Erdbeer-Galette

Die Galette schmeckt sowohl zum Kaffee (solo oder mit Schlagsahne) als auch als Dessert, mit oder ohne Eis, aber auf jeden Fall mit Schlagsahne 🙂

Zutaten:

  • 150 g Dinkelmehl Typ, 630
  • 30 g geröstete, gemahlene Haselnüsse
  • 80 g Butter
  • 50 g braunen Zucker
  • 2 EL Crème fraîche
  • 50 g Mandelblättchen
  • 400 g Erdbeeren
  • 2 EL Aprikosenmarmelade
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

außerdem:

  • Puderzucker zu Bestäuben

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, gut tropfen lassen und klein schneiden – je nach Größe halbieren oder vierteln.
1 TL Speisestärke über die Erdbeeren streuen und mit diesen vermischen.

Mehl, Haselnüsse, Zucker, Butter und Crème fraîche zu einem glatten Mürbeteig verkneten.

Auf einem Blatt Backpapier den Teig zu einem Kreis von ca.  28 cm ausrollen.
Die Oberseite des Teiges mit Mandelblättchen bestreuen; Teig umdrehen und die zweite Seite ebenfalls mit Mandelblättchen bestreuen.
Die Aprikosenmarmelade auf dem Teig verteilen, dabei ringsum einen Rand von 2 1/2 bis 3 cm frei lassen.

Natürlich geht auch eine andere Marmelade, allem voran natürlich „Erdbeer“. Wir hatten aber gerade keine offen 🙂

Die Erdbeeren auf den Teig geben und verteilen, dabei wieder den Rand frei lassen.

Den freien Rand vorsichtig über die Erdbeeren schlagen und leicht andrücken.

Eigelb und den EL Milch verquirlen und den hochgeschlagenen Rand damit einpinseln.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 35 Minuten backen.

Da uns die Galette nach dieser Zeit noch nicht genügend Farbe hatte, haben wir die Temperatur auf 200 Grad erhöht und sie weitere 5 Minuten gebacken.

Die Galette abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

5 Gedanken zu “Erdbeer-Galette

  1. Ingrid Beier 3. Juni 2019 / 18:44

    Hört sich gut an! Vielleicht probiere ich es, scheint einfach zu sein. Danke für das Rezept

    • cahama 4. Juni 2019 / 5:33

      Ja, ist nicht sonderlich schwer, schmeckt aber sehr lecker. Kommentar bessere Hälfte: „Erinnert an frische Erdbeer-Konfitüre“.

  2. Katja aka Kaffeebohne 11. Juni 2019 / 13:24

    Danke für dieses tolle Rezept. Ich war echt gespannt, wie ‚mitgebackene‘ Erdbeeren schmecken. Super, schmecken die. Mit der Stärke zusammen werden sie eher wie Marmelade oder Kompott. Bei Euch auf dem Foto sieht es sogar noch ‚kompottiger‘ aus als bei mir.
    Insgesamt fand ich den Geschmack zusammen mit dem Teig viel runder, als nur einen Tortenboden mit Marmelade, Erdbeeren und Guss.
    Beim nächsten Mal nehme ich noch mehr Mandelblättchen.
    Liebe Grüße
    Katja aka Kaffeebohne

    • cahama 12. Juni 2019 / 10:56

      Es freut uns, wenn dir die Galette geschmeckt hat. Uns hat sie auch geschmeckt 🙂
      Wir sehen Rezepte auch immer als „Anhaltspunkt“. Wir verändern die auch meist nach dem eigenen Geschmack. Also, nur zu, probier es mal aus mit mehr Mandelblättchen. Viel Spaß und gutes Gelingen dabei.
      Viel Grüße
      Harald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.