RSS

Schlagwort-Archive: Mürbeteig

Erdbeertarte

Wir haben uns bei dieser Tarte stark an „Bernds Tarte von der Erdbeere“ angelehnt 🙂
Nur die Sahne war uns etwas zu viel, deshalb haben wir einen Teil („die Hälfte“) durch Joghurt ersetzt.
Gut war sie trotzdem 🙂
Danke Bernd, für das leckere Rezept!

Read the rest of this entry »

Advertisements
 
8 Kommentare

Verfasst von - 13. Juni 2017 in Backen, Desserts, Kuchen, Torte, Tarte & Co

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Apfelküsse

comp_CR_CIMG6523_Apfelküsse

Nachdem die Apfelernte dieses Jahr recht gut ausgefallen ist, müssen wir ja nun etwas damit machen. Eine ganz tolle Idee dafür sind diese Küsschen – nicht nur, aber auch, für Freunde.

Zutaten für 6 Stück:

für den Mürbeteig:

  • 200 g Mehl
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 40 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
  • 80 g Butter

Für die Apfelfüllung:

  • 750 g säuerliche Äpfel (Kaiser Wilhelm)
  • 4 EL braunen Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Calvados
  • 6 EL Wasser

Für die Creme:

  • 250 g Mascarpone
  • 2 EL Ahornsirup

Extra:

  • 2 EL Haselnusskrokant
  • 2 EL Puderzucker

Zubereitung:

Die Zutaten für den Mürbeteig verkneten sodass ein homogener Teig entsteht. Auf bemehlter Arbeitsplatte 1 cm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher (Durchmesser 8,5 cm) rund Teilchen ausstechen, Reste zusammen kneten, nochmals ausrollen und ausstechen.
Teilchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, bei 160 Grad Umluft in 12 – 15 Minuten hellbraun backen.
Auskühlen lassen und waagrecht halbieren.

Für die Apfelfüllung Äpfel schälen, vierteln und Kerngehäuse entfernen. Apfelviertel in Spalten teilen, zusammen mit Zucker, Vanillezucker, Zimt, Wasser und Calvados in einen weiten Topf geben. Einmal aufkochen lassen, vom Herd nehmen, die Äpfel im Sud erkalten lassen. Die Äpfel sollten weich sein aber ihre Form noch behalten.

Für die Creme Mascarpone aus dem Kühlschrank nehmen, in ca. 1 Stunde Raumtemperatur annehmen lassen.
Anschließend den Ahornsirup zugeben und mit dem Schneebesen aufschlagen.

Nun auf die untere Hälfte eines Küchleins von der Apfelfülle geben, mit Mascarponecreme bedecken und etwas Haselnusskrokant auf die Creme streuen. Obere Hälfte des Küchleins auf die Creme setzen.

Mit Puderzucker bestreut genießen.

Unser Beitrag für:

Keks unterwegs
 
2 Kommentare

Verfasst von - 8. November 2013 in Desserts, Gebäck

 

Schlagwörter: , , , , ,

Apfelkuchen mit Hefemürbeteig

comp_CR_CIMG1623_Apfelkuchen_mit_HefeMürbeteig

Das Rezept stammt aus dem CK, Autor: Christine_R

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter, Zimmertemperatur
  • 100 ml Milch
  • 4 EL Puderzucker
  • 25 g Frischhefe
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 1 kg Äpfel (wir haben Boskoop verwendet)
  • 100 g Rosinen
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 TL Zimt
  • 3 EL Zucker
  • 1 EL Rum
  • 2 TL Vanillezucker

Zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Zum Bestreuen:

  • Puderzucker
  • Vanillezucker

Zubereitung:

Am Vortag die Hefe, Puderzucker und kalte Milch verrühren. Restliche Zutaten in eine Schüssel geben, Hefemilch dazugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verrühren. Teig in einen Gefrierbeutel geben und über Nacht (12 – 24 Std.) im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung Äpfel schälen, achteln und entkernen, anschließend blättrig schneiden. Mit Zimt, Zucker, Vanillezucker, Rum, Rosinen und Speisestärke mischen.

Teig aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 15 Min akklimatisieren.

Teig in zwei Hälften teilen, jeweils zu Rechtecken von ca. 25 x 35 cm ausrollen, Ränder gerade schneiden.

Die Apfelfülle teilen. Mittig auf jedes Teigstück längs einen ca. 8 cm breiten Streifen Äpfel geben. Den rechts und links überstehenden Teig gleichmäßig in ca. 2 cm schräg laufende Streifen schneiden. Diese Streifen abwechselnd von links und rechts über die Fülle legen.

Das Eigelb mit der Milch verrühren und den Kuchen damit einpinseln.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Kuchen darauf legen. (Bei mir hat es besser funktioniert als ich den Teig gleich auf Backpapier ausgerollt habe, und ihn dann nach Fertigstellung mitsamt dem Backpapier auf das Backblech gehoben habe.)

Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Unter-/Oberhitze ca. 40 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen mit Vanille- und Puderzucker bestreuen.

comp_CR_CIMG1603_Apfelkuchen_mit_HefeMürbeteig

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 14. April 2013 in Backen, Kuchen

 

Schlagwörter: , , , , ,