RSS

Tassenknödel

07 Feb

Eigentlich…wollten wir ganz etwas anderes machen. Na ja, so ganz anders auch nicht, aber wir haben gehört/gelesen, dass das „in Wasser Kochen/Garen“ die Klöße „auslaugt“.
Nun wollten wir probieren, die Klöße im Bambus-Dämpfer über Wasserdampf zu garen…wollten wir…aber wo sind die Bambus-Dämpfer?
Da war doch mal was…die haben wir doch mal verliehen…
In Ermangelung von Bambus-Dämpfern haben wir die Klöße dann kurzerhand in Tassen im Backofen gegart.
Ergebnis: man muss schon sagen, dass die Klöße intensiver/aromatischer sind als wenn sie in Wasser gekocht werden!

Zutaten für 4 Tassen à 150 ml:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 5 altbackene Brötchen; alternativ gehen auch trockene/harte Brötchen
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 200 ml Milch, 3,5% Fett (+ 25 ml wenn trockene Brötchen verwendet werden)
  • 1/2 TL Gemüsebrühpulver, wir: selbstgemacht nach A. Herrmann bzw. nach A. Schuhbeck
  • 1 Ei, Gr. „L“
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 EL Butter

Zubereitung:

Altbackene Brötchen in 1 cm-Würfel, trockene/harte Brötchen in 5- bis 6 mm-Scheiben schneiden; in eine Schüssel geben und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Gemüsebrühpulver in die Milch geben und diese zum Kochen bringen; gleichmäßig über die Brötchenwürfel/-Scheiben gießen; abdecken.

In der Zwischenzeit die Zwiebel fein würfeln und mit 1/2 EL Butter in einer Pfanne glasig dünsten; über die Brötchen geben, 10 Minuten ziehen lassen.

Ei und Petersilie in die Schüssel geben und alles gründlich mischen/kneten.

Mit der restlichen Butter die Tassen einfetten.

Den Teig  zu gleichen Teilen in die Tassen füllen; mit sanftem Druck (aber nicht zu fest!) andrücken.

Die Tassen in eine Auflaufform o. ä. stellen, so viel Wasser einfüllen, dass die Tassen 2 cm tief im Wasser stehen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 20 Minuten backen.

Die Tassen aus dem Ofen nehmen, Teigränder von den Tassen lösen und auf Teller stürzen.

Bei uns gab es diese Tassenknödel zu „Brasato (toskanischer Rinder-Schmorbraten)“ und „Rosenkohl mit Maronen und Speck“.

 
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

2 Antworten zu “Tassenknödel

  1. Anna C.

    7. Februar 2019 at 8:06

    eine sehr gute Idee, diese Knödel können sich nicht davonmachen im Kochwasser…. und im Dampfbackofen klappt das bestimmt gut.

     
    • cahama

      8. Februar 2019 at 6:03

      Na dann los, was hält dich noch davon ab? 🙂

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: