Wildschwein-Roulade „mit Pfläumchen“

Das Rezept hörte sich zunächst etwas „verrückt“ an, aber bei genauerer Überlegung…warum nicht.
Sorgen wir mal für eine Wildschwein-Roulade „mit Geist“ 🙂

Meist werden die Pflaumen oder Zwetschgen ja in „Armagnac“ eingelegt, wir aber bevorzugen spanischen Brandy.
Wie gut, dass wir noch einiges von diesen „Zwetschgen in Brandy“ im Vorrat hatten 🙂

Um einer evtl. Begriffsverwirrung vorzubeugen: Zwetschgen sind eine spezielle Unterart der Pflaumen!
Somit sind alle Zwetschgen auch Pflaumen, aber nicht alle Pflaumen sind auch Zwetschgen! Alles klar? 🙂

Weiterlesen

Maronen-Wirsing-Roulade vom Auerochsen

Die Idee zu diesem Gericht stammt von „Brigitte.de„.
Dort werden die Rouladen aus „normalem“ Rindfleisch zubereitet. Wir hatten aber noch etwas ganz besonderes im Vorrat: Rouladen vom Auerochsen (Heckrind) und diese haben wir hierfür verwendet!
Außerdem haben wir einiges bei den Zutaten verändert.

Weiterlesen

Erdbeer-Sahne-Biskuitrolle

Es ist wieder wie so oft…erst wartet man…und wartet…und dann ist es endlich so weit: die Erdbeeren sind reif.
Aber dann…dann geht die Ernte richtig los und man hat Erdbeeren im Überfluss.
Also „muss“ jetzt allerlei mit Erdbeeren gemacht werden. Eine Möglichkeit ist diese Biskuitrolle, gefüllt mit Erdbeeren und einer Erdbeercreme.
Gesehen haben wir das Rezept auf swissmilk.ch, wir haben es etwas abgewandelt.

Weiterlesen

Rinderroulade „frei nach Stroganoff“

comp_cr_img_3166_rinderroulade_stroganoff

Rinderrouladen mit würzigem Hackfleisch gefüllt haben wir vor zwei Jahren in Frankreich kennengelernt.
Das Rezept, mit der dazugehörigen Sauce, findet ihr hier: „Rinderrouladen nach Wissanter Art“.
Die Füllung der Rouladen haben wir daraus übernommen, bei der Sauce haben wir uns an den guten Herrn Stroganoff erinnert. Wer sagt, dass der Herr Stroganoff nur mit Rinderfilet kann?
Diese Sauce passt unserer Meinung nach sehr gut zu Rouladen mit würziger Füllung.

Weiterlesen

Roulade vom Wasserbüffel

comp_cr_img_1797_roulade_wasserbueffel

Was ist los? Uns „laufen“ in letzter Zeit die verschiedensten Rinderrassen über den Weg!
Erst Charolais, dann Hereforder, Galloway, Vogesenrind, Limousin, natürlich Simmentaler, Heckrind („Auerochse“) und jetzt Wasserbüffel.
Nun gut, man nimmt was man kriegen kann 🙂
Wasserbüffel dürften den meisten wohl als die Zugtiere beim Pflügen der Felder (oft Reisfelder) in Südost-Asien bekannt sein. Man erkennt sie an den vergleichsweise „riesigen“ Hörnern, diese können bei männlichen Tieren eine Spannweite von über 2 Meter erreichen!
Die Tiere sind trotz ihrer Größe recht friedliche und genügsame Gesellen, was leider oft bei der Massenproduktion von Büffelmilch (für den echten Mozzarella) zu ihren Ungunsten ausgenutzt wird 😦
Wir schauen aber hin, wo unser Fleisch herkommt und so haben wir das Fleisch vom Wasserbüffel bei einem vergleichsweise kleinen Züchter und Selbstvermarkter gekauft.
Dort dürfen die Büffel ihr Leben noch in Freiheit auf großen Weiden genießen.

Weiterlesen