RSS

Archiv der Kategorie: Wild

Reh-Schnitzel in Nuss-Panade (viererlei Nüsse/Kerne)

„Schnitzel“ – landläufig ein Stück Schweine- oder Kalbfleisch mit Semmelbrösel paniert und schön knusprig gebacken…
Aber ein „Schnitzel“ kann so viel mehr sein! Erstens nicht nur Schweine- oder Kalbfleisch und zweitens nicht mit Semmelbrösel paniert!
Wir haben in der jüngeren Vergangenheit vor allem einige Schnitzel-Varianten aus Wildfleisch ausprobiert.
Besonders angetan waren wir immer, wenn wir diese mit  einer Panade aus Nüssen zubereitet haben.
Hier haben wir feinstes Rehfleisch in ein Quartett aus Nüssen und Kernen gehüllt.

Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Verfasst von - 8. Juni 2018 in Braten, Fleischgerichte, Wild, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Wildschweinbraten – klassisch

Irgendetwas machen wir scheinbar falsch 😦
Jetzt ist das schönste (Grill-) Wetter und wir kochen Schmorgerichte.
Aber was soll man machen, wenn man noch von dem leckeren Wildschweinfleisch im Tiefkühler hat.
Also, wenn man uns gefragt hätte, dann hätte das Wetter auch noch ein paar Tage „der Jahreszeit entsprechend“ sein können…
dann wären auch wir (und unsere TK) bereit für’s Grillen! 🙂

Read the rest of this entry »

 
2 Kommentare

Verfasst von - 7. Mai 2018 in Fleischgerichte, Schmoren, Wild, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , ,

Reh-Schnitzel in Nuss-Panade

Zartes Wildfleisch – hier Reh – kombiniert mit feinen Nussaromen und das ganze dann noch innen zart und außen knusprig gebacken…Herz, was begehrst du mehr?
Ein absolutes „Festessen“!

Read the rest of this entry »

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 10. April 2018 in Braten, Fleischgerichte, Wild, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Rehgulasch (mit Holunderbeersaft)

Das Schöne am Frühling ist, dass u. a. die Grillsaison anfängt.
Das „Schlechte“ am Frühling ist, dass u. a. die Eintopf- und Schmorgerichte-Saison endet.
Aber bevor die Grillsaison nun richtig losgeht, haben wir schnell noch mal (na ja, sooo schnell war’s nun auch nicht) ein wunderbar zartes Rehgulasch zubereitet.

Read the rest of this entry »

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 8. April 2018 in Fleischgerichte, Schmoren, Wild, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Wildhack-Wirsing-Päckchen im Netz

Nein, mit „Netz“ ist hier nicht das „WWW“ (World Wide Web) gemeint, sondern das ganz normale „Schweinenetz“, welches sich in der Küche sehr vielseitig verwenden lässt, so wie hier z. B. um einem Wirsing-Päckchen (oder auch -Rolle, -Roulade) Halt zu verleihen.
Es wäre doch schade gewesen, wenn sich diese „Päckchen“ beim Braten entblättert hätten… 🙂

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Rehfilet mit Mohn-Kumquatsauce

Herrlich, wir hatten mal wieder die Möglichkeit einen Rehrücken bei einem uns bekannten Jäger zu erwerben.
Es gibt ja kaum ein Stückchen Fleisch, welches sich zarter zubereiten lässt!

Bei der Sauce haben wir uns eines Rezeptes von Sternekoch Nelson Müller bedient.

Read the rest of this entry »

 
4 Kommentare

Verfasst von - 16. Februar 2018 in Braten, Fleischgerichte, Kochen, Saucen, Wild, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Mufflon-Gulasch

Mufflon? Ja, kein Schreibfehler 🙂
Mufflon bezeichnet als Sammelbegriff alle Wildschafarten.
Bei uns, wenn überhaupt, ist nur das europäische Mufflon erhältlich. Das liegt daran, dass Mufflon in Mittel- und Norddeutschland relativ selten ist.
Das Mufflon stammt wohl ursprünglich aus Korsika und Sardinien. Anfang des 19. Jahrhunderts wurden Mufflons von dort nach Mitteleuropa gebracht. Vornehmlich mit dem Ziel der herrschaftlichen Jagdgesellschaft als Beute zu dienen. Glücklicherweise waren die Jagdkünste damals nicht so ausgeprägt, so dass es bis heute noch Tiere gibt.
Die Populationen der Mufflons leiden derzeit aber stark unter der Rückkehr der Wölfe in unseren Breiten. Dort wo der Wolf zurückkehrt, verschwinden die Mufflons. Der Wolf weiß anscheinend auch was gut schmeckt…

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , ,