Schwertbohnen in Tomatensauce

Bei uns steht heute mal die „Beilage“ voll und ganz im Mittelpunkt
…und das Skrei-Filet ist nur Begleitung 🙂

Zutaten:

  • 400 g Schwertbohnen, TK, wir: Pfälzer Juli
  • 400 g Fleischtomaten, TK, gemischte Sorten
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 50 ml Weißwein trocken
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 TL Gewürzmischung „Cafe de Paris“
  • 1/2 EL Butter

Zubereitung:

Bei Verwendung von frischen Bohnen, diese erst blanchieren und eiskalt abschrecken.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
Tomaten häuten und Stielansatz entfernen.

Von gefrorenen Tomaten lässt sich die Haut ganz einfach entfernen indem man sie – gefroren – kurz mit kaltem Wasser abbraust.

Butter in einem breiten Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten.
Knoblauch und Tomatenmark zufügen und 2 Minuten rösten
Mit dem Weißwein ablöschen.
Die Tomaten dazu geben, mit Gewürzmischung „Cafe de Paris“, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Zum Kochen bringen, bei milder Hitze zu einer sämigen Tomatensauce einkochen, ~ 15 Minuten.

Die Bohnen dazu geben und alles wieder erhitzen; köcheln lassen bis die Bohnen gar sind, ~ 10 Minuten.

Abschmecken und servieren.

Bei uns gab es diese Bohnen zu gebratenem Skrei-Filet und Bratkartoffeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.