RSS

Limoncello

07 Aug

comp_CR_IMG_9948_Limoncello

Unsere 2 Zitronenbäumchen haben uns auf einen Schlag mit reichlich Zitronen beschenkt. So entschlossen wir uns zu einem Ansatz von Limoncello wie auf der Seite portanapoli.de sehr schön beschrieben. Da wir hierfür nur die Schalen der Zitronen benötigten, haben wir aus dem Fruchtfleisch noch eine leckere Zitronenmarmelade gekocht.

Zutaten:

  • 6 Zitronen; wir: eigene Ernte, ansonsten unbedingt Bio-Ware verwenden
  • 635 ml Weingeist 96%
  • 875 ml Wasser
  • 400 g Zucker

Zubereitung:

Die gelbe Schale der Zitronen sehr dünn abschälen, es darf nichts von der weißen Schicht darunter („Albedo“) an den Schalen bleiben. Die Schalen in ein verschließbares Gefäß geben und mit dem Weingeist übergießen

comp_CR_IMG_9657_Limoncello

und für 3 Wochen dunkel stellen.

comp_CR_CIMG9183_Limoncello

Der Weingeist mit den Zitronenschalen ist nach der 3-wöchigen „Reife“ noch durchsichtig.
Das „Trübe“ entsteht erst wenn man das abgekochte Wasser zufügt.

Anschließend abseihen.

comp_CR_CIMG9190_Limoncello

Erstaunlich fanden wir, dass die Schalen das Meiste der Farbe abgegeben hatten und vor allem, dass sie richtig „knackig“ – wie Chips – waren.

Aus 400 ml Wasser und dem Zucker einen leichten Sirup kochen, Abkühlen lassen.
Die restlichen 475 ml Wasser abkochen und ebenfalls abkühlen lassen.

Das abgekühlte Wasser langsam – in dünnem Strahl – in den Weingeist gießen, anschl. den Sirup ebenso zu dem Weingeist geben.

Man kann natürlich auch das gesamte Wasser mit dem Zucker zu einem Sirup kochen, gibt man aber einen Teil „pures“ Wasser dazu, erhält man mehr Trübung im Limoncello!

Bei der Zubereitung wie hier im Rezept angegeben, hat der Limoncello ca. 35% Alkohol.

In Flaschen abfüllen.

Eiskalt in gekühlten Gläsern servieren.

comp_CR_IMG_9944_Limoncello

Der Limoncello schmeckt soooo g***, der wird sicher nicht alt.
Erste Konsequenz aus diesem Versuch: wir haben uns ein weiteres Zitronenbäumchen gekauft🙂

 
4 Kommentare

Verfasst von - 7. August 2016 in Geschenkideen, Getränke

 

Schlagwörter: , , ,

4 Antworten zu “Limoncello

  1. backenundmehrzuhause

    7. August 2016 at 6:39 PM

    Meine Tochter ist gerade in Sardinien. Der Baum der Tante muss dann noch mal dran glauben. 😄
    Danke für das Rezept!!
    VG von Ulla

     
  2. backenundmehrzuhause

    7. August 2016 at 9:09 PM

    Hallo, gerade kam die traurige Nachricht, das auf dem Zitronenbaum keine einzige Zitrone mehr ist. Machen denn alle auf der Welt im Moment Limoncello? 🍋🍋🍋
    Leider werde ich nun noch etwas warten müssen um eure wunderbaren Zitronen Rezepte auszuprobieren.
    LG Ulla

     
    • cahama

      8. August 2016 at 4:50 AM

      Gibt es dort keine Zitronenbäume „in Nachbars Garten“??? Es wird doch dort auch mal dunkel…🙂
      LG
      Harald

       

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: