Kürbistarte mit Karotten und Ziegenkäse

Gewisse Ähnlichkeiten mit einem Rezept von Ottolenghi sind durchaus nicht zufällig, sondern gewollt 🙂
Sehr lecker war die Tarte!

Zutaten für eine Tarteform mit 24 cm Durchmesser

Teig:

  • 150 g Weizenmehl Typ 405
  • 1/4 TL Salz
  • 80 g Butter
  • 35 ml Eiswasser

Karotten-Relish:

  • 1 TL Senfkörner
  • 1 EL Olivenöl
  • 180 g Karotten/Möhren
  • 35 g Zucker
  • 2 EL Weißweinessig
  • 60 ml Orangensaft

Belag:

  • 500 g Hokkaido-Kürbis, Nettogewicht
  • 1 1/2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Guss:

  • 1 Ei, Gr. L
  • 1 Eigelb
  • 150 ml Sahne
  • 2 EL Schnittlauchröllchen
  • 45 g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

außerdem:

  • 150 g Ziegenfrischkäse

Zubereitung

Teig:

Mehl, Salz und Butter in die Knetschüssel geben und kneten lassen bis eine feinkrümelige („Streusel“) Masse entstanden ist.
Nun nach und nach esslöffelweise so viel kaltes Wasser (bei uns: 35 ml) dazu geben, bis ein glatter Teig entstanden ist.
Diesen luftdicht verpackt für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Karotten-Relish:

Karotten raspeln.

Senfkörner mit dem Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, so lange rösten, bis die Senfkörner beginnen zu platzen.
Karotten dazu geben und unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze 10 Minuten braten.
Zuckern, Weißweinessig und Orangesaft dazu geben.
Köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit verdampft ist – dauerte bei uns ca. 10 Minuten.
Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Belag:

Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Kürbis in 1 1/2 cm-Würfel schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, das Olivenöl darüber träufeln.
Alles gut mischen.
Kürbis in den Ofen schieben und backen bis die Schale so weich ist, sodass man mit einem Zahnstocher leicht hindurch stechen kann, dauerte bei uns 15 Minuten.

Blech aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Guss:

Parmesan reiben und zusammen mit Ei, Eigelb, Sahne, Schnittlauchröllchen in einen Becher geben; kräftig mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, alles gründlich verrühren.

Marriage:

Teig auf Backpapier zu einem Kreis von 28 cm ausrollen; mit Hilfe des Backpapiers diesen kopfüber in die gefettete Form stürzen. Backpapier abziehen, Teig vorsichtig in die Ecken der Form drücken. Rundum einen ca. 2 cm hohen Rand formen.
Das Karotten-Relish darauf verteilen.
Darauf die Kürbiswürfel geben.
Den Ziegenfrischkäse in kleine Stück zupfen und auf bzw. zwischen dem Kürbis verteilen.
Den Guss gleichmäßig darüber gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.

Anmerkung: Der Teig war bei uns in der Mitte der Tarte noch sehr weich („nicht ausgebacken“), deshalb werden wir den Teig beim nächsten Mal erst 15 Minuten blindbacken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..