Spinat-Gnocchi mit Tomatensauce

Das Rezept für diese sehr leckeren Spinat-Gnocchi haben wir uns von dem tollen Blog „Howegethealthy“ von Sandra und Lars „ausgeliehen“.
Schaut ruhig mal in den Blog der beiden, sie haben nicht nur schöne und leckere Rezepte, sie liefern auch gleich die „wissenschaftlichen“ Informationen zu Brennwert, kcal… mit.

Zutaten

Spinat-Gnocchi:

  • 600 g Blattspinat
  • 400 g Ricotta
  • 100 g Parmesan, frisch gerieben
  • 1 Ei, Gr. „M“
  • 45 g rotes Linsenmehl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl, mild
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskatnuss, frisch gerieben

Tomatensauce:

  • 800 g Tomaten, gehackt, aus der Dose
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl, mild
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Prise Zucker
  • 75 ml Weißwein; wir: Silvaner
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 Stängel Thymian
  • 1 Salbeiblatt

außerdem:

  • 2 x 25 g Parmesan

Zubereitung

Tomatensauce:

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

In einem flachen Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.
Knoblauch, Zucker und Tomatenmark dazu geben und 2 Minuten rösten.
Mit dem Weißwein ablöschen.
Die gehackten Tomaten dazu geben, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Thymian und Salbeiblatt ebenfalls in den Topf geben.
Alles wieder zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und offen, ohne Deckel, sanft köcheln lassen –  etwa 40 bis 45 Minuten, bis die Sauce sämig ist.

In der Zwischenzeit die Spinat-Gnocchi zubereiten.

Spinat-Gnocchi:

Spinat kurz blanchieren, abgießen und abkühlen lassen.

Zwiebel und Knoblauch fein hacken.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze glasig dünsten.
Knoblauch zufügen und 2 Minuten mit dünsten.
Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Spinat grob hacken.
Zwiebel-Knoblauch-Masse, Parmesan (100 g) , Ricotta, Linsenmehl und Ei zum Spinat geben; kräftig mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und frisch geriebenem Muskatnuss würzen.
Alles gründlich verrühren.

2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Von der Gnocchimasse mit einem EL etwa golfballgroße Stück abstechen. Mit Hilfe eines zweiten Löffels daraus Nocken („Gnocchi“) formen.
Diese auf die Backbleche verteilen.

Vom „Außerdem“ die ersten 25 g Parmesan über die Gnocchi reiben.

Im Backofen bei 160 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen.

Anrichten:

Die Tomatensauce zusammen mit dem Gnocchi auf Tellern anrichten.
Die letzten 25 g Parmesan darüber reiben und servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.