Eierlikörmuffins

Es konnte nicht anders kommen…es konnte nur so sein…da machen wir erst selbst Eierlikör,
…dann bekommen wir von unseren lieben Nachbarn selbst gemachten Eierlikör geschenkt
…und, aller guten Dinge sind bekanntlich drei, bekamen wir als Dankeschön für unseren (Groß-) Einkauf, von „unserem“ Geflügelzüchter noch eine Flasche seines hausgemachten Eierlikörs.
Gut, es gibt vieles, was schlimmer ist als Eierlikör „zu vernichten“…

Das Rezept für diese wunderbar lockeren/fluffigen Muffins haben wir bei Brigitte.de entdeckt.

Weiterlesen

Erdbeer-Muffins

comp_CR_CIMG8335_Erdbeermuffins  comp_CR_CIMG8355_Erdbeermuffins

Die Erdbeerernte ist ja dieses Jahr, durch das Wetter bedingt, nicht so toll. Dieses Wochenende haben die Erdbeeren noch nicht mal für einen Tortenboden gereicht 😦

Auf der Suche wie man mit ein paar Erdbeeren dann doch noch zu einem „Wochenendkuchen“ kommt, mal kurz im Netz gestöbert und auf der Seite allrecipes fündig geworden. Sehr schön an diesem Rezept ist, dass es mit sehr wenig Zutaten auskommt und man nicht erst noch mal einkaufen muss.

Zutaten für 12 Stück:

  • 250 g Erdbeeren
  • 150 g Zucker
  • 60 g Butter, zimmerwarm
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 220 g Mehl
  • 1/2 TL Natron
  • 1 große Prise Salz
  • 1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, putzen und klein würfeln. Mit 100 g Zucker vermischt 1 Stunde ziehen lassen. Erdbeeren in ein Sieb geben und ablaufen lassen, dabei den Saft auffangen.

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Mehl, Natron, Salz und Muskat mischen.
Butter und restlichen Zucker weißschaumig aufschlagen, nach und nach die Eier sowie den Vanille-Extrakt unterrühren.
Erdbeersaft und Mehlgemisch abwechselnd in 2-3- Portionen unter die Butter-Eiermischung ziehen.
Zum Schluss die Erdbeerstückchen unterheben.

Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Unter-Oberhitze 18 – 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

Muffins aus dem Blech nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

comp_CR_CIMG8349_Erdbeermuffins

comp_CR_CIMG8323_Erdbeermuffins

Autor: Carmen

Aprikosen-Muffins mit Nusshaube

comp_CR_IMG_5785_AprikosenMuffins_mit_Nusshaube

Diese Woche haben wir von unserem Aprikosenbaum „Ungarische Beste“ die ersten rund 5 kg Aprikosen geerntet. Diese müssen ja nun verarbeitet werden. Hier eine – sehr leckeres – Ergebnis dieser „Verarbeitung“.

Zutaten für 15 Muffins

Für den Teig:

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Msp. Salz
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Für die Nusshaube:

  • 100 g Mandeln, blanchiert, gemahlen
  • 2 Eiweiß
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Mehl
  • 1 TL Rum

Für die „Füllung“:

  • 8 reife Aprikosen

Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig in der Küchenmaschine zu einer homogenen Masse verrühren.

Die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen.

Für die Nusshaube die gemahlenen Mandeln in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten, abkühlen lassen.
Eiweiß halb steif schlagen, Zucker, Vanillezucker und Rum zufügen.
Den Eischnee steif schlagen.
Mehl mit Mandeln mischen und unter den Eischnee heben.

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Je einen Esslöffel Teig in die Papierförmchen geben.
Eine halbe Aprikosen mit der Wölbung nach oben in den Teig drücken.
Zum Schluss noch einen Esslöffel der Baisermasse auf die Aprikose geben.

comp_CR_CIMG1592_AprikosenMuffins_mit_Nusshaube

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-Oberhitze ca. 30 Minuten backen.

comp_CR_CIMG1602_AprikosenMuffins_mit_Nusshaube

Die Muffins auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

comp_CR_IMG_5779_AprikosenMuffins_mit_Nusshaube