RSS

Roulade vom Wasserbüffel

19 Dez

comp_cr_img_1797_roulade_wasserbueffel

Was ist los? Uns „laufen“ in letzter Zeit die verschiedensten Rinderrassen über den Weg!
Erst Charolais, dann Hereforder, Galloway, Vogesenrind, Limousin, natürlich Simmentaler, Heckrind („Auerochse“) und jetzt Wasserbüffel.
Nun gut, man nimmt was man kriegen kann 🙂
Wasserbüffel dürften den meisten wohl als die Zugtiere beim Pflügen der Felder (oft Reisfelder) in Südost-Asien bekannt sein. Man erkennt sie an den vergleichsweise „riesigen“ Hörnern, diese können bei männlichen Tieren eine Spannweite von über 2 Meter erreichen!
Die Tiere sind trotz ihrer Größe recht friedliche und genügsame Gesellen, was leider oft bei der Massenproduktion von Büffelmilch (für den echten Mozzarella) zu ihren Ungunsten ausgenutzt wird 😦
Wir schauen aber hin, wo unser Fleisch herkommt und so haben wir das Fleisch vom Wasserbüffel bei einem vergleichsweise kleinen Züchter und Selbstvermarkter gekauft.
Dort dürfen die Büffel ihr Leben noch in Freiheit auf großen Weiden genießen.

Zutaten:

  • 4 Rouladen vom Wasserbüffel
  • 4 TL Senf (wir: Dijon-Senf)
  • 3 Zwiebeln
  • 8 Scheiben rohen Schinken
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/4 l Rinderbrühe
  • 100 g Wurzelgemüse
  • 1 leicht gehäufter EL Mehl
  • 1/2 EL Butterschmalz

Zubereitung:

Zwiebel vierteln und in dünne Scheiben schneiden.

Die Rouladen beidseitig salzen und pfeffern.
Nun eine Seite jeder Roulade mit dem Senf bestreichen, darauf je 2 Scheiben rohen Schinken geben.
Auf jeder Roulade etwa 1/2 Zwiebel verteilen.
Die Rouladen aufrollen (nicht zu locker!) und mit Rouladennadeln fixieren.

Das Butterschmalz in einem Topf (möglichst Gusseisen) erhitzen und die Rouladen darin rundum anbraten.

In der Zwischenzeit das Wurzelgemüse putzen/waschen/klein schneiden.

Wenn die Rouladen rundum angebraten sind, diese aus dem Topf nehmen und warm stellen.

Im Topf erst die restliche Zwiebel braun anbraten. Das Wurzelgemüse zugeben und 2 – 3 Min. mitbraten.
Das Mehl darüber stäuben und rösten bis es braun wird.
Mit dem der Rinderbrühe ablöschen; aufkochen lassen.
Etwas Salz und frisch gemahlenen Pfeffer dazu geben.
Die Rouladen zurück in den Topf geben, Hitze reduzieren und die Rouladen mit geschlossenem Deckel 70 Min. bei kleiner Hitze schmoren/köcheln lassen.

Wir haben die Rouladen mit der Sauce – ohne sie zu passieren oder zu mixen serviert.

comp_cr_img_1802_roulade_wasserbueffel

Das Fleisch ist sehr aromatisch und kräftig im Geschmack und da wir vor kurzer Zeit erst Rouladen vom Heckrind („Auerochsen“) hatten, kann man sagen, dass dieses Fleisch im Vergleich zum Heckrind („Auerochsen“) würziger/dominanter ist. Heckrind dagegen ist eher ausgewogener im Geschmack.

comp_cr_img_1808_roulade_wasserbueffel

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: