Kartoffel-Bärlauch-Stange

Die Grillsaison beginnt, die Bärlauchsaison endet bald, also noch mal schnell ein paar Brote mit Bärlauch gebacken.
Einen Teil davon haben wir für die kommenden „Grill-Feste“ eingefroren.
Das Rezept zu diesen „Stangen“ haben wir bei „Kartoffelwerkstatt.de“ gefunden, haben es aber etwas angepasst/abgewandelt.

Zutaten:

  • 200 g Kartoffeln
  • 390 g Weizenmehl Typ 550
  • 2 TL Bärlauch-Pesto
  • 5 g Frischhefe *)
  • 100 Sauerteig-Anstellgut *)
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 200 ml „Kartoffelkochwasser“
  • 8 g Salz
  • 1/2 TL Honig

*) anstelle 5 g Frischhefe und 100 g Sauerteig-Anstellgut kann man auch 20 g Frischhefe verwenden.

Zubereitung:

Abgießen – Wasser auffangen! – etwas abkühlen lassen.
Die noch warmen Kartoffeln mit einer Gabel zu Brei zerdrücken.

Parallel dazu Mehl und Salz in einer Schüssel mischen.
Hefe und Honig im lauwarmen Wasser auflösen.
Im Mehl eine Mulde formen und das Hefe-Wasser hinein gießen.
Abdecken und 30 Minuten gehen lassen.

Vom abgekühlten Kartoffelkochwasser 100 ml die die Schüssel mit dem Mehl geben.
Mehl, Hefe-Wasser und Kartoffelkochwasser zu einem festen, glatten Teig verkneten.
Diese abgedeckt 35 Minuten gehen lassen.

Nun die restlichen Zutaten zum Teig geben und alles wieder zu einem weichen, glatten Teig verkneten.

Den Teig in drei gleiche Teile teilen.

Bei jeder Teigportion nun den Teig von der Außenseite nach innen schlagen und andrücken, um 90 Grad drehen, wieder den Teig von außen nach innen schlagen und andrücken, drehen, nach innen schlagen… bis der Teig eine gute Oberflächenspannung aufweist.
Jeden Teigling von Hand „ein paar Zentimeter“ in die Länge ziehen, dann auf der Arbeitsfläche mit der Hand hin und her rollen, so dass eine längliche Wurst von ca. 30 cm entsteht.
Mit dem Schluss („Naht“) nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzten.

Abgedeckt nochmals 20 Minuten gehen lassen.

Die Teiglinge mehrmals schräg einschneiden.

Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze (wir: „Brotbackstufe“) mit Schwaden 10 Minuten backen.
Dann die Backofentür kurz öffnen und Schwaden abziehen lassen, Temperatur auf 190 Grad reduzieren und weiter15 Minuten backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.