RSS

Steckrüben-Lasagne

28 Nov

comp_cr_img_1407_steckrueben_lasagne

Wir hatten noch eine halbe Steckrübe von unserem „Steckrüben-Kartoffel-Möhreneintopf mit Kasseler“ übrig.
Wir haben uns dazu entschieden, daraus eine „Lasagne“ zu machen.
Richtig, „Lasagne“ ist ein Auflauf, der zwingend Nudeln enthalten muss. Unser Auflauf enthält aber keine Nudeln.
Also müsste er richtigerweise etwa „geschichteter Auflauf aus Steckrübenscheiben, gekochtem Schinken, Béchamel- und Tomatensauce überbacken mit Käse“ heißen. Aber mal ehrlich, wer würde einen so betitelten Post lesen wollen?

So, und nun noch das Fazit vorweg: die Lasagne hat uns gut geschmeckt, aber wir waren uns einig, dass wir sie das nächste Mal mit einer würzigen Salami, Chorizo oder ähnlichem, anstelle des gekochten Schinkens, zubereiten würden, da sie dadurch mehr „Pep“ bekommen würde.

Zutaten:

  • 800 g Steckrübe, Nettogewicht
  • 200 g gekochter Schinken in Scheiben
  • 60 g geriebenen Käse; wir: Bergkäse, 45% Fett

für die Tomatensauce:

  • 550 g gehackte Tomaten (Dose)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 EL Butterschmalz
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Basilikum, getrocknet
  • Oregano, getrocknet
  • 1 TL Tomatenmark

für die Béchamelsauce:

  • 20 g Butter
  • 20 g Mehl
  • 230 ml Vollmilch
  • 80 ml Sahne
  • 20 g frisch geriebenen Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen (ausnahmsweise (!!!) haben wir hier weiße Pfefferkörner verwendet🙂 )
  • Muskatnuss, frisch gerieben

Zubereitung

Die Steckrübe schälen.
In ca. 4 mm Scheiben schneiden – Küchenhobel.
Salzwasser zum Kochen bringen und die Steckrübenscheiben 6 bis 7 Minuten kochen – sie sollen noch „leichten Biss“ haben.
In kaltem Wasser abschrecken; gut abtropfen lassen.

Den gekochten Schinken in Streifen von etwa 2 cm schneiden.

Tomatensauce:

Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln.

In einem Topf das Butterschmalz erhitzen; Zucker, Zwiebeln und Knoblauch in den Topf geben; Zwiebeln bei kleiner Hitze glasig dünsten.
Tomatenmark dazu geben und 1 Minute mit rösten.
Die gehackten Tomaten zufügen. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Basilikum und Oregano würzen.
Die Sauce nun bei milder Hitze, ohne Deckel, köcheln lassen, bis sie eine sämige Konsistenz angenommen hat, etwa 30 – 40 Minuten.

Béchamelsauce:

Butter im Topf schmelzen, Topf vom Herd nehmen.
Mehl darüber geben und glatt rühren.
Etwas Milch dazu geben glatt rühren, wieder etwas Milch dazu geben, glatt rühren… so oft wiederholen, bis etwa 150 ml Milch eingerührt sind.
Topf wieder auf den Herd stellen und langsam erhitzen.
Wenn die Masse abgebunden hat, nach und nach die restliche Milch und die Sahne zugeben.
Mit Salz, frisch gemahlenem (weißen) Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Den frisch geriebenen Parmesan unterrühren.

„Zusammenbau“:

Eine feuerfeste Auflaufform (ca. 18 x 25 cm) leicht einfetten.
Nun eine Lage Steckrüben (etwa 1/3) hinein geben.

comp_cr_cimg0878_steckrueben_lasagne

Darauf etwa 1/3 des Schinkens verteilen

comp_cr_cimg0881_steckrueben_lasagne

und darüber etwa 1/3 der Tomatensauce geben.

comp_cr_cimg0893_steckrueben_lasagne

Auf der Tomatensauce ca. 1/4 (!) der Béchamelsauce verteilen.

comp_cr_cimg0895_steckrueben_lasagne

Dieses nun noch 2x wiederholen, wobei für die oberste Schicht der Béchamelsauce der gesamte Rest (2/4 oder besser die Hälfte) der Sauce verwendet wird, so dass die „Lasagne“ komplett mit Béchamelsauce bedeckt ist.

comp_cr_cimg0902_steckrueben_lasagne

Die Auflaufform nun zunächst für 20 Minuten in den auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen geben.

Die Auflaufform heraus nehmen, mit dem geriebenen Käse bestreuen und nochmals 20 bis 25 Minuten backen.

Je nach gewähltem Käse, kann dieser auch schon zu Beginn des Backens über die Lasagne gestreut werden!

comp_cr_img_1401_steckrueben_lasagne

comp_cr_img_1413_steckrueben_lasagne

 
 

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: