RSS

Schlagwort-Archive: Schokolade

Double-Chocolate-Cheesecake-Muffins

Muffins sind schon eine feine Sache 🙂
…und unschlagbar sind sie, wenn man sie mitnehmen will, sei es auf eine Feier oder zu einem Picknick.

Das Originalrezept haben wir bei „rock-the-kitchen.de“ gefunden. Wir haben es abgewandelt.

Read the rest of this entry »

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 8. Juli 2017 in Backen, Muffins & Cupcakes

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Karamell-Eiskonfekt

comp_cr_cimg1611_karamell_eiskonfekt

In Anlehnung an das Rezept Eiskonfekt auf der Seite Edeka sind die beiden Sorten Kokos-Eiskonfekt und Karamell-Eiskonfekt entstanden.

Das Rezept für die Kokos-Version haben wir schon vor einigen Tagen hier veröffentlicht, heute nun das noch fehlende Rezept für das Karamell-Eiskonfekt.

Nun noch ein kleiner Tipp: 30 Stück (siehe Rezept) sind nicht allzu viel, man kann die Menge auch verdoppeln…oder verdreifachen…oder… 🙂

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , ,

Kokos-Eiskonfekt

comp_cr_cimg1630_eiskonfekt_karamell_und_kokos

In Anlehnung an das Rezept Eiskonfekt auf der Seite Edeka sind die beiden Sorten „Kokos-Eiskonfekt“ und „Karamell-Eiskonfekt“ entstanden. Das Rezept für die Karamell-Version folgt in Kürze.

Das angenehm kühle Mundgefühl beim Naschen von Eiskonfekt entsteht durch das schmelzende Kokosfett, das dem Mundraum Wärme entzieht. Erreicht die Zungenoberfläche eine Temperatur von unter 24 Grad Celsius wird das als Kälte empfunden. Daher der Name Eiskonfekt.

Read the rest of this entry »

 
2 Kommentare

Verfasst von - 17. Januar 2017 in Geschenkideen, Naschwerk/Süßigkeiten

 

Schlagwörter: , , , ,

Trüffeltörtchen mit Kardamom

comp_cr_img_1325_trueffeltoertchen_mit_kardamom

Wer sucht noch ein leckeres, schokoladiges Dessert?
Wir hätten da etwas „im Angebot“.
Aber wenn es das heute noch geben soll, dann müsst ihr euch ranhalten…

Als Grundlage diente das Rezept ‚Trüffeltorte mit Kardamom‘ aus dem Buch ‚Himmlische Rezepte‘ mit Schokolade von Maxine Clark.

Zutaten für 2 Törtchen mit 8 cm Durchmesser

Für den Boden:

  • 15 g Amaretti
  • 6 g Butter
  • 6 g brauner Zucker; wir: Demerara-Zucker

Trüffel-Füllung:

  • 15 Kardamomsamen
  • 60 ml Crème Double
  • 75 g Zartbitter-Schokolade; wir: Poulain, noir extra
  • 5 g Butter

Zum Bestreuen:

  • 10 Kardamomsamen
  • 5 g Zucker
  • 5g Kakaopulver

Zubereitung:

Zwei Dessertringe (8 cm Durchmesser) mit Backpapier ausschlagen.

Amaretti in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz fein zermahlen. Butter und Zucker in einem Topf schmelzen, die Keks-brösel dazugeben und gut verrühren. Die Masse in die Dessertringe füllen, gut festdrücken und in den Kühlschrank stellen.

Kardamomsamen mit einem Messer leicht andrücken, zusammen mit der Crème double in einen Topf geben. Crème double erhitzen, aber nicht kochen, vom Herd nehmen und 20 Minuten ziehen lassen. Danach die Samenkörner entfernen.
Butter und Schokolade in Stückchen zufügen, nochmals leicht erwärmen. Rühren bis die Schokolade geschmolzen ist. Die Masse abkühlen lassen bis sie leicht dick wird.
Die abgekühlte Masse mit dem Schneebesen leicht aufschlagen.
Die Trüffelmasse auf die gekühlten Keksböden geben und glatt streichen. Für mind. 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

10 Kardamomsamen zusammen mit dem Zucker in einen Mörser geben und pulverfein mahlen. Kakaopulver zugeben und gut vermischen.

Trüffeltörtchen aus den Dessertringen lösen, Backpapier abziehen und mit reichlich Kardamom-Kakao-Zucker bestreuen.

comp_cr_img_1333_trueffeltoertchen_mit_kardamom

Autorin: Carmen

 
2 Kommentare

Verfasst von - 13. November 2016 in Cremes, Desserts

 

Schlagwörter: , , , , ,

Schokoladen-Ingwer-Toffees

comp_cr_img_1278_schokoladen_ingwer_toffee

Es geht auf den Winter zu…und irgendwie gehört zu diesen kalten und oft auch trüben Abenden etwas Süßes dazu.
Zeit also, sich auf den Winter vorzubereiten 🙂
Das Rezept haben wir gesehen in dem Landidee-Sonderheft „Advent – Küche & Backen“.

Zutaten für eine Form ca. 15 x 20 cm

  • 350 g Zucker
  • 4 EL Glukosesirup (Bonbonsirup)
  • 120 ml Wasser
  • 150 ml Sahne
  • 200 g Zartbitterkuvertüre, gehackt
  • 100 g Butter
  • 100 g Ingwer kandiert

Zubereitung:

Glukosesirup, Wasser und Zucker in einen großen Topf geben, langsam erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Weiter kochen lassen bis sich die Masse hellbraun (leichter Karamell) verfärbt.

Tipp: Mit einem Zuckerthermometer kann man die Temperatur kontrollieren; Karamell entsteht ab 160 Grad Celsius.

Zwischenzeitlich die Sahne erhitzen.

Hat der Karamell die richtige Temperatur, den Topf vom Herd ziehen und die heiße Sahne unter rühren dazu gießen; Vorsicht, es kann spritzen!

Die gehackte Zartbitterkuvertüre zugeben, die Butter in kleinen Stücken zufügen. Jetzt solange Rühren bis sich die Kuvertüre aufgelöst hat und sich alles zu einer cremigen Masse verbunden hat.

Den Ingwer fein hacken und unter die Toffeemasse rühren.

Die Masse in die mit Backpapier ausgeschlagene Form füllen, glatt streichen. Mit Backpapier abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

comp_cr_cimg0563_schokoladen_ingwer_toffee

Am nächsten Tag aus der Form stürzen, das Backpapier abziehen und in mundgerechte Stücke schneiden.

comp_cr_img_1259_schokoladen_ingwer_toffee

Autor: Carmen

 

Schlagwörter: , , , , ,

Chocolate Zucchini Bread

comp_CR_IMG_9873_Chocolate_Zucchini_Bread

Jetzt, bei guter Zucchiniernte, wandert auch gerne mal die eine oder andere Zucchini in den Kuchen. Das Rezept von der Seite joyofbaking.com – Chocolate Zucchini Bread – ist genau das Richtige für die absoluten Schokoholiks.

Der Kuchen ist ein absoluter Hit in Bezug auf seinen Schokoladengeschmack und seine Saftigkeit.

Zutaten:

  • 225 g Zucchini, geraspelt
  • 2 Eier, Gr. L
  • 120 ml Sonnenblumenöl
  • 100 g Zucker
  • 100 g Zucker, braun; wir Demerara
  • 130 g Mehl
  • 45 g Backkakao
  • 130 g Zartbitterschokolade
  • 3/4 TL Natron
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 TL Vanille-Extrakt

Zubereitung:

Zartbitterschokolade im Blitzhacker zerkleinern.
Sonnenblumenöl, beide Zuckersorten und die Eier schaumig aufschlagen.
Mehl, Backkakao, Natron, Backpulver, Zimt und Salz mischen.
Mehlmischung zusammen mit den geraspelten Zucchini, der zerkleinerten Schokolade und dem Vanille-Extrakt zu der aufgeschlagenen Eiermasse geben. Mit einem Spatel die Zutaten nur gerade solange verrühren bis eine einheitliche Masse entstanden ist.
Eine Backform (23 x 11 cm) mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 60 Minuten backen.

comp_CR_IMG_9869_Chocolate_Zucchini_Bread

 
4 Kommentare

Verfasst von - 13. August 2016 in Backen, Kuchen

 

Schlagwörter: , , , ,

Orangen-Kastenkuchen mit Schokosplits

comp_CR_CIMG8763_Orangenkuchen_mit_Schokosplits

Wenn uns samstags um 17.30 Uhr einfällt, dass noch der „Sonntagskuchen“ fehlt, muss man sich beeilen.
Kommt dann noch dazu, dass der örtliche Lebensmittelladen/Supermarkt manche Zutaten nicht führt (z. B. gemahlenen Mohn…), muss man eben improvisieren.
Not macht nicht nur erfinderisch, aus der Not heraus entstehen (teils) auch sehr gute Sachen 🙂

Zutaten für eine 30 cm-Kastenkuchenform:

  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 350 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 100 g Schokosplits, zartbitter
  • 2 Bio-Orangen
  • 150 g Puderzucker

Zubereitung:

Von einer Orange die Schale abreiben. Beide Orangen auspressen.
Butter, Zucker, Vanillezucker und den Orangenschalenabrieb cremig rühren.
Eier einzeln, nach und nach, unterrühren.
Mehl und Backpulver mischen, zusammen mit 75 ml Orangensaft dazugeben, unterrühren. Schokosplits unterziehen.
Eine Kastenkuchenform mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 1 Stunde backen.

Puderzucker mit 2 – 3 EL Orangensaft glatt rühren.
Den noch heißen Kuchen aus der Form nehmen, mit dem Puderzucker-Guss überziehen.

comp_CR_CIMG8755_Orangenkuchen_mit_Schokosplits

Und so kamen wir doch noch zu unserem Sonntagskuchen 🙂

Autor: Carmen

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 20. Juli 2016 in Backen, Kuchen

 

Schlagwörter: , , , , ,