RSS

Walnuss-Spätzle

14 Nov

comp_CR_IMG_6884_Hirschkalbsgulasch

Spätzle an sich sind ja schon etwas sehr Feines, aber zu bestimmten Gerichten darf man sie gerne noch etwas verfeinern.
Zu Wildgerichten z. B. geben wir gerne noch Nüsse dazu.
Diese Spätzle mit Walnüssen gab es bei uns zu einem Gulasch vom Hirschkalb – Rezept folgt.

Zutaten:

  • 200 g Magerquark
  • 2 Eier, Gr. „L“
  • 3 Eigelb
  • 200 g Mehl
  • 70 g Walnüsse
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskatnuss, frisch gerieben

Zubereitung:

Walnüsse im Mixbecher fein mahlen, anschl. in einer Pfanne – ohne Fett – rösten bis sie beginnen intensiv zu duften. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig rühren/schlagen.
30 Minuten ruhen lassen.

Teig entweder von Hand schaben oder mit einer Spätzlepresse oder , wie wir, mittels einer „Nudelfee“ in kochendes Salzwasser geben.

Kurz aufkochen lassen, Hitze reduzieren, die Spätzle im simmernden Wasser gar ziehen lassen.

 
5 Kommentare

Verfasst von - 14. November 2017 in Beilagen & Nährmittel, Nudeln

 

Schlagwörter: , , , ,

5 Antworten zu “Walnuss-Spätzle

  1. Schnippelboy

    23. Dezember 2017 at 11:22

    Ich suche verzweifelt die Candele, war da nicht ein Gericht hier im Blog
    Gruß Schnippelboy

     
    • cahama

      24. Dezember 2017 at 7:02

      Hallo,
      nein, sorry, solch ein Rezept haben wir nicht.
      Candele sagt mir auch nichts. Was soll das sein?
      Gruß
      Harald

       
      • Schnippelboy

        24. Dezember 2017 at 8:42

        Guten Morgen , da ist mir ein Lapsus unterlaufen, ich habe Candele in dem Blog Küchenereignisse gesehen. Es sind einfafach ungewöhnliche Nudeln von einer Länge von 53 Cm . Ich habe eine Firme gefunden , Nun liegen sie hier und warten auf Verarbeitung .
        Schöne Weihnachten wünschen wir Dieter

         
      • cahama

        24. Dezember 2017 at 8:54

        Danke.
        Das wünschen wir Dir und all deinen Lieben ebenfalls.
        Liebe Grüße
        Harald

         

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: