RSS

Kürbis-Käse-Spätzle mit Röstzwiebeln

20 Dez

comp_cr_img_1711_kuerbis_kaese_spaetzle

Es war ein gutes Gartenjahr: „Scheune und Fässer sind voll“. Na ja, ganz so „schlimm“ ist es nicht. Eine Scheune brauchen wir noch nicht um die Erträge des Sommers zu lagern, noch reicht unser Keller dafür 🙂
Bei den Fässern sieht es da schon etwas anders aus: Fässer stehen durchaus im Keller: Apfelweinfässer und ein Fass mit Sauerkraut.
Aber darum geht es ja hier eigentlich gar nicht. Es geht ja eher um die leckeren Kürbisse. die noch im Keller lagern. Da diese zwar lange, aber nicht unendlich, lagerfähig sind, müssen wir bei dem Vorräteabbau ja mal vorwärts kommen.
Passend dazu haben wir in der Zeitschrift „Essen&Trinken“ ein Rezept für Hokkaido-Kürbis gefunden. Ein paar (nicht zu kleine 🙂 ) Änderungen und das Rezept passte.

Zutaten für 3 Portionen:

Zubereitung:

Bergkäse grob raspeln.
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.Aus den Hokkaido-Kürbis Kerne und das weiche Fruchtfleisch entfernen (Nettogewicht sollte dann etwa 450 g sein) und ebenfalls grob raspeln – ca. 2 mm-Stifte.
Eine Auflaufform (ca. 15 x 20 cm) leicht einfetten.

Spätzle gem. Beschreibung zubereiten.

Parallel dazu in einer Pfanne etwa 1 EL Butter erhitzen und bei mittlerer Hitze die Zwiebeln andünsten, Wenn sie beginnen braun zu werden, Knoblauch und Kürbis zufügen. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, etwas gemahlenen Chiliflocken, wenig frisch geriebenem Muskatnuss und dem Zitronensaft würzen. Nach und nach noch etwas Butter zufügen, so dass die Kürbisraspeln nicht „trocken“ gebraten werden. Bis der Kürbis weich wird, haben wir ihn ca. 5 Minuten gebraten.

Die noch heißen Spätzle mit in die Pfanne geben.
Sahne zufügen, vorsichtig verrühren. Vom Herd nehmen und kurz warten, bis die Masse die Sahne aufgenommen hat.

Nun die Hälfte der Spätzle-Kürbis-Mischung in die Auflaufform geben und gleichmäßig verteilen.
Etwa die Hälfte des Käses darauf verteilen.
Darauf den Rest der Spätzle-Kürbis-Mischung und darauf wieder den restlichen Käse verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter-/Oberhitze im oberen Drittel des Backofens ca. 15 Minuten backen.

comp_cr_img_1701_kuerbis_kaese_spaetzle

Kürbis-Käse-Spätzle auf Teller verteilen und mit den Röstzwiebeln bestreuen.

comp_cr_img_1718_kuerbis_kaese_spaetzle

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

2 Antworten zu “Kürbis-Käse-Spätzle mit Röstzwiebeln

  1. Jeannine

    11. Januar 2017 at 1:50 PM

    Vielen Dank! Das ist ein schön einfaches und schmackhaftes Gericht (ok, ich habe Spätzle aus dem Kühlregal genommen).

     
    • cahama

      12. Januar 2017 at 5:52 AM

      Schön, dass du es nachgekocht hast und dass es dir geschmeckt hat.
      Danke für das Feedback!
      LG
      Harald

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: