RSS

Remoulade

17 Jun

Es gibt ja nicht viel, was wir fertig kaufen, aber bisher gehörte Remoulade dazu. Bisher…
Es lag wohl hauptsächlich daran, dass wir Remoulade selten benötigen, dass wir sie bisher dann immer fertig gekauft haben. Aber das ist nun mit Sicherheit Vergangenheit.
Diese Remoulade ist so einfach herzustellen und schmeckt um Welten besser als das, was fertig in den Supermarktregalen steht.

Zutaten:

Zubereitung:

Schande, oh Schande…
Normalerweise stellen wir die Mayonnaise selbst her und zwar nach diesem Rezept,
dieses Mal drängte aber die Zeit, so dass wir ausnahmsweise auf gekaufte Mayonnaise zurückgegriffen haben.

Gewürzgurken, Kapern, Bärlauchkapern und das gekochte Ei fein würfeln – 2- bis 3 mm-Würfel.

Petersilie fein hacken/schneiden.

Nun alle Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren

nochmals mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und servieren.

Und nun ganz ehrlich: das Schlechte an dieser Remoulade ist, dass man nie wieder fertig gekaufte möchte!
Das nächste Mal machen wir dann auch die Mayonnaise wieder selbst, dann schmeckt sie garantiert noch besser!

Bei uns gab es die Remoulade zu Backfisch (Kabeljau) und Ofengemüse mit Dijonsenfglasur – Rezept folgt.

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 17. Juni 2017 in Dips, Saucen

 

Schlagwörter: , , ,

Eine Antwort zu “Remoulade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: