wurstsalat

comp_CR_IMG_2904_Bunter_Wurstsalat

Sonntag Abend, „richtig“ Hunger hat man eigentlich nicht – das Mittagessen war eben zu gut 🙂 – aber eine „Kleinigkeit“ darf es sein. Kurzer Blick in den Kühlschrank; Fleischwurst, Käse und Paprika. Darauf lässt sich aufbauen…

Zutaten:

  • 250 g Fleischwurst
  • 1 Zwiebel
  • 1 1/2 rote Paprika
  • 100 g Käse, möglichst „am Stück“; wir hatten leider nur Käsescheiben zuhause 😦
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer. frisch gemahlen

Zubereitung:

Fleischwurst in 3 bis 4 cm lange Stücke schneiden, Haut entfernen, die Stücke dann längs in 3 bis 4 mm dicke Scheiben schneiden, diese Scheiben in 3 bis 4 mm lange Stifte schneiden.

Zwiebel viertel oder achteln und in 2 mm dicke Scheiben schneiden.

Paprika schälen und in nicht zu große Stück schneiden.

Käse, wenn er am Stück ist, in etwas kleinere Stifte als die Fleischwurst schneiden; Käsescheiben in etwas breitere Stücke als die Fleischwurst schneiden.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen, gut mischen und >> genießen.

comp_CR_IMG_2891_Bunter_Wurstsalat

Schmeckt am besten mit einer Scheibe frisch gebackenem Brot.

Unser Beitrag zu Sinas “Montagsschweinereien”

schweinereien189

 
5 Kommentare

Verfasst von - 26. Januar 2015 in Feinkostsalate, Salate & Dressings

 

Schlagwörter: , , , ,

Tintenfischsalat

comp_CR_CIMG4083_TintenfischSalat

In den letzten Tagen haben wir einige Rezepte mit Pulpo veröffentlicht. Dieser Tintenfisch stammt nicht von „jenem“ Pulpo. Aber der Pulpo-Salat, den wir u.a. aus „jenem“ Pulpo gemacht haben, der hat uns so gut geschmeckt, dass wir gleich einen anderen Salat mit Tintenfisch probieren mussten.
Kleine schlechte Entscheidung 🙂

Zutaten für 2 Personen

  • 350 g Tintenfischfilet

Marinade:

  • 1 Bio-Zitrone
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Peperoni
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Prise Zucker

Dressing:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Hälfte der Marinade

Zubereitung:

Knoblauch würfeln und mit etwas Salz zu einer feinen Paste zerdrücken.
1/2 Peperoni fein würfeln.
Tintenfischfilets abwaschen und trocken tupfen.

comp_CR_CIMG4048_TintenfischSalat

Abrieb der halben Zitrone, Saft der ganzen Zitrone, 50 ml Olivenöl, Prise Zucker, Pfeffer,  und Knoblauchpaste in eine Schüssel geben und gut verrühren. Die Tintenfischfilets dazu geben und wenden, so dass sie ringsum mit der Marinade benetzt sind.Peperoniwürfel

comp_CR_CIMG4052_TintenfischSalat

Abgedeckt mind. 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Salzwasser (möglichst Meersalz verwenden) zum Kochen bringen.

Die Tintenfischfilets aus der Marinade nehmen; die Hälfte der Marinade zum Salzwasser geben.

Die Filets ins kochende Wasser geben, Hitze reduzieren, so dass das Wasser nur noch leicht kocht. Die Filets darin 10 Min. kochen.
Den Topf vom Herd nehmen, mit einem Deckel abdecken und die Filets darin weitere 20 Min. ziehen lassen.

Mit einem Holz-Zahnstocher prüfen ob die Filets schön weich sind. Beim Einstechen sollte fast kein Widerstand zu spüren sein. Ansonsten noch einige Minuten im Wasser ziehen lassen. Filets aus dem Wasser nehmen.; in mundgerechte Stücke schneiden.

Knoblauchzehe fein würfeln.
Petersilie nach Belieben fein oder grob hacken.
2 EL Olivenöl mit der restlichen Marinade, dem gewürfelten Knoblauch und der gehackten Petersilie in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen, evtl. auch noch etwas Zitronensaft zufügen; mischen, abschmecken und servieren.

Man kann diesen Salat sowohl warm wie auch kalt genießen.

comp_CR_CIMG4097_TintenfischSalat

Dazu passt Baguette, Ciabatta oder Toastbrot.

 

Schlagwörter: , , , , ,

Pulpo-Salat

comp_CR_CIMG3642_Pulposalat_mit_Mojo_Picon

Da der Pulpo, den wir für „Pulpo galizische Art“ gekauft hatten, doch ein „ordentlicher Kerl“ war, blieb auch noch etwas für andere Gerichte übrig, so z. B. für diesen leckeren Polpo-Salat, den wir mit Sicherheit bald wieder einmal machen werden.

Einfach eine tolle Vorspeise!

Zutaten für 4 Personen zur Vorspeise:

  • 1/2 Kopfsalat
  • 400 g Pulpo, gegart, Zubereitung Pulpo siehe „Pulpo auf galizische Art
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • geräuchertes Paprikapulver, möglichst Pimentón de la Vera
  • 1 Zitrone
  • 4 EL Mojo picón

Zubereitung:

Kopfsalat putzen, in mundgerechte Stücke zupfen.

Pulpo in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.

Zitrone vierteln.

Kopfsalat auf den Tellern verteilen, den Pulpo darauf setzen, mit Meersalz und Paprikapulver bestreuen. Olivenöl darüber träufeln. Den Salat mit einem Zitronenviertel und Mojo picón anrichten.

comp_CR_CIMG3634_Pulposalat_mit_Mojo_Picon

 
 

Schlagwörter: , , , , , , ,