RSS

Schlagwort-Archive: Bärlauch

Bärlauch-Hackfleisch-Pie

Wenn die Bärlauchsaison ENDLICH wieder los geht bzw. mittlerweile in vollem Gange ist, haben wir natürlich ganz viele Rezepte mit diesem edlen Kraut, die wir einfach machen MÜSSEN, allem voran natürlich die „Bärlauch-Ricotta-Gnocchi“ aber auch „Ziegenfrischkäse mit Bärlauch im Speckmantel“ und „Bärlauchpesto“, und „Bärlauchspätzle“ und…und…und…
Aber wir wollen natürlich auch immer wieder neues Ausprobieren, schließlich kann man nur so immer wieder neue Köstlichkeiten entdecken. Würden wir das nicht tun, hätten wir all die oben genannten Rezepte nicht entdeckt.
Also, „auf zu neuen Ufern“.

Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , ,

„Allium ursinum“ oder auch einfach „Bärlauch“ – er ist wieder da…und wie

Gestern im Wald:

das reicht vorläufig mal 🙂

 
8 Kommentare

Verfasst von - 15. März 2017 in Allgemeines

 

Schlagwörter: ,

Wildschwein-Pilz-Frikadellen mit Bärlauchspätzle

comp_cr_img_3420_wildschweinpilzfrikadellen

Wir mussten es einigen Leute versprechen, dieses Rezept heute zu posten, da sie nicht glauben wollten, dass wir gestern den ersten Bärlauch in diesem Jahr entdeckt haben. Also, hier ist er, der erste Bärlauch 2017 – eingebunden in Spätzle, kombiniert mit Frikadellen vom Wildschwein.

Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Verfasst von - 28. Februar 2017 in Fleischgerichte, Kochen, Wild, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Bärlauchspätzle

comp_CR_IMG_9099_Kalbrücken_Morchelrahmsauce__Bärlauchspätzle

Noch gibt es frischen Bärlauch… das muss man ausnutzen. Hier das Rezept für Spätzle mit einem erfrischenden Grün.
Eine echte Alternative zu Spätzle „natur“.

Im Bild „Kalbsrücken mit Morchelrahmsauce und Bärlauchspätzle“.

Read the rest of this entry »

 
10 Kommentare

Verfasst von - 26. April 2016 in Beilagen & Nährmittel, Nudeln

 

Schlagwörter: , , ,

Süßkartoffelpüree mit Bärlauch

comp_CR_IMG_8927_Süßkartoffelpüree_Bärlauch

Wir kamen vor unserem Urlaub leider nicht mehr dazu dieses saisonal angesagte Süßkartoffelpüree zu posten – nun aber!
Noch gibt es Bärlauch, also, rein in den Wald Bärlauch suchen und dann ran an die Töpfe 🙂

Zutaten:

  • 750 g Süßkartoffeln
  • 175 ml Milch
  • 25 g Butter
  • 25 g Bärlauch
  • Salz
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • Cayennepfeffer

Zubereitung:

Die Süßkartoffel schälen, zerteilen und in gesalzenem Wasser garen – wie Salzkartoffeln.

In der Zwischenzeit den Bärlauch waschen, gut abtropfen lassen (schütteln) und mit Küchenkrepp trocken tupfen.
Den Bärlauch fein hacken.Die Milch erhitzen.

Die Kartoffeln abgießen und ausdampfen lassen.

Hier stellt sich nun wieder die „Philosophie-Frage“: Püree durch die Kartoffelpresse drücken oder mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken??? Ganz einfach: das soll jeder so machen wie IHM beliebt!
Wir bevorzugen bei Kartoffelpüree den guten alten Kartoffelstampfer. So bleiben meist, bzw. eigentlich „immer“, noch ein paar mehr oder weniger kleine Stückchen der Kartoffel erhalten, die einem das Mundgefühl geben, dass hier wirklich Kartoffeln das Ausgangsprodukt waren und nicht irgendein Pulver aus der Tüte!

Die Kartoffeln nun pürieren; wir mit dem Kartoffelstampfer.
Butter, nochmals etwas Salz, eine ordentliche Prise frisch geriebene Muskatnuss, Cayennepfeffer und so viel heiße Milch dazu geben, dass ein cremiges Püree entsteht.

Den gehackten Bärlauch unterrühren und servieren.

comp_CR_IMG_8924_Süßkartoffelpüree_Bärlauch

Bei uns gab es dieses Süßkartoffelpüree mit Bärlauch zu Schweinemedaillons vom Iberischen Schwein mit Rotwein-Balsamico-Zwiebeln – siehe Bild ganz oben.

Ein Beitrag zu Sinas Blogevent

Blogevent von Obers trifft Sahne: Natürlicher Genuss

 

Schlagwörter: , , , , ,

Ziegenfrischkäse-Bärlauch-Gnocchi

comp_CR_IMG_8970_Bärlauchgnocchin_mit_Ziegenfrischkäse

So, hier nun des Rätsels Lösung, wofür wir den selbst gemachten Ziegenfrischkäse gebraucht haben 🙂

Wir mögen (milden!) Ziegenfrischkäse sehr gerne…
und wir lieben Bärlauch, also verbinden wir beides zu einem super leckeren Gericht.

Zutaten (Hauptgericht für 2 Personen oder Vorspeise für 4 Personen):

  • 100 g frischen Bärlauch
  • 400 g Ziegenfrischkäse
  • 3 Eigelb
  • 50 g frisch geriebenen Parmesan
  • 120 g Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Butter
  • 30 g Parmesan (für Späne)

Zubereitung:

Bärlauch waschen und belesen, mit Küchenpapier trocken tupfen.

Bärlauch mittelfein hacken.

Mit Ziegenfrischkäse, Eigelb, Parmesan und Mehl verrühren, kräftig (!!) salzen und pfeffern, alles zusammen zu einem glatten Teig verkneten.

In vier Teile teilen und aus jedem auf einer bemehlten Arbeitsfläche eine Rolle formen.

comp_CR_CIMG5957_Bärlauchgnocchin_mit_Ziegenfrischkäse

Jede Rolle in ca. 2 cm breite Stücke teilen.

comp_CR_CIMG5964_Bärlauchgnocchin_mit_Ziegenfrischkäse

Da diese Gnocchi sehr weich sind, haben wir auf das typischen Gnocchimuster (mit Gabel eindrücken) verzichtet.

comp_CR_CIMG5976_Bärlauchgnocchin_mit_Ziegenfrischkäse

Die Gnocchi in kochendes Salzwasser geben, Hitze reduzieren und 5 Minuten ziehen lassen.

In einer Pfanne die Butter zerlassen.

Die Gnocchi vorsichtig aus dem Wasser nehmen, gut abtropfen lassen und in der Butter schwenken.

comp_CR_IMG_8966_Bärlauchgnocchin_mit_Ziegenfrischkäse

Auf den Teller geben und den Parmesan darüber hobeln.

comp_CR_IMG_8973_Bärlauchgnocchin_mit_Ziegenfrischkäse

Ein Beitrag zu Sinas Blogevent

Blogevent von Obers trifft Sahne: Natürlicher Genuss

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Ravioli mit Bärlauch-Kartoffel-Füllung

comp_CR_IMG_8734_Ravioli_mit_Bärlauch_Kartoffel_Füllung

Im Moment kommen wir gar nicht dazu alles zu verbloggen, was wir alles machen…
Bei dem herrlich frischen Bärlauch der überall sprießt, da gibt es so viele Sachen, die man damit machen kann.
…und dann kommt da noch die Angst dazu, dass die Bärlauchsaison bald wieder zu Ende ist und man gar nicht alles ausprobieren konnte, was man machen wollte… 🙂

Zutaten für ca 30 Ravioli, Durchmesser 4,5 cm:

  • 250 g Nudelteig > Rezept und Herstellung siehe Nudelteig
  • 100 g gekochte Pellkartoffeln
  • 45 g Mascarpone
  • 5 g Steinpilze, getrocknet
  • 1 Prise Steinpilzpulver
  • 15 g Bärlauch
  • 1 EL Milch
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 – 2 EL Butter
  • Parmesan

Zubereitung:

Die getrockneten Steinpilze in lauwarmen Wasser mind. 30 Min einweichen.

Die gegarten, noch möglichst waren Kartoffeln schälen und mit einer Gabel zu einem feinen Brei zerdrücken; Brei durch ein Haarsieb streichen.
Bärlauch waschen, gut abtropfen lassen, anschl. noch mit Küchenkrepp trocken tupfen; sehr fein hacken.
Die eingeweichten Steinpilze ausdrücken und fein hacken.

Kartoffelbrei, Mascarpone, Steinpilze, Steinpilzpulver, Bärlauch. Milch, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer gut verrühren.

Nudelteig zu dünnen „Platten“ ausrollen.

Portionen von der Füllung abstechen, möglichst rund formen – geht sehr gut mit zwei Teelöffeln – und auf eine Seite der Nudelplatten legen

comp_CR_CIMG5543_Ravioli_mit_Bärlauch_Kartoffel_Füllung

Die „Portionsgröße“ der Füllung ist abhängig von der späteren Größe der Ravioli.
Wir haben Ravioli mit einem Durchmesser von 4,5 cm gemacht, dafür haben wir etwa haselnussgroße Portionen verwendet.

Die andere Seite der Nudelplatte darüber schlagen.
Den Nudelteig zwischen der Füllung andrücken; darauf achten, dass möglichst keine Luft eingeschlossen wird.

comp_CR_CIMG5553_Ravioli_mit_Bärlauch_Kartoffel_Füllung

Ravioli ausstechen.

comp_CR_CIMG5558_Ravioli_mit_Bärlauch_Kartoffel_Füllung

In kochendes Salzwasser (Meersalz) geben, Hitze reduzieren, in ca. 5 Minuten garen.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne die Butter schmelzen.
Die Ravioli mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen, in die Pfanne geben und kurz in der Butter schwenken.
Auf Teller verteilen, Parmesan darüber reiben und servieren.

comp_CR_IMG_8737_Ravioli_mit_Bärlauch_Kartoffel_Füllung

Da wir diese Ravioli zusammen mit den „Bärlauch-Ricotta-Ravioli“ gemacht haben, war auch hier etwas Füllung von einer aufgegangenen Ravioli im Kochwasser, daher die grünen „Tupfen“ auf den Ravioli.

Ein Beitrag zu Sinas Blogevent

Blogevent von Obers trifft Sahne: Natürlicher Genuss

 

Schlagwörter: , , , , ,