RSS

Surschnitzel

19 Jan

comp_CR_IMG_2536_Surschnitzel_SellerieKartoffelpüree

Nachdem wir nun schon einige Male von diesem „Phänomen Surschnitzel“ gehört und gelesen haben, mussten wir es doch auch einmal ausprobieren. Soweit wir wissen, ist das Surschnitzel vor allem in Österreich und teilweise auch in Bayern recht bekannt. Hier bei uns in Hessen kennt man das praktisch überhaupt nicht – es sei denn, aus dem Urlaub. Wenn wir es also nachkochen wollen, dann heißt das mal wieder: selber machen. Kein Problem…🙂

Vorbereitungszeit 2 bis 3 Tage!!

Zutaten:

  • 4 Schweineschnitzel
  • 750 ml Wasser
  • 60 g Pökelsalz
  • 8 g Zucker
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Wacholderbeeren
  • 1 kleine Gewürznelke
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 Eier
  • 4 EL Mehl
  • Paniermehl/Semmelbrösel
  • Fett zum Backen der Schnitzel (wir: 1/2 Butterschmalz, 1/2 Olivenöl)

Zubereitung:

Wasser, Pökelsalz, Zucker Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Gewürznelke in einen Topf geben und aufkochen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Wenn das Wasser auf Zimmertemperatur abgekühlt ist, dieses zusammen mit den Schnitzeln in einen Gefrierbeutel geben. Möglichst die gesamte Luft aus dem Gefrierbeutel entfernen und diesen fest verknoten.

Zur Sicherheit legen wir den Gefrierbeutel immer noch in eine Schüssel.

Gefrierbeutel für 2 bis 3 Tage in den Kühlschrank stellen; möglichst einmal täglich wenden.

Die Schnitzel aus dem Sud/der Pökellake nehmen und trocken tupfen.
Mit Pfeffer – wer mag, auch mit edelsüßem Paprikapulver – würzen.

Kein Salz mehr verwenden!

Als erstes in Mehl wenden, überschüssiges Mehl leicht abklopfen, danach durch die verquirlten Eier ziehen und als letztes in den Semmelbröseln panieren.

In reichlich Fett – „schwimmend“ – von beiden Seiten schön braun backen.

comp_CR_IMG_2540_Surschnitzel_SellerieKartoffelpüree

Bei uns gab es dazu „Sellerie-Kartoffel-Püree“ und „Blattspinat“.

Unser Beitrag zu Sinas “Montagsschweinereien”

schweinereien189

 

 

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: