Asiatischer Reisnudelsalat

Wir lieben asiatischen Salate, sie sind leicht, erfrischend und bieten ein sehr breites Aromenspektrum.
Wie gemacht für den Sommer.

Zutaten

Salat:

  • 200 g Reisnudeln; wir: Reis-Bandnudeln
  • 90 g Karotte/Möhre (1 Karotte)
  • 250 g Salatgurke (1/2 Gurke)
  • 50 g Zucchini
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 (kleinen) Romana-Salat (~ 12 Blätter)

Dressing:

  • 2 Limetten, Saft
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL geröstetes Sesamöl
  • 3 1/2 EL helle Soja-Sauce
  • 1 EL Agavensirup
  • 1 TL Chiliflocken
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 1/2 TL Rohrzucker

Zubereitung

Salat:

Gut 1 Liter Wasser zum Kochen bringen und die Nudeln damit übergießen.
12 Minuten ziehen lassen.
Abgießen, etwas abkühlen lassen, (am besten mit einer Schere) in kürzer schneiden (~5 – 7 cm; wenn ein paar längere oder kürzere dabei sind schadet auch nicht) und abkühlen lassen.

Karotte/Möhre, je nach Größe halbieren oder dritteln und  mit einem Sparschäler längs in dünne Scheiben schneiden.
Salatgurke und Zucchini jeweils längs halbieren, das weiche Innere mitsamt den Kernen entfernen, Gurken- und Zucchinistücke nochmals quer durchschneiden und mit dem Sparschäler ebenfalls längs in dünne Scheiben schneiden.
Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden.
Blätter der Romana-Salates quer in 1 1/2 cm-Streifen schneiden.

Alles in eine Schüssel geben.

Dressing: 

Limetten auspressen.
Knoblauch würfeln und mit etwas Salz zu einer feinen Paste zerdrücken.

Limettensaft, Knoblauchpaste, Sesamöl, Soja-Sauce, Agavensirup, gemahlene Chiliflocken, Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und Rohrzucker in einen Becher geben und gründlich verrühren, kräftig abschmecken.

„Marriage“:

Das Dressing über den Salat geben und gründlich mischen.

Nochmals abschmecken und servieren.

Bei uns gab es diesen leckeren Salat zu „Vietnamesischen Chicken-Wings“ (Rezept folgt).

Außerdem haben wir den Salat zusätzlich/versuchsweise mit einer japanischen Gewürzmischung („Koi Bo“ oder „Furikake“) bestreut.

Mittlerweile wissen wir, dass diese vornehmlich zum Würzen von gebratenem Reis gedacht ist. Aber da wir das zu diesem Zeitpunkt nicht wussten, hat sie uns auch zu diesem Salat sehr gut geschmeckt 🙂
Und jetzt, wo wir wissen, dass sie nicht für Reisnudel-Salat gedacht ist, schmeckt sie uns dazu aber auch noch! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.