Erdbeer-Tiramisu mit Mandelbiskuit

Resteverwertung – aber vom Allerfeinsten!
Von den Erdbeer-Basilikum-Törtchen hatten wir noch eine recht große Menge des Mandelbiskuits übrig. Dieser Biskuit ist so luftig-leicht und vor allem lecker, dass es eine Schande wäre, da nicht etwas überaus Gutes daraus zu machen.
Da die Erdbeerernte „auf der Zielgeraden“ ist, also noch mal schnell (?schnell?), bevor es zu spät ist, ein herrliches Erdbeer-Tiramisu mit Mandelbiskuit gemacht.
Nur nach diesem Tiramisu fällt es um so schwerer fast ein Jahr zu warten, bis es wieder gartenfrische Erdbeeren gibt 😦

Zutaten:

  • 8 Blatt weiße Gelatine
  • 1 kg reife Erdbeeren
  • 1 Limette
  • 160 g Puderzucker
  • 500 g Mascarpone
  • 200 g Sahnejoghurt
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Schlagsahne
  • ca. 400 g Mandelbiskuit (Reste von den Erdbeer-Basilikum-Törtchen)

Zubereitung:

3 Blatt und 5 Blatt Gelatine getrennt in kaltem Wasser einweichen.

Erdbeeren waschen, gut abtropfen lassen, putzen.
350 g von den Erdbeeren in kleine Würfel/Stücke schneiden, beiseite stellen.

Schale der Limette dünn abreiben; Saft auspressen; mit 500 g Erdbeeren und 60 g Puderzucker in einen Messbecher o. ä. geben und pürieren.
3 Blatt eingeweichte Gelatine ablaufen lassen und anschl. bei kleiner Hitze (Mikrowelle) auflösen und unter das Erdbeerpüree ziehen.

Mascarpone, Sahnejoghurt, Salz, den restlichen Puderzucker 2-3 Min. aufschlagen.
5 Blatt eingeweichte Gelatine ablaufen lassen und bei kleiner Hitze (Mikrowelle) auflösen und unter die Mascarponemasse rühren.
Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Mascarponemasse heben.
Erdbeerstücke unterheben. Zum Schluss 3-4 EL des Erdbeerpüree darüber geben und nur ein oder zwei mal mit den Löffel durchfahren, damit eine schöne Marmorierung in der Mascarponemasse entsteht.

Nun den Boden einer Schüssel (möglichst Glasschüssel) mit Mandelbiskuit auslegen. Darüber ca. 1/3 des Erdbeerpürees verteilen. Darauf ca. 1/3 der Mascarponemasse geben und vorsichtig verteilen.

Diesen Vorgang noch 2x wiederholen.

Zum Schluss die übrigen Erdbeeren (ca. 150 g) vierteln und auf dem Tiramisu verteilen.

2 Gedanken zu “Erdbeer-Tiramisu mit Mandelbiskuit

  1. Anna C. 23. Juni 2017 / 9:27

    meine Oma hatte immer „Monatserdbeeren“ in ihrem Garten, das gab zwar keine reiche Ernte aber so einmal die Woche eine kleine Portion, bis in den August hinein.
    Tiramisu ohne rohes Eie, bei diesem Wetter klasse!

    • cahama 25. Juni 2017 / 5:53

      Monatserdbeeren haben wir auch, aber davon bekommen wir nichts ab.
      Unser Enkel liebt Erdbeeren und da er mind. einmal wöchentlich zu uns kommt…sein erster Weg führt ihn auch immer in den Garten… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.