Spitzkohl-Orangen-Salat

comp_CR_IMG_8003_Spitzkohlsalat_mit_Orangen

Auf die Idee zu diesem Salat hat uns unser lieber Bloggerkollege Werner gebracht, der in seinem Weihnachtsmenü unter anderem „Spitzkohl-Orangen-Gemüse“ serviert hat.
Spitzkohl ist sowieso ein sehr beliebtes Gemüse bei uns und dann diese Kombination mit Orange – klingt verlockend. Also, das muss probiert werden.
So, nun haben wir ausnahmsweise mal kein Gemüse aus dem eigenen Garten verwendet, sondern einen Spitzkohl gekauft (ja, oh Schande…gekauft…).
Dieser Spitzkohl war aber so groß, dass er für meine bessere Hälfte und für mich 2 bis 3 Tage als Salat gereicht hätte.
Also haben wir ihn halbiert. Aus einer Hälfte machen wir das Gemüse nach Werners Rezept und die andere Hälfte wird als Salat zubereitet…aber auch in der Kombination mit Orangen – tja, wenn man schon mal beste Bio-Orangen im Haus hat, dann muss auch etwas damit gemacht werden 🙂 .

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Spitzkohl, ca. 1 kg
  • 2 Orangen
  • 3 EL Öl; wir: Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 – 2 TL Zitronensaft

Zubereitung:

Den Spitzkohl fein hobeln.
Ein leicht gehäuften TL Salz darüber geben, alles gut mischen und dann vorsichtig (!) den gehobelten Kohl „kneten“. Das ganze entspricht mehr einem Massieren als einem richtigen Kneten!
Man merkt ganz schnell, dass der Spitzkohl seine „Knackigkeit“ verliert und weich wird.
1 bis 1 1/2 Min. „massieren“ sollten vollkommen reichen.
Den Spitzkohl abdecken und 30 Min. ziehen lassen.

Von den Orangen mit einem scharfen Messer die Haut, einschl. der gesamten „Albedo“ (der „weiße“,  innere Teil der Schale) herunter schneiden. Die einzelnen Orangen-Filets heraus schneiden.

Die Reste der Orange ausdrücken und den Saft über den Spitzkohl geben.

Je nachdem, wie „gut“ man die Orangen filetiert, ergibt es beim Ausdrücken mehr oder weniger Saft.
Für den Salat sollten es schon 4 bis 5 Esslöffel Saft sein. Notfalls eine halbe Orange zusätzlich auspressen.

Ebenso das Öl und frisch gemahlenen Pfeffer darüber geben.
Gründlich mischen und abschmecken.
Uns war der Salat etwas zu süß, deshalb haben wir noch etwas Zitronensaft daran gegeben.

Die Orangenfilets entweder ganz zum Schluss erst unter den Salat mischen oder aber auf dem Salat anrichten.

comp_CR_IMG_7986_Spitzkohlsalat_mit_Orangen

2 Gedanken zu “Spitzkohl-Orangen-Salat

  1. Oliver 21. Januar 2016 / 12:07

    Liest sich richtig lecker. Obwohl ich, im Gegensatz zu meiner besseren Hälfte, kein Salatfreund bin, könnte ich mir diesen Salat als tolle Beilage beim BBQ vorstellen. Das wird mit Sicherheit einmal ausprobiert! Vielen Dank für die Anregung!

    Gruß Oliver

    • cahama 21. Januar 2016 / 12:24

      Hey, Ihr habt ja auch einen tollen Blog. Kannte ich bisher noch nicht. Muss ich mir mal in Ruhe ansehen! Habe gleich auf Anhieb einige tolle Sachen gesehen!
      Gruß
      Harald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.