Schweinekotelett mit Schwarte

Ich musste lange mit dem „Metzger unseres Vertrauens“ (Quatsch, wir kaufen da vielleicht zweimal im Jahr ein, das ist aber schon zweimal mehr als bei jedem anderen Metzger) reden, bis ich ihn davon überzeugen konnte, dass er uns beim nächsten Zerlegen von Schweinen, erst vier Koteletts mit Schwarte schneidet, bevor er den Rückenspeck samt Schwarte vom Kotelettstrang schneidet. Letztendlich hat er es aber getan.
Die Zubereitung von Koteletts mit Schwarte haben wir vor Jahren in Belgien kennengelernt. Dass sie uns gefällt, erklärt, warum wir jetzt hier beim Metzger uns haben solche Kotelett schneiden lassen.

Weiterlesen

Porterhouse-Steak

Der Unterschied zwischen einem T-Bone-Steak und einem Porterhouse-Steak besteht darin, dass beim Porterhouse-Steak der Filet-Anteil (Lende) höher ist. Das T-Bone-Steak wird aus dem vorderen Teil des flachen Roastbeefs geschnitten und das Porterhouse-Steak aus dem hinteren.
Bedingt durch den höheren Filet-Anteil und auch dadurch, dass es meist etwas dicker geschnitten wird als das T-Bone-Steak, ist es meist auch entsprechend schwerer.  
Soweit zu den Unterschieden, nun die Gemeinsamkeit: beide schmecken ausgesprochen gut! 🙂

Weiterlesen

Putengeschnetzeltes „Zigeuner Art“

Nein, bitte keine Diskussionen, bei uns heißt es „Zigeuner Schnitzel“ und „…Zigeuner Art“ und nicht „nach Art eines nicht sesshaften, umherziehenden Volkes…“ oder gar „nach Sinti und Roma Art“.
Und an dieser „Zigeuner Art“ finden wir auch gar nichts Schlimmes, ganz im Gegenteil, sie ist sehr lecker!

Weiterlesen

Kräutergefüllte Lammschulter, gegrillt

Inspiriert durch einen Puten-Kräuter-Rollbraten, der uns super geschmeckt hat, haben wir diese Lammschulter ähnlich zubereitet.
Und, was sollen wir sagen, wir haben sie nicht nur so ähnlich gemacht, sie schmeckte auch ähnlich super 🙂

Allerdings haben wir diese Lammschulter im Gegensatz zum Puten-Kräuter-Rollbraten auf dem Elektro-Grill zubereitet. Dafür zeichnet der Wettergott verantwortlich!

Weiterlesen