RSS

Steckrüben-Kartoffel-Möhreneintopf mit Kasseler

24 Nov

comp_cr_img_1381_steckruebeneintopf

Es ist die fünfte Jahreszeit – nein, nicht die närrische Zeit, gemeint ist die Eintopfzeit!
Also, nicht ran an die Buletten, sondern ran an den Kohl, die Rüben und alles, was man noch gerne im Eintopf hat.
Uns fiel da so eine Steckrübe in die Hand bzw. in den Topf 🙂

Zutaten:

Zubereitung:

Zunächst werden die meisten Zutaten gewürfelt:
Dörrfleisch/geräucherten Bauchspeck und Zwiebeln ca. 5 mm, Wurzelgemüse, Kartoffeln und Steckrüben 1 cm

Die Karotten/Möhren in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.

In einem ausreichend großen Topf Butterschmalz erhitzen.
Darin zunächst 1 bis 2 Minuten das Dörrfleisch braten.
Die Zwiebeln zufügen und weitere 2 Minuten braten.
Wurzelgemüse dazu geben und wieder 2 Minuten braten.

Nun Kartoffeln, Steckrüben und Karotten/Möhren in den Topf geben; mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und frisch geriebenem Muskatnuss würzen, Lorbeerblätter dazu geben und die Brühe auffüllen.

Mit geschlossenem Deckel zum Kochen bringen, ca. 30 Minuten sanft köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Petersilie hacken und das Kasseler in Würfel von ca, 1,5 cm schneiden.

In den letzten 4 bis 5 Minuten das Kasseler auf den Eintopf geben und sanft dünsten.

comp_cr_img_1371_steckruebeneintopf

Mit der Petersilie bestreuen und servieren.

comp_cr_img_1380_steckruebeneintopf

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 24. November 2016 in Eintopf & Co, Kochen, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: