Risotto verde

„Grün, grün, grün sind alle meine…“, nein, so weit sind wir dann doch nicht gegangen, dass wir uns auch noch grün dazu gekleidet hättet, aber zumindest bei Risotto haben wir uns für „Ton in Ton“ entschieden. Grün bot sich an, da wir gerade dabei sind, den letzten Spinat zu ernten, es den ersten grünen Spargel gibt…
Und so lecker wie das war, sind wir schon am überlegen, mit welcher Farbe wir das nächste Risotto angehen 🙂

Weiterlesen

Kaspressknödel mit Bärlauch in Pilz-Essenz

Viel zu schnell wird sie wieder vorbei sein, die Bärlauchsaison! Also heißt es, bis dahin noch ganz viel damit anzustellen! Heute haben wir Kaspressknödel, die an sich ja schon sehr lecker sind, noch mit etwas (sprich: reichlich) Bärlauch aromatisiert und dem Ganzen dann noch ein feines Fußbad in einer köstlichen Pilz-Essenz verschafft.
So weit, so gut, nun aber die schlechte Nachricht: beide haben es nicht überlebt!

Weiterlesen

Phyllos-Röllchen „PPP“

Wer sich nun fragt, wofür das „PPP“ steht, das ist ganz einfach zu beantworten, für „Pleiten, Pech und Pannen“. Wir wollten Phyllos-Röllchen machen und dafür Yufka-Teig kaufen. Aber in Eile, nicht genau hingesehen…was wir erwischt haben waren bereits fertig gefüllte Yufkateigröllchen („Sarma Böregi“). Aufgefallen ist uns das aber erst, als wir die Packung geöffnet haben um die bereits fertiggestellte Füllung „zu verpacken“.
Wir haben ziemlich dumm aus der Wäsche geschaut.
Schnell noch zum hiesigen Supermarkt um Ersatz zu besorgen, aber nichts da, dieser führt keinen Yufkateig. Also, was blieb uns übrig als die industriell hergestellten Röllchen wieder aufzurollen. Problem dabei war, dass die Röllchen recht fest gerollt und die einzelnen Teigschichten teils auch schon „verklebt“ waren. Aber was soll’s wir brauchten ja etwas um unsere Füllung zu verpacken.
Im nachfolgenden Rezept beschreiben wir, wie es gemacht werden sollte und das mit dem falschen Teig unterschlagen wir einfach mal.

Weiterlesen