Frikadellen vom Zebu

Nachdem wir vor ein paar Wochen so super leckere Frikadellen von Wasserbüffel gemacht haben, was lag da näher als ähnliches mit dem Hackfleisch vom Zebu zu versuchen.
Gesagt, getan und das Ergebnis konnte sich genauso sehen und schmecken lassen wie beim Wasserbüffel!

Weiterlesen

Frikadellen vom Wasserbüffel

Wir waren mal wieder Wasserbüffelfleisch kaufen. Nebst Braten, Steaks, Rouladen, Filet, Gulasch haben wir uns ein paar Portionen Hackfleisch mitgebracht…und gleich ein paar super leckere Frikadellen zubereitet.
Das waren sicher nicht die letzten!
Wasserbüffelfleisch hat einfach ein tolles Aroma!

Weiterlesen

Fisch-Garnelen-Frikadellen

Wir hatten ein „schönes“ Kabeljaufilet *) gekauft. Für ein Essen war es zu groß. Also haben wir uns schöne Stücke herausgeschnitten und diese gebraten. Die „Reste“/Randstücke haben wir für diese Frikadellen verwendet.

*) Was ist ein „schönes“ Fischfilet?
Versuchen wir es andersherum: nicht schön ist ein Kabeljaufilet, das kaum größer als ein Forellenfilet ist; ein Schellfisch kaum größer als ein Hering; eine Seezunge kaum größer als 20 cm; ein Steinbutt kaum größer als ein Kuchenteller;  Seeteufelfilet mit gerade mal 200 – 250 g.
Die Fischerei heute verwendet unser Überzeugung nach Netze mit viel zu kleinen Maschen. Dadurch bleiben auch die „kleine Fische“ (der Kindergarten) in den Netzen hängen.
Das wollen wir nicht unterstützen!
Werden diese kleinen Fische/kleinen Filets gekauft, werden sie weiterhin angeboten! Also sollte man sie nicht kaufen! Wenn sie nicht verkaufbar sind, werden sie – hoffentlich! – auch nicht mehr gefangen.

Weiterlesen

Putenfrikadelle mit Chili und Joghurt

Vermutlich gibt es kein anderes Fleischgericht, das unter so vielen Namen bekannt ist: Frikadelle, Bulette, Fleischpflanzerl, Fleischklößchen, Fleischküchle, Fleischklops, Boulette, Fleischlaberl, Faschiertes Laibchen…
Aber nicht nur der Name variiert hier sehr stark, auch die Zubereitungsart, die Fleischzusammensetzung, die Gewürze, die Zutaten…
Wir haben heute Frikadellen aus einem Mix von Puten- und Schweinefleisch „gezimmert“ und diese, für die Zartheit, mit Joghurt und für den Pep mit einer Chilischote verfeinert.
Was bleibt zu sagen? Gut war’s!

Weiterlesen