Lammschulter auf Ofengemüse

Sag mir wo die Zeit hin ist, wo ist sie geblieben?
Es ist schon ein paar Tage her, dass wir diese Lammschulter auf Ofengemüse gemacht haben…und wie das immer so ist, wenn man etwas nicht gleich erledigt, so ging es auch hier…“aus den Augen aus dem Sinn“ oder so ähnlich.
Wir haben die Bilder nicht gleich vom Foto auf den PC geladen, wir haben das Rezept nicht gleich geschrieben…und so musste alles etwas warten – aber das hat es wirklich nicht verdient!!
Ein einfach zuzubereitendes Gericht, super aromatisches Gemüse und super saftige und mürbe Lammschulter!

Weiterlesen

Ziegenschulter mediterran

comp_CR_CIMG4323_Ziegenschulter_mediterran 

Heute hatten wir uns mal wieder für Ziegenfleisch entschieden. Ich finde, die besten Stücke, nicht nur bei der Ziege, sind Hals und Schulter. Beide Fleischsorte sind „durchwachsen“, bleiben also saftig und zart.

Der Garten liefert im Moment auch noch so viele „mediterrane“ Genüsse: Zucchini, Paprika, Auberginen, Rosmarin, Thymian – da war eigentlich schon vorgegeben, wie wir die Schulter zubereiten. Weiterlesen

Rehgulasch (mit Rotwein und Balsamico)

comp_CR_CIMG4406_Rehgulasch

Wir haben mal wieder von „unserem“ Jäger ein Reh bekommen. Ich glaube, das bekannteste Teil vom Reh ist der Rücken. Dazu demnächst mehr.

Bei den Temperaturen, die im Juli und Anfang August herrschten (bis 38 Grad), essen wir eigentlich am liebsten einen schönen Salatteller und etwas Gegrilltes. Da die Temperaturen nun aber wieder etwas gefallen sind, kann man auch mal wieder ein schönes Schmorgericht zubereiten.

Ich verwende für Schmorgerichte am liebsten Schulter oder Hals. Beide Stücke sind „durchwachsen“, also mit Fett marmoriert. Das sorgt dafür, dass das Fleisch schön saftig bleibt und gleichzeitig ist Fett nun mal DER Geschmacksträger…

Weiterlesen

Lammspieße – gegrillt „Sis Kebabi“

comp_CR_CIMG4397_Lammspieße_gegrillte

Dieses Rezept haben wir bei Chefkoch gefunden. Es heißt dort Röstfleisch am Spieß und stammt von Autor neriZ. Unten unsere etwas abgewandelte Version.

Der Sommer neigt sich schon wieder seinem Ende entgegen. Das bedeutet für das Grillen, dass man sich (leider) schon wieder sputen muss…
…und trotzdem schafft man es irgendwie nicht, all das auszuprobieren, was auf dem „Grillplan“ steht…

Zutaten:

  • 1,2 kg Lammschulter
  • 3 große Zwiebeln
  • 3 große Knoblauchzehen
  • 1 EL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Thymian gehackt

Zubereitung:

Lammschulter auslösen, das Fleisch in Würfel schneiden, sie sollten etwas größer als Gulaschwürfel sein.

Zwiebel und Knoblauch schälen, grob hacken, Salz zufügen und mit dem „Zauberstab“ (Stabmixer) oder Mixbecher fein pürieren; 15 Min. stehen lassen. Anschließend die Zwiebelmasse durch ein feines Haarsieb rühren; zu den Fleischwürfeln geben. Olivenöl und Thymian zugeben und alles gut vermischen.

Zugedeckt mind. 1 Stunde marinieren.

Locker auf Spieße stecken und ca. 20 Min. grillen.

comp_CR_CIMG4395_Lammspieße_gegrillte

Gefüllte Lammschulter

comp_CIMG0121_gefüllte_Lammschulter

Zugegeben, auf dem Bild sieht es aus wie nach einem Schlachtfest, aber lecker war die Lammschulter trotzdem.

Zutaten:

  • 1 Lammschulter, ca. 1 kg
  • 200 g Spinat, TK
  • 50 g geräucherten Bauchspeck
  • 1 1/2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 – 4 Tomaten, alternativ eine Dose geschälten Tomaten, ca. 200 g
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250 ml Rotwein, trocken
  • 200 ml Lammfond
  • 50 g Frischkäse
  • 50 g kräfigen/würzigen Käse (wir hatten einen „extra-alten“ aus Fuerteventura)
  • Olivenöl zu Braten

Zubereitung:

Lammschulter auslösen. Wer nicht geübt darin ist, sollte sich die Schulter besser von seinem Metzger auslösen lassen. Es sollten keine „Löcher“ im Fleisch sein.

comp_CIMG0101a_gefüllte_Lammschulter

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.

Bauchspeck fein würfeln.

Käse fein würfeln.

Spinat grob hacken.

Bei Verwendung von frischen Tomaten, diese häuten und den Stielansatz entfernen; in grobe Würfen schneiden, Fruchtfleisch von Kernen/Flüssigkeit trennen. Bei Tomaten aus der Dose, diese aus der Flüssigkeit nehmen, abtropfen lassen und grob hacken.

Wenig Olivenöl in einer Pfanne erhitzen; den Bauchspeck darin anbraten. Wenn er beginnt braun zu werden, die 2/3 der Zwiebelwürfel zugeben und mitbraten bis sie leicht braun werden. 1/3 des Knoblauchs dazu geben und 1 Min. braten. Den Spinat in die Pfannen geben kurz rühren und Pfanne von Herd nehmen. Die Tomatenwürfel unterrühren und etwas abkühlen lassen.

Ein weiteres 1/3 des Knoblauchs mit etwas Salz zu einer Paste zerdrücken. Die Innenseite der Lammschulter damit einreiben und salzen und pfeffern.

In die abgekühlte Spinatmasse den Frischkäse und die Käsewürfel rühren. Anschl. die Spinatmasse auf der Innenseite der Lammschulter verteilen. Zusammenklappen und mit Schinkenkordel zusammen binden.

comp_CIMG0107_gefüllte_Lammschulter

Die Schulter von außen mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Schmortopf Olivenöl erhitzen und die Schulter von allen Seiten braun anbraten.

Die restlichen Zwiebel und Knoblauch im heißen Fett anbraten. Wenn diese beginnen braun zu werden, das Tomatenmark dazugeben. Mit Lammfond ablöschen. Wer Dosentomaten verwendet kann nun den Tomatensaft aus der Dose dazugeben. Wer frische Tomaten verwendet, kann gerne auch den Saft dazu geben. Den Rotwein angießen.

Mit einem Deckel abdecken und für 70 – 75 Min. bei 150 Grad Umluft in den Backofen geben.

comp_CIMG0118_gefüllte_Lammschulter

Hier dann nochmal mit Sauce – allerdings sieht man dafür nichts mehr von der Füllung:

comp_CIMG0124_gefüllte_Lammschulter