RSS

Thüringer Schmandkuchen

20 Mai

Gerade noch rechtzeitig zum Wochenende haben wir einen leckeren Kuchen für euch.
Diesen Kuchen hatten wir vor ca. 1 Jahr schon einmal gebacken und, man mag es nicht glauben, vergessen zu fotografieren. Es gibt Stimmen, die behaupten, ich hätte extra keine Bilder gemacht, damit meine bessere Hälfte den Kuchen nochmals backen muss :).
So etwas würde ich nie tun!!
Das Rezept stammt im Original von „lecker.de“

Zutaten für 1 Blech 30×40 cm

Für den Quark-Öl-Teig:

  • 1 Ei (Gr. M)
  • 375 g Magerquark
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 EL Milch
  • 6 EL Öl
  • 375 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Für die Vanillecreme:

  • 450 ml + 125 ml Milch
  • 180 ml Schlagsahne
  • 75 g   Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 3 Eigelb (Gr. M)
  • 45 g Speisestärke

Für die Schmandmasse:

  • 600 g Schmand oder Crème fraîche
  • 4 Eier
  • 6 Eigelb (Gr. M)
  • 150 g weiche Butter
  • Salz
  • 120 g Schichtkäse
  • 90 g Speisestärke
  • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone

Für den Guss:

  • 60 g Butter
  • 3 Eigelb (Gr. M)
  • 50 g Zucker

Extra:

  • 50 g Puderzucker

Zubereitung

Für den Quark-Öl-Teig: Ei, Quark, Vanille-Zucker, Zucker, Salz, Milch und Öl verrühren. Mehl und Backpulver mischen, auf die Quarkmasse geben und alles verkneten

Teig auf ein gefettetes tiefes Backblech geben und gleichmäßig darauf ausrollen.

Für die Vanillecreme: 450 ml Milch, Sahne, 75 g Zucker, Salz und das ausgekratzte Mark von einer Vanilleschote unter rühren aufkochen. Zwischenzeitlich 125 ml Milch, Eigelb und Stärke glatt rühren. Kochende Milch-Sahne vom Herd nehmen. Angerührte Eier-Milch-Stärke einrühren, zurück auf den Herd schieben und unter Rühren erwärmen, bis sie andickt. Abkühlen lassen.
Für die Schmandmasse: Schmand, Eier, Eigelb, Butter, 1 Prise Salz, Schichtkäse, Stärke und Zitronenschale verrühren.

Vanillecreme und Schmandmasse glatt verrühren und auf dem Quark-Öl-Teig verstreichen.

Den Kuchen auf der untersten Schiene im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Unter-Oberhitze 50-60 Minuten backen

Für den Guss: die Butter schmelzen. Eigelb und Zucker glatt rühren, die leicht abgekühlte Butter unterrühren. Den Guss ca. 12 Minuten vor Ende der Backzeit auf den Kuchen streichen. Fertig backen.

Auskühlen lassen.

Dann mit Puderzucker bestäuben.

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 20. Mai 2017 in Backen, Kuchen

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

2 Antworten zu “Thüringer Schmandkuchen

  1. Anna C.

    20. Mai 2017 at 8:33 AM

    Köstlichste Schicht-Arbeit!

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: