Blumenkohltorte

Wir hatten als Anhaltspunkt für unsere Blumenkohltorte ein (sehr unpräzises) Rezept aus einem Büchlein von „MFI“.
Die Angaben „1 Blumenkohl… 1 Backform…“ haben wir versucht in ein „vernünftiges“ Rezept umzuwandeln…leider mit mäßigem Erfolg.
Wir hatten letztendlich viel zu viel Blumenkohl oder aber eine viel zu kleine Form – je nachdem, wie man es sehen will 🙂
Wir haben dann kurzerhand aus der einen Blumenkohltorte zwei Torten gemacht.

Weiterlesen

Ofengerösteter Blumenkohl

Im Moment ist es ja ein richtiger Hype mit dem „Ofenrösten“ 🙂
„…da simmer dabei, dat is prima…“
Alles wird einfach in den Ofen geschoben, man hat Zeit für andere Sachen, und irgendwann ist es fertig. Tolle Sache, also, warum nicht auch mal mit Blumenkohl versuchen?
Das Schöne am Ofenrösten ist, dass der Eigengeschmack sehr gut erhalten bleibt! Weiterlesen

Gebackener Romanesco mit Zitrone

comp_CR_IMG_7240_Gebackener_Romanesco

Man glaubt es kaum, Anfang Dezember und wir haben immer noch frisches Gemüse aus dem Garten!!
Soll man solche Wetterkapriolen jetzt fest „einplanen“? Dann können wir die Tiefkühltruhe abschaffen – zumindest die für das Gemüse.

Zutaten:

Zubereitung:

Dörrfleisch/geräucherten Bauchspeck in möglichst keine Würfel schneiden und in einer Pfanne braten.
Vom Herd nehmen.

Romanesco in Röschen zerlegen; größere Röschen halbieren.
Die Röschen in die Pfanne mit dem (abgekühlten) Dörrfleisch geben und wenden/mischen, so dass der Romanesco ringsum mit Fett benetzt ist.

Den Romanesco zusammen mit dem Dörrfleisch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben; mit frisch gemahlenem Pfeffer und wenig Salz würzen.

Die Zitrone in möglichst dünne Scheiben schneiden und auf dem Romanesco verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Ober-/Unterhitze 20 bis 25 Minuten backen – bis die Ränder des Romanesco beginnen braun zu werden.

comp_CR_IMG_7247_Gebackener_Romanesco