RSS

Archiv der Kategorie: Waffeln & Co

Belgische Waffeln nach Horst Lichter

So ab und an darf es auch mal eine Waffel sein.
Eigentlich haben wir ja schon genügend Rezepte für Waffeln, aber als uns dieses Rezept von Horst Lichter über den Weg lief, mussten wir es natürlich ausprobieren.
Tja, was soll man sagen? Der Horst Lichter ist seiner Linie („…mach eine ordentliche Portion Butter dran…“) treu geblieben. Aber irgendwo hat er auch Recht, Butter ist einer der besten „Geschmacksträger“.

Read the rest of this entry »

Advertisements
 
3 Kommentare

Verfasst von - 29. Juni 2017 in Backen, Waffeln & Co

 

Schlagwörter: , , , , ,

Eiswaffeln

Eis, ich glaube, darüber muss man nicht groß reden, ist oder kann zumindest eine sehr leckere Angelegenheit sein.
Als Kind kann ich mich nur an „Eis in der Waffel“ erinnern…nein, nicht ganz, an besonderen Tagen gab es auch mal mehr als eine Kugel Eis und die dann im Becher. Ich habe mich damals schon gefragt: „warum gibt es eine Kugel in einer so leckeren Waffel und ab zwei (oder drei) kugeln gibt es das Eis im Pappbecher?“ Logisch wäre es doch gewesen, sich eher 2x eine Kugel jeweils in der Waffel zu holen!
Damit wir die Waffeln, die uns damals entgangen sind, nachzuholen, haben wir aus einem Waffelteig „Eisbecher“ gebacken. Ist irgendwie doch schöner als diese „normalen“ Glas-Eisbecher – und schmeckt auf jeden Fall auch besser 🙂
Das Rezept für diesen Waffelteig haben wir auf dem Blog eisrezepte.net gefunden.

Für die Herstellung benötigt man ein Hörnchenwaffeleisen!

Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Verfasst von - 21. Juni 2017 in Backen, Desserts, sonstige Desserts, Waffeln & Co

 

Schlagwörter: , , ,

Waveltjes

comp_CR_IMG_3195_Waveltjes

Uns hat die Lust auf diese hauchdünnen Waffeln/Kekse gepackt. Also haben wir unser Eiswaffelhörncheneisen aus dem Keller  hervorgeholt und den Nachmittag in der Küche verbracht und gebacken…

Als Inspiration diente das Rezept Waveltjes aus Borkum aus dem CK-Forum.

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 16 g Vanillezucker
  • 6 g Kardamomsamen, frisch gemörsert
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 170 ml Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf das Wasser zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig zugedeckt bei Raumtemperatur 3 – 4 Stunden ruhen lassen.

Das Wasser unterrühren, so dass ein pfannkuchenähnlicher Teig entsteht.

Das Waffeleisen vorheizen, von dem Teig kleine Kleckse (in der Größe von 2-Cent Stücken) im Waffeleisen ausbacken. In unser Waffeleisen passten 4 solcher kleinen Kleckse. Steigt kein Dampf mehr aus dem Waffeleisen, sind die Waveltjes fertig.

Bei diesem Teig brauchten wir das Waffeleisen nicht einfetten.

Die fertigen – nicht sofort gegessenen Waveltjes 🙂 – in gut luftdicht schließenden Dosen aufbewahren.

comp_CR_IMG_3182_Waveltjes

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Amerikanische Waffeln

comp_CR_CIMG6359_Amerikanische_Waffeln

Hier mal wieder ein Rezept für „ganz schnelle sonntags Fühstückswaffeln“.
Sie schmecken aber auch an jedem anderen Tag bzw. zu jeder anderen Tages- oder Nachtzeit 🙂

Zutaten:

  • 280 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 30 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Eier
  • 250 ml Milch
  • 45 g Butter

Zubereitung:

Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen. Milch, Eier und flüssige Butter mit dem Schneebesen gut verrühren.

Mehl, Zucker, Backpulver und Salz mischen, Die flüssigen Zutaten zugeben, alles rasch zu einem homogenen Teig verrühren.

Waffeleisen erhitzen, nach und nach aus dem Teig Waffeln backen – ergab bei unserem Waffeleisen 9 Stück.

comp_CR_CIMG6362_Amerikanische_Waffeln

 
2 Kommentare

Verfasst von - 16. November 2013 in Backen, Geschenkideen, Waffeln & Co

 

Schlagwörter: , , , , ,

„Stroopwafels“

comp_CR_CIMG6420

Lange, lange haben wir nach einem Rezept für diese Holländische Spezialität gesucht. Bei „allrecipes.com“ sind wir dann fündig geworden. Allerdings mussten wir einige Angaben und Mengen auf unsere Bedingungen, hier speziell das Waffeleisen, anpassen. Wir kennen diese Waffeln aus Holland, dort sind sie sehr dünn und so wollten wir sie auch haben, deshalb haben wir sie in unserem „Eishörnchen-Waffeleisen“ gebacken. Dafür haben wir dann zwei dieser Waffeln aufeinander gesetzt und nicht, wie im Rezept von „allrecipes“ angegeben, eine dickere Waffel horizontal geteilt.

Zutaten für 20 Doppelwaffeln

Für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 5 TL Trockenhefe
  • 60 ml lauwarme Milch
  • 1 Ei

Für die Füllung:

  • 175 ml Zuckerrübensirup
  • 100 g brauner Zucker
  • 25 g Butter
  • 1/2 TL Zimt

Von der, im Originalrezept angegebenen Menge haben wir weniger als die Hälfte verbraucht, deshalb haben wir die Angaben in unserem Rezept entspr. angepasst.

Zubereitung:

Für den Teig die Butter schmelzen; nicht zu heiß werden lassen. Die Butter sollte nur schmelzen.
Mehl, Zucker und Trockenhefe in eine Schüssel geben und mischen.
Milch, Butter und Ei zu dem Mehlgemisch geben und 7 bis 8 Min. kneten (Küchenmaschine).
Abgedeckt an einem warmen Ort (wir: Mikrowelle mit angelehnter Tür – die Lampe in der Mikro erzeugt etwa 36 Grad) 45 Min. gehen lassen.

Den Teig nochmals kurz kneten; anschl. in 40 gleichmäßige Teile teilen (~ 24 g je Teil).

Jedes Teil zu einer Kugel formen und im Eishörnchen-Waffeleisen backen – so lange, bis kein Dampf mehr aus dem Waffeleisen entweicht. Wenn die Waffel die gewünschte Bräune hat, aus dem Waffeleisen entnehmen und sofort/noch heiß mit einem runden Ausstecher (wir: Ausstecher mit 8,5 cm Durchmesser) gleichmäßige Waffeln ausstechen.
Auf einem engmaschigen (!) Kuchengitter auskühlen lassen. Die Waffeln sind heiß sehr weich und formbar, deshalb darauf achten, dass sie beim Auskühlen flach aufliegen.

Für die Füllung alle Zutaten in eine Bratpfanne geben und bei guter Mittelhitze so lange erhitzen bis alles geschmolzen ist, dabei ständig rühren, damit nichts anhängt und ein gleichmäßiges Sirup entsteht.

Die noch warme Füllung auf eine Waffel geben, verstreichen, dabei am Rand ca. 3 bis 4 mm frei lassen; zweite Waffeln vorsichtig darauf drücken.

comp_CR_CIMG6424_Stroopwafels

comp_CR_CIMG6422_Stroopwafels


 
Ein Kommentar

Verfasst von - 9. November 2013 in Backen, Geschenkideen, Waffeln & Co

 

Schlagwörter: , , , ,

Apfel-Zimt-Waffeln

Im Wesentlichen gebacken nach dem Rezept „Apfelwaffeln“ von Autor „minizeh“ aus dem CK.

Zutaten:

  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 125 ml Milch
  • 1/2 Fläschchen Zitronenaroma
  • 3/4 TL Zimt
  • 2 mittelgroße Äpfel, geraspelt
  • Fett für das Waffeleisen

Zubereitung.

Butter, Zucker, Eier und Zitronenaroma schaumig rühren.
Mehl, Zimt und Backpulver mischen, abwechselnd mit der Milch unterrühren.
Die Mandeln mit den geraspelten Äpfeln unterheben.

Anmerkung: die Waffeln sind relativ fest geworden. Das nächste Mal werden wir die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und zum Schluss unterheben.

Waffeleisen erhitzen, leicht einfetten und den Teig portionsweise goldbraun backen.
Die noch warmen Waffeln mit Puderzucker oder einer Mischung aus Vanille- und Puderzucker bestäuben.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 12. November 2012 in Backen, Geschenkideen, Waffeln & Co

 

Schlagwörter: , , , ,

Waffelkekse

Gebacken nach dem Rezept „Waffelkekse“ aus dem CK von Autor „wichtel“

Zutaten:

  • 240 g Mehl
  • 1 Ei
  • 90 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Rolle mit ca. 5 cm Durchmesser formen.
Die Kühlschrankruhe, die Autor „wichtel“ empfiehlt, haben wir uns aus Zeitmangel gespart. Ging auch ohne…
Davon ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden und im Waffeleisen goldbraun backen.

 
5 Kommentare

Verfasst von - 30. April 2012 in Backen, Geschenkideen, Kekse & Cookies, Waffeln & Co

 

Schlagwörter: , , , ,