Kartoffel-Quarkklößchen mit Erdbeer-Rhabarber-Sauce

Was tun, wenn man unbedingt etwas ausprobieren mag, man aber nicht die richtigen Kartoffeln dafür hat? Warten bis wir wieder unsere eigenen, geeigneten Kartoffeln haben? Dann gibt es keine Erdbeeren und keinen Rhabarber mehr. Also haben wir hier mal auf ein altbekanntes Convenience-Produkt zurückgegriffen – Kloßteig zum Anrühren.
Diese Klößchen kann man als süßes Hauptgericht oder auch als Dessert servieren.

Zutaten

Quarkklöße:

  • 1 Packung „12 Klöße halb&halb“ zum Anrühren
  • 300 ml kaltes Wasser
  • 300 ml Milch
  • 250 g Quark, 20% Fett
  • 1/2 Bio-Zitrone, Schalenabrieb
  • 1 Ei, Gr. M
  • 40 g Zucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 60 g Rosinen
  • 1/2 TL Zimt gemahlen
  • 1 Prise Salz

Sauce:

  • 115 g Zucker
  • 750 g Rhabarber
  • 750 g Erdbeeren

außerdem:

  • beim nächsten Mal werden wir am Ende noch gehackte Pistazien darüber streuen.

Zubereitung

Quarkklöße:

Gem. Packungsanleitung sollten 750 ml Wasser zum Anrühren des Kloßteiges verwendet werden.
Diese Menge haben wir um 20% (150 ml) verringert und anstelle von „nur Wasser“ halb Milch und halb Wasser verwendet, Außerdem haben wir, anstelle der fehlenden Flüssigkeit, den Quark zugefügt.

Milch, Wasser und Quark in eine Schüssel geben und alles zu einer glatten Flüssigkeit verrühren.
Zitronenschalenabrieb, Ei, Zucker, Vanillezucker, Rosinen, Zimt und Salz dazu geben und kurz verrühren.
Nun das Kloßteigpulver in die Flüssigkeit einrühren.
Abgedeckt mind. 10 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit die Sauce vorbereiten.

Dann aus der Kloßteigmasse golfballgroße Klößchen formen – ergab bei uns 50 Stück.

Salzwasser zum Kochen bringen, die Klößchen hinein geben, Hitze reduzieren, sodass das Wasser nur noch leicht siedet.
Wenn die Klößchen im Wasser nach oben steigen, noch 5 Minuten ziehen lassen.
Aus dem Wasser nehmen.

Sauce:

Rhabarber in 1 cm Stücke schneiden.
Erdbeeren halbieren und mit einem Kartoffelstamper grob zerdrücken.

In einem breiten Topf den Zucker langsam erhitzen bis er schmilzt und bernsteinfarben ist.
Die Rhabarberstücke und 2 bis 3 EL kaltes Wasser dazu geben.
Deckel schließen und köcheln lassen bis der Rhabarber weich ist (zerfällt) und der Karamell sich aufgelöst hat.
Von Herd nehmen und die Erdbeeren dazu geben und verrühren.

Sauce zusammen mit den Klößchen servieren.

So, und „das nächste Mal“ (siehe oben) kam schneller als gedacht – lag wohl daran, dass uns dieses Gericht so außerordentlich gut geschmeckt hat – und dann haben wir es mit den oben angekündigten gehackten Pistazien zubereitet…und es hat noch besser als beim ersten Mal geschmeckt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..