RSS

Archiv der Kategorie: Waffeln & Co

Churros-Waffeln

Noch keine Weihnachtsplätzchen gebacken?
Na gut, dann vertreiben wir uns die Zeit bis zu den ersten Weihnachtsplätzchen eben mit feinen Waffeln 🙂

Gefunden haben wir dieses Rezept bei „malteskitchen.de“.

Read the rest of this entry »

 
5 Kommentare

Verfasst von - 19. November 2018 in Backen, Waffeln & Co

 

Schlagwörter: , , , , ,

Lütticher Apfel-Zimt-Waffeln mit belgischer Schokoladensauce

Belgische Waffel, Lütticher Waffel, Brüsseler Waffel…alles Waffel oder was?
Habt ihr euch auch schon mal gefragt, was der Unterschied zwischen Lütticher und Brüsseler Waffel ist und warum trotzdem beide gemeinsam Belgische Waffeln sind?

Belgische Waffeln zeichnen sich dadurch aus, dass sie „dick“ sind und ein tiefes Muster aufweisen.
Brüsseler Waffeln werden aus Rührteig gebacken und sind in der Regel viereckig…und natürlich „dick“ und mit tiefem Muster.
Lütticher Waffeln werden aus einem Hefe-Eierteig – mit viel Butter! – und rund gebacken. Dem Teig wird unmittelbar vor dem Backen Hagelzucker zugesetzt…und, klar, sie sind belgisch, also „dick“ und mit tiefem Muster 🙂

Allen gemeinsam ist, dass sie warm und zusammen mit Obst, Sauce, Sirup oder Sahne genossen werden.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Belgische Waffeln (nach „Zimt, Zucker und Liebe“)

Das Rezept für diese Waffeln haben wir bei „Zimt, Zucker und Liebe“ gefunden.
Im Vergleich zu den Rezepten, die wir bisher ausprobiert haben, sind diese lockerer/fluffiger.
Aber eines haben sowohl diese, wie auch die nach unseren „alten“ Rezepten gemeinsam: sie sind LECKER! 🙂

Read the rest of this entry »

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 8. November 2017 in Backen, Waffeln & Co

 

Schlagwörter: , , ,

Belgische Waffeln nach Horst Lichter

So ab und an darf es auch mal eine Waffel sein.
Eigentlich haben wir ja schon genügend Rezepte für Waffeln, aber als uns dieses Rezept von Horst Lichter über den Weg lief, mussten wir es natürlich ausprobieren.
Tja, was soll man sagen? Der Horst Lichter ist seiner Linie („…mach eine ordentliche Portion Butter dran…“) treu geblieben. Aber irgendwo hat er auch Recht, Butter ist einer der besten „Geschmacksträger“.

Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Verfasst von - 29. Juni 2017 in Backen, Waffeln & Co

 

Schlagwörter: , , , , ,

Eiswaffeln

Eis, ich glaube, darüber muss man nicht groß reden, ist oder kann zumindest eine sehr leckere Angelegenheit sein.
Als Kind kann ich mich nur an „Eis in der Waffel“ erinnern…nein, nicht ganz, an besonderen Tagen gab es auch mal mehr als eine Kugel Eis und die dann im Becher. Ich habe mich damals schon gefragt: „warum gibt es eine Kugel in einer so leckeren Waffel und ab zwei (oder drei) kugeln gibt es das Eis im Pappbecher?“ Logisch wäre es doch gewesen, sich eher 2x eine Kugel jeweils in der Waffel zu holen!
Damit wir die Waffeln, die uns damals entgangen sind, nachzuholen, haben wir aus einem Waffelteig „Eisbecher“ gebacken. Ist irgendwie doch schöner als diese „normalen“ Glas-Eisbecher – und schmeckt auf jeden Fall auch besser 🙂
Das Rezept für diesen Waffelteig haben wir auf dem Blog eisrezepte.net gefunden.

Für die Herstellung benötigt man ein Hörnchenwaffeleisen!

Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Verfasst von - 21. Juni 2017 in Backen, Desserts, sonstige Desserts, Waffeln & Co

 

Schlagwörter: , , ,

Waveltjes

comp_CR_IMG_3195_Waveltjes

Uns hat die Lust auf diese hauchdünnen Waffeln/Kekse gepackt. Also haben wir unser Eiswaffelhörncheneisen aus dem Keller  hervorgeholt und den Nachmittag in der Küche verbracht und gebacken…

Als Inspiration diente das Rezept Waveltjes aus Borkum aus dem CK-Forum.

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 16 g Vanillezucker
  • 6 g Kardamomsamen, frisch gemörsert
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 170 ml Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf das Wasser zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig zugedeckt bei Raumtemperatur 3 – 4 Stunden ruhen lassen.

Das Wasser unterrühren, so dass ein pfannkuchenähnlicher Teig entsteht.

Das Waffeleisen vorheizen, von dem Teig kleine Kleckse (in der Größe von 2-Cent Stücken) im Waffeleisen ausbacken. In unser Waffeleisen passten 4 solcher kleinen Kleckse. Steigt kein Dampf mehr aus dem Waffeleisen, sind die Waveltjes fertig.

Bei diesem Teig brauchten wir das Waffeleisen nicht einfetten.

Die fertigen – nicht sofort gegessenen Waveltjes 🙂 – in gut luftdicht schließenden Dosen aufbewahren.

comp_CR_IMG_3182_Waveltjes

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Amerikanische Waffeln

comp_CR_CIMG6359_Amerikanische_Waffeln

Hier mal wieder ein Rezept für „ganz schnelle sonntags Fühstückswaffeln“.
Sie schmecken aber auch an jedem anderen Tag bzw. zu jeder anderen Tages- oder Nachtzeit 🙂

Zutaten:

  • 280 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 30 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Eier
  • 250 ml Milch
  • 45 g Butter

Zubereitung:

Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen. Milch, Eier und flüssige Butter mit dem Schneebesen gut verrühren.

Mehl, Zucker, Backpulver und Salz mischen, Die flüssigen Zutaten zugeben, alles rasch zu einem homogenen Teig verrühren.

Waffeleisen erhitzen, nach und nach aus dem Teig Waffeln backen – ergab bei unserem Waffeleisen 9 Stück.

comp_CR_CIMG6362_Amerikanische_Waffeln

 
2 Kommentare

Verfasst von - 16. November 2013 in Backen, Geschenkideen, Waffeln & Co

 

Schlagwörter: , , , , ,