Indisches Lammcurry aus dem Slowcooker

Immer dann, wenn man wenig bis gar keine Zeit zum Kochen hat, bietet es sich an, auf die Dienste des Slowcookers zurückzugreifen.
Während wir draußen unsere Gartenarbeiten verrichteten, schmorgelte im Slowcooker das Lammfleisch langsam und gemächlich vor sich hin…und ergab am Ende ein wunderbar zartes und sehr saftiges Lammcurry.

Weiterlesen

Baingan Aloo (Auberginen-Kartoffel-Curry)

Der Garten überschüttet uns dieses Jahr u. a. mit Auberginen, deshalb sind wir ständig auf der Suche nach leckeren, neuen Rezepten dafür. Eines haben wir hier gefunden 🙂
Dieses Gericht kann man sowohl als vegetarisches Hauptgericht (für 2 Personen) oder als Beilage (für 4 Personen) servieren.

Weiterlesen

Putenflügel „Indische Art“ aus dem Slow Cooker

Solch ein Slow Cooker hat im Wesentlichen drei große Vorteile:
1. Er kümmert sich um (fast) alles, sprich: man gibt alles in den Topf und fertig! Ein paar Stunden später kam man das fertige Essen genießen. Ideal, wenn man keine Zeit zum Kochen hat.
2. Durch das langsam garen unterhalb des Siedepunktes tritt wenig Flüssigkeit aus dem Gargut aus, das sorgt dafür, dass es saftig und zart wird.
3. Durch die lange Garzeit haben die einzelnen Aromen viel mehr Zeit sich zu entfalten und vor allem harmonisch zu verbinden, etwa so wie beim Ossobuco, welches ja  auch stundenlang geschmort wird.

Weiterlesen