Feigen-Cassis-Marmelade

Unsere Feige meint es dieses Jahr wieder besonders gut mit uns…jeden Tag zwischen 25 bis 50 Feigen. Da ist Einfallsreichtum gefragt.
Die liebe Christine („AnnaAntonia1.Wordpress.com“) hat uns dieses Rezept zukommen lassen. Das traf sich sehr gut, da wir noch schwarze Johannisbeeren eingefroren hatten.
Feige + Cassis = sehr lecker.

Danke Christine, für das Rezept!

Zutaten:

  • 1.900 g Feigen
  • 1.300 g schwarzes Johannisbeermus *)
  • 2.250 g Zucker (70% vom Fruchtanteil)
  • 3 Zitronen (ergab 90 ml Saft)
  • 3 EL Cassis-Likör

*) Wir haben 2.000 g schwarze Johannisbeeren erhitzt, mit dem „Zauberstab“/Stabmixer bei niedriger Umdrehungszahl (damit die Kerne nicht zerstört werden), gemixt und anschließend durch ein feines Haarsieb passiert. Übrig blieben dabei 1.300 g Johannisbeermus. 

Zubereitung:

Feigen vierteln, in einen ausreichend großen Topf geben und mit dem „Zauberstab“/Stabmixer grob zerkleinern.

Johannisbeermus, Zucker und Zitronensaft dazu geben.
Alles erhitzen, dabei häufig umrühren.

Die Masse so lange kochen bis die Marmelade die „Gelierprobe“ besteht 🙂

Bei uns dauerte dies ca. 8 Minuten!

Schnell noch den Cassis-Likör unterrühren und sofort in vorbereitete Gläser abfüllen und verschließen.

Ein Gedanke zu “Feigen-Cassis-Marmelade

  1. Anna C. 5. August 2019 / 12:49

    oh, ich bin ein wenig neidisch…. eine meiner Lieblingsmarmeladen war das, als ich noch den entsprechenden Garten mein eigen nannte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.