RSS

Archiv der Kategorie: Antipasti/Vorspeisen

Weiße Spargelmousse

Gegessen haben wir diese Spargelmousse in einem sehr guten Restaurant im Elsass.
Sie hat uns so gut geschmeckt, dass wir sie unbedingt „nachbauen“ mussten 🙂
Sie wurde als „Gruß aus der Küche“ serviert. Daran haben wir uns mengenmäßig orientiert.

Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , ,

Avocado-Kichererbsen-Mousse

So, das ist nun die Dritte und Letzte im Bunde 🙂
Neben dem „Curry-Linsen-Aufstrich“ und der „Thunfischcreme mit Bärlauchkapern“ war die Avocado-Kichererbsen-Mousse der dritte Brotaufstrich den unsere Gäste vor dem Hauptgang kosten durften.

Gefunden haben wir das Rezept im Sonderheft „Brot backen“ aus der Reihe „LandIDEE“.

Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , , , ,

Thunfischcreme mit Bärlauchkapern

Gestern war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich 🙂
Gestern der „Curry-Linsen-Aufstrich“ und heute folgt der Zweite aus dem Terzett. Bei diesem konnten wir gleich die „Bärlauchkapern“, die wir dieses Jahr erstmals zubereitet haben, verwenden.

Das Originalrezept stammt aus dem Sonderheft „Brot backen“ von „LandIDEE“; wir haben es etwas abgewandelt.

Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , ,

Curry-Linsen-Aufstrich

Die Idee war, den Gästen mit einer Mischung aus Amuse-Bouche und Antipasti die Zeit zu vertreiben, bis wir in der Küche das Hauptgericht zubereitet haben.
Dafür haben wir drei Cremes/Brotaufstriche zubereitet, an denen sich die Gäste nach Lust und Laune laben konnten.
(Die Rezepte der anderen beiden Aufstriche folgen)
Den Gäste hat es gefallen und auch gemundet.

Gesehen haben wir diesen Brotaufstrich im Sonderheft „Brot backen“ von „LandIDEE“.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , ,

Bärlauchkapern

Jedem Ende wohnt ein neuer Anfang inne…
Herrlich, wenn man in den Wald gehen und Bärlauch ernten kann. Damit ist es aber jetzt vorbei.
Sicher, man kann ihn noch ernten, aber immer wenn er beginnt Blüten zu treiben, verliert er viel von seinem Aroma.
Also lassen wir ihm seine Blätter, damit er Kraft für das nächste Jahr tanken kann.
Aber so ganz ungeschoren kommt er denn doch nicht davon 🙂 denn aus den Blütenknospen kann man herrliche Antipasti herstellen – Bärlauchkapern.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , ,

Falafel mit Joghurtdip

comp_cr_img_2755_falafel_mit_joghurtdip

Gesehen in dem Buch „Orient“ von Zabert Sandmann und sofort beschlossen, dass wir das Rezept ausprobieren müssen.

Warnung: Kichererbsen enthalten das Gift „Phasin“, weshalb sie ungekocht/roh giftig sind!
Durch Kochen/Erhitzen zerfällt das Gift Phasin und wird unschädlich. In der Literatur gibt es sehr unterschiedliche Angaben, wie lange Kichererbsen gekocht/erhitzt werden müssen, bis sie unbedenklich gegessen werden können.

Wir haben die Kichererbsen, so wie im Originalrezept angegeben, „nur“ für ca. 6 bis 7 Minuten frittiert.
Ergebnis: 50% der Probanden hatten „Probleme“ nach dem Verzehr der Falafel!

Phasin sorgt im Körper dafür, dass die roten Blutkörperchen verklumpen. Der Körper deutet dies als Vergiftung und sorgt als Gegenmaßnahme, für Übelkeit, Erbrechen und/oder Durchfall.

Aus Erfahrung wird man klug (hoffentlich). Wir haben daher beschlossen, das nächste Mal die Kichererbsen erst ca. 1 Stunde zu kochen!

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , ,

Profiteroles mit dreierlei Fischcreme

comp_cr_img_2196_profiteroles_mit_dreierlei_fischcreme

So, jetzt haben wir endlich die Zeit gefunden, die Rezepte – wobei es ja eigentlich nur ein Rezept mit 2 Abwandlungen ist – „zu Papier“ zu bringen.
Sowohl die Profiteroles, wie auch die Füllung, lassen sich gut vorbereiten (Vortag), nur das eigentliche Füllen („die Hochzeit“ 🙂 ) sollte unmittelbar vor dem Servieren geschehen. Somit sind diese Teilchen gut für „größere“ Essen oder auch für Fingerfood-Buffets geeignet.
Bei uns waren die Profiteroles mit dreierlei Fischfüllung Teil des Weihnachtsmenüs 2016.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , ,