Überbackene, gefüllte Kräuterpfannkuchen

Was im Winter bei uns sehr gefragt ist sind „frische Sachen“.
Klar, ist schwer, um diese Jahreszeit, aber ein paar frische Kräuter, das klappt fast immer!
Also, einfach ein paar einfache Pfannkuchen mit ordentlich Kräutern drinnen, gefüllt mit zweierlei Schinken und mit einer cremigen Sauce mit gaaannnnzzz viel Käse überbacken… ❤ ❤ ❤

Weiterlesen

Makkaroni & Cheese and Chicken

Manchmal kann Restverwertung so lecker und vor allem auch „zart schmelzend“ sein…
Wir hatten vom Raclette-Essen noch so viel des entsprechenden Käses über, der musst unbedingt verarbeitet werden.
Und was kommt einem in Bezug auf Käse und Backen gleich in den Sinn?
Richtig, Pasta und Käse.
Zugegeben, der Raclettekäse ist jetzt nicht der würzigste Vertreter der Art, aber doch einer der cremigsten.

Weiterlesen

Gnocchi-Auflauf mit Spinat und Champignons

Auflauf, Eintopf, Gratin – die heilige Dreifaltigkeit der bodenständigen Kulinarik!
Da die Kartoffeln im Keller beginnen zu keimen, ist es angesagt, diese schnellstens zu verarbeiten.
Wir haben uns heute für Gnocchi di Patate entschieden.
Nicht nur für dieses Gericht, ein Großteil davon ist ins ewige Eis gewandert und wird uns über die kartoffellose Zeit bis Mitte Juli hinweg helfen.
Aber natürlich haben wir auch gleich welche davon für einen tollen Auflauf verwendet!

Weiterlesen

Kartoffel-Kohlrabi-Hackfleischauflauf

In der kalten Jahreszeit stehen bei uns Eintöpfe, Suppen und natürlich auch Aufläufe ganz hoch im Kurs.
Da wir noch zwei Kohlrabi vor dem strengen Frost, der gerade herrscht, aus dem Garten gerettet haben, war die Frage, was es zu essen gibt, recht schnell geklärt. 🙂
Gefunden haben wir das Rezept bei „Springlane.de“.

Weiterlesen

Blumenkohl-Käse-Laibchen

Jetzt beginnt wieder die Zeit, wo der Garten bestimmt, was auf den Tisch kommt.
Ist aber nicht schlimm, der macht das ganz gut! 🙂
Die Anregung zu diesen Laibchen/Frikadellen haben wir bei „ichkoche.at“ gefunden.
Allerdings muss man sagen, dass man diese Laibchen vielleicht eher „Gemüse-Laibchen“ o. ä. nennen sollte, da der Blumenkohl nicht so deutlich im Vordergrund stand, aber sehr lecker waren sie trotzdem!

Weiterlesen